AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Fachlagerist bei der BayWa AG

Interne Azubi-Schulungen in allen Bereichen des Unternehmens

Auszubildender zum Fachlagerist bei der BayWa AG Johannes – Auszubildender bei der BayWa AG
Johannes (23) macht momentan eine Ausbildung zum Fachlagerist ber der BayWa AG in Schweinfurt. AZUBIYO erzhält er von seinen bisher gemachten Erfahrungen und gibt Tipps. 

„Die Ausbildung an meinem Standort ist sehr vielfältig und spannend: Von der Getreide- und Futtermittelannahme über die Prüfung von Getreideproben im Labor bis hin zur Zusammenstellung von Waren fallen eine Vielzahl an Aufgaben an. Der tägliche Kontakt mit den Kunden macht mir sehr viel Spaß.

Die BayWa legt viel Wert auf eine fundierte Ausbildung mit vielen internen Azubi-Schulungen in allen Bereichen des Unternehmens.“

Gefällt mir besonders

  • In Schweinfurt sind wir ein tolles Team mit jungen und erfahrenen Kollegen.
  • Die Ausbildung an meinem Standort ist sehr vielfältig und spannend: Von der Getreide- und Futtermittelannahme über die Prüfung von Getreideproben im Labor bis hin zur Zusammenstellung von Waren fallen eine Vielzahl an Aufgaben an.
  • Ich lerne mit dem Gabelstapler zu fahren und erwerbe den Gabelstaplerschein.
  • Das Arbeiten mit Naturprodukten finde ich toll.

Sollte man beachten

  • Auch körperlicher Einsatz ist gefragt, man muss zupacken.
  • Auch bei Wind und Wetter im Freien
  • Keine Angst sich schmutzig zu machen

Mein Tipp für euch

Ehrlich währt am längsten und man sollte offen für Neues sein.
Art der Ausbildung Dual (Betrieb & Berufsschule)
Dauer der Ausbildung 2 bzw. 3 Jahre
Fachbereich Gewerblich/Kaufmännisch
Erwünschter Schulabschluss Qualifizierter Hauptschulabschluss, Mittlere Reife
Arbeitsumfeld Lager, Büro, im Freien (je nach Standort verschieden)
Arbeitszeiten Feste Zeiten, trotzdem flexibel
Anzahl Urlaubstage 30
7:00 Mein Tag startet mit einer Teambesprechung über die geplanten Termine des laufenden Tages und über die Aufgaben, die erledigt werden müssen.
8:00 Mein erster Einsatz heute ist, einem Landwirt beim Abladen seines Weizens zu helfen. Beim Einfüllen ins Lager prüfe ich stichprobenartig durch Riechen und Fühlen die Qualität des Getreides. Das Naturprodukt mal in den Händen zu halten ist klasse.
9:05 Im Labor prüfe ich das Getreide der Landwirte dann genauer auf Feuchtigkeit und Eiweiß. Am Standort in Schweinfurt lagern wir überwiegend Konsumware wie z. B. Weizen, Raps und Wintergerste. Manchmal haben wir aber auch Spezialitäten, wie Brotroggen, Braugerste und Dinkelkerne. Mittlerweile habe ich gelernt, worauf ich bei der Qualitätskontrolle achten muss.
11:05 An den Computerbildschirmen haben wir eine komplette Übersicht, welche Silos mit welcher Getreidesorte befüllt und wie viele Tonnen beinhaltet sind. Ebenso steuere ich die komplette Anlage digital auf riesigen Bildschirmen. Ein Kollege befragt mich gerade über die neue Befüllung eines Silos. Aufgrund des Kundenauftrages legen wir fest, aus welchem Silo wir das Schiff entsprechend beladen.
13:00 Am Nachmittag lerne ich den Gabelstapler zu bedienen: Staplerfahren ist schon witzig! Zuerst müssen wir den LKW unseres Fahrers mit einigen Paletten Pferdefutter, Maissaatgut und Pflanzenschutzmittel für Landwirte beladen. Auch Streusalz und Holzkohle für örtliche Sportvereine sind gefragt. So kann unser Fahrer rechtzeitig die Nachmittagstour an die Kunden ausliefern.
15:00 Jetzt arbeiten wir noch einen Großauftrag von einem Kunden ab. Der gewünschte Abholtermin ist noch am Nachmittag. Da heißt es nochmal zupacken.
16:00 Feierabend! Oft lasse ich mit meinen Kollegen nochmals den Tag und die Geschehnisse Revue passieren. Heute muss ich allerdings pünktlich nach Hause, ich schaue mit Freunden am Abend ein Basketballspiel der Brose Bamberg an und freu mich schon.
Ausblick: Da will ich hin! Betriebsleiter am Agrar Standort, Qualitätsmanagement
Praktikum Praktikum sowie Ausbildung BayWa Agrar Stadtlauringen

Zum Ausbilderprofil

BayWa AG BayWa AG
14 freie Plätze

BayWa AG

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf