AZUBIYO Logo

Florians Erfahrung als Dualer Student Bank

Florians Erfahrung als Dualer Student Bank

Florians Erfahrung als Dualer Student Bank

Freie Stellen finden

„Duales Studium bei der BayernLB“

Florian (20) absolviert gerade ein Duales Studium (Bachelor of Arts) der BWL mit Fachrichtung Bank bei der Bayerischen Landesbank in München. Er ist momentan im 3. Semester und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Durch ein Schulprojekt bin ich auf die BayernLB gestoßen und habe dort anschließend in den Herbstferien ein Schnupperpraktikum gemacht. Hierbei ist mir in Erinnerung geblieben, dass es innerhalb der Bank viele unterschiedliche Bereiche gibt, in denen man während der Ausbildungszeit eingesetzt werden und somit herausfinden kann, welche Themen einem persönlich besonders liegen. Dies und die Möglichkeit, ab dem zweitem Jahr mithilfe von Wunschstationen seine Interessenschwerpunkte selbst zu setzen, hat mich, nach der Schulzeit mit wenigen Berührungspunkten zur Praxis, von einer Bewerbung bei der BayernLB überzeugt.

Das Assessment-Center bestand aus Gruppen- und Einzelübungen, einem 45-minütigen Einstellungstest, einem persönlichen Gespräch, um auch seine eigenen Fragen loszuwerden, sowie einem gemeinsamen Mittagessen mit aktuellen Nachwuchskräften in der hauseigenen Kantine. Bereits am nächsten Tag bekam ich per Mail die Zusage.

Das Duale Studium BWL mit Fachrichtung Bank beginnt bei der Bayerischen Landesbank immer zum 01. September. Es besteht aus einem jeweils dreimonatigem Phasenwechsel zwischen der Theorie an der DHBW in Ravensburg sowie den Praxiseinsätzen bei der BayernLB in München. Der Einstieg wurde, durch ein Vortreffen vor Ausbildungsbeginn mit den neuen Nachwuchskräften und dem älteren Jahrgang, sowie den Einführungswochen mit zahlreichen Seminaren, nicht nur erleichtert, sondern auch gleichzeitig sehr interessant gestaltet.

Besonders gut finde ich ebenfalls den vierteljährlichen Wechsel zwischen Theorie und Praxis. So freue ich mich immer kurz vor Ende der Praxisphase auf die Zeit in der Hochschule sowie nach der Klausurphase in Ravensburg auf meine Praxiseinsätze in der BayernLB. So war ich bisher bereits im Sparkassen-, Immobilien-, Kapitalmarkt- und Mittelstandsgeschäft eingesetzt.

Deshalb bin ich sehr froh, mich für das Duale Studium bei der BayernLB entschieden zu haben und kann dieses nur weiterempfehlen.

„Duales Studium bei der BayernLB“

Florian (20) absolviert gerade ein Duales Studium (Bachelor of Arts) der BWL mit Fachrichtung Bank bei der Bayerischen Landesbank in München. Er ist momentan im 3. Semester und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Durch ein Schulprojekt bin ich auf die BayernLB gestoßen und habe dort anschließend in den Herbstferien ein Schnupperpraktikum gemacht. Hierbei ist mir in Erinnerung geblieben, dass es innerhalb der Bank viele unterschiedliche Bereiche gibt, in denen man während der Ausbildungszeit eingesetzt werden und somit herausfinden kann, welche Themen einem persönlich besonders liegen. Dies und die Möglichkeit, ab dem zweitem Jahr mithilfe von Wunschstationen seine Interessenschwerpunkte selbst zu setzen, hat mich, nach der Schulzeit mit wenigen Berührungspunkten zur Praxis, von einer Bewerbung bei der BayernLB überzeugt.

Das Assessment-Center bestand aus Gruppen- und Einzelübungen, einem 45-minütigen Einstellungstest, einem persönlichen Gespräch, um auch seine eigenen Fragen loszuwerden, sowie einem gemeinsamen Mittagessen mit aktuellen Nachwuchskräften in der hauseigenen Kantine. Bereits am nächsten Tag bekam ich per Mail die Zusage.

Das Duale Studium BWL mit Fachrichtung Bank beginnt bei der Bayerischen Landesbank immer zum 01. September. Es besteht aus einem jeweils dreimonatigem Phasenwechsel zwischen der Theorie an der DHBW in Ravensburg sowie den Praxiseinsätzen bei der BayernLB in München. Der Einstieg wurde, durch ein Vortreffen vor Ausbildungsbeginn mit den neuen Nachwuchskräften und dem älteren Jahrgang, sowie den Einführungswochen mit zahlreichen Seminaren, nicht nur erleichtert, sondern auch gleichzeitig sehr interessant gestaltet.

Besonders gut finde ich ebenfalls den vierteljährlichen Wechsel zwischen Theorie und Praxis. So freue ich mich immer kurz vor Ende der Praxisphase auf die Zeit in der Hochschule sowie nach der Klausurphase in Ravensburg auf meine Praxiseinsätze in der BayernLB. So war ich bisher bereits im Sparkassen-, Immobilien-, Kapitalmarkt- und Mittelstandsgeschäft eingesetzt.

Deshalb bin ich sehr froh, mich für das Duale Studium bei der BayernLB entschieden zu haben und kann dieses nur weiterempfehlen.

Gefällt mir besonders

  • Erstklassige Ausbildung durch Studium, vielseitigen Einsatzstationen sowie zusätzlichen Seminaren und Schulungen
  • Verbindung zwischen Theorie und Praxis
  • Guter Kontakt zu anderen Auszubildenden und Studenten inkl. Patensystem
  • Individuelle Arbeitszeiteinteilung durch Gleitzeit-Regelung
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre und freundliche Kollegen
  • Möglichkeit des Einsatzes in einer der in- oder ausländischen Niederlassungen

Sollte man beachten

  • Ggf. doppelte Miete für Wohnung in München und Ravensburg (Lösung: untervermieten)
  • Interessantes, aber durchaus anspruchsvolles Studium

Mein Tipp für euch

Die BayernLB bietet einem viele Möglichkeiten, sich selbst zu entfalten und somit viel mehr als nur das klassische Bankgeschäft. Wer an einer Bankausbildung interessiert ist, ist hier genau richtig, aber auch andere Bereiche wie Controlling oder Personal können interessant sein.

Mein Job auf einen Blick

  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre bzw. 6 Semester
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Allgemeine Hochschulreife
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit, 39h
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Jahr 1.098 €; 2. Jahr 1.160 €; 3. Jahr 1.221 €. Die monatliche Vergütung richtet sich nach dem Banktarifvertrag. Zusätzlich gibt es vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 40 € pro Monat. Darüber hinaus erhält man einmal jährlich eine betriebliche Sonderzahlung gemäß Banktarifvertrag.
  • Anzahl Urlaubstage: 30