Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Christians Erfahrung als Elektroniker für Betriebstechnik

Christians Erfahrung als Elektroniker für Betriebstechnik

Christians Erfahrung als Elektroniker für Betriebstechnik

Die Technik hinter den Abfüllanlagen

Christian (20) ist im 3. Ausbildungsjahr als Elektroniker für Betriebstechnik bei der Brauerei Diebels GmbH & Co. KG in Issum. AZUBIYO berichtet er nun über seine bisherigen Erfahrungen.

„Die Ausbildungsstelle habe ich durch eine Anzeige im Internet entdeckt. Ich habe mich schriftlich beworben und wurde dann zu einem Auswahlverfahren eingeladen. Dabei konnte ich mich aus 5 weiteren Mitbewerbern durchsetzen. Als weiteren Schritt musste ich noch einen Tag im Betrieb Probe arbeiten, wo meine technischen Fähigkeiten nochmal überprüft worden sind.

Meine Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik ist sehr abwechslungsreich, genau wie ich sie mir vorgestellt habe. In der Ausbildungswerkstatt erlernen wir die Grundlagen der Elektrotechnik. Im Produktionsbereich lernen wir die Produktions- und Abfüllanlagen genauer kennen. Dort ist es unsere Aufgabe die Maschinen zu reparieren und zu warten. Außerdem lernen wir die Grundlagen im Bereich Steuerungstechnik. Dies erlernen wir zuerst an der Kleinsteuerung Logo und besuchen danach meistens im 3. Ausbildungsjahr einen S7 Programmierungskurs.

Die Berufsschule findet immer wöchentlich statt. Im ersten Ausbildungsjahr zweimal pro Woche und in den anderen Ausbildungsjahren jeweils einmal. Durch dieses duale Ausbildungssystem werden wir gut auf die Abschlussprüfung vorbereitet.“

Die Technik hinter den Abfüllanlagen

Christian (20) ist im 3. Ausbildungsjahr als Elektroniker für Betriebstechnik bei der Brauerei Diebels GmbH & Co. KG in Issum. AZUBIYO berichtet er nun über seine bisherigen Erfahrungen.

„Die Ausbildungsstelle habe ich durch eine Anzeige im Internet entdeckt. Ich habe mich schriftlich beworben und wurde dann zu einem Auswahlverfahren eingeladen. Dabei konnte ich mich aus 5 weiteren Mitbewerbern durchsetzen. Als weiteren Schritt musste ich noch einen Tag im Betrieb Probe arbeiten, wo meine technischen Fähigkeiten nochmal überprüft worden sind.

Meine Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik ist sehr abwechslungsreich, genau wie ich sie mir vorgestellt habe. In der Ausbildungswerkstatt erlernen wir die Grundlagen der Elektrotechnik. Im Produktionsbereich lernen wir die Produktions- und Abfüllanlagen genauer kennen. Dort ist es unsere Aufgabe die Maschinen zu reparieren und zu warten. Außerdem lernen wir die Grundlagen im Bereich Steuerungstechnik. Dies erlernen wir zuerst an der Kleinsteuerung Logo und besuchen danach meistens im 3. Ausbildungsjahr einen S7 Programmierungskurs.

Die Berufsschule findet immer wöchentlich statt. Im ersten Ausbildungsjahr zweimal pro Woche und in den anderen Ausbildungsjahren jeweils einmal. Durch dieses duale Ausbildungssystem werden wir gut auf die Abschlussprüfung vorbereitet.“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Handwerkliche Tätigkeiten
  • Viel in der Produktion unterwegs

Sollte man beachten

  • Schon mal lautes Arbeitsumfeld
  • Frühes Aufstehen
  • Körperlich manchmal anstrengend

Mein Tipp für euch

Man sollte Interesse an Technik haben und für die Schule sollte man gute Kenntnisse in Physik und Mathematik besitzen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife (Realschule)
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt & Produktion
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten, 7:00 - 15:30 Uhr
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Ausbildungsjahr: 834 Euro, 2. Ausbildungsjahr: 981 Euro, 3. Ausbildungsjahr: 1.117 Euro
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 7:00: Tagesbesprechung in der Werkstatt
  • 7:30: Übungsaufgaben in der Werkstatt oder Maschinen in der Produktion warten
  • 9:00: Kaffeepause
  • 9:20: Leitungen verlegen und anklemmen
  • 12:00: Mittagspause
  • 12:40: Messgeräte kalibrieren, Werkstatt fegen, Berichte schreiben
  • 15:30: Feierabend

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Erfolgreicher Abschluss meiner Ausbildung
  • Januar 2018: Ausbildungsende
  • Mai 2014: Schulabschluss
  • Vorher: Praktikum bei RST Automatisierungstechnik