AZUBIYO Logo

Vanessas Erfahrung als Industriekauffrau

Vanessas Erfahrung als Industriekauffrau

Vanessas Erfahrung als Industriekauffrau

Freie Stellen finden

Vielseitigkeit und Internationalität

Vanessa (20) absolviert gerade ihr 2. Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau bei British American Tobacco (Germany) GmbH in Hamburg - Dammtor. AZUBIYO berichtet sie von ihren Erfahrungen.

„Die Ausbildung bei British American Tobacco Germany hat genau so angefangen, wie
man sie uns beim Einstellungstest vorgestellt hat. Man wird offen und freundlich in
das bestehende Team aufgenommen und erhält fordernde und verantwortungsvolle
Aufgaben in den verschiedenen Abteilungen, die mit dem theoretisch erlernten
Wissen in der Berufsschule sehr gut ergänzt werden. Für mich ist die Vielseitigkeit
und Internationalität, die uns bei British American Tobacco geboten wird, ein weiteres
entscheidendes Kriterium für diese Ausbildung.

In den ersten zwei Jahren habe ich die Möglichkeit, einen genauen Überblick über das Unternehmen und die dazugehörigen Abteilungen zu erhalten, und kann im dritten Jahr meinen Schwerpunkt wählen. Zurzeit darf ich mich um das Projekt „Ausbildungsmessen“ kümmern. Zu meinen Aufgaben zählen hierbei unter anderem die Gestaltung der Flyer und das Auswählen der Messen, auf denen wir British American Tobacco repräsentieren wollen. Ebenfalls muss im Voraus organisiert werden, welche Auszubildenden auf welcher Messe unterstützen können.“

Vielseitigkeit und Internationalität

Vanessa (20) absolviert gerade ihr 2. Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau bei British American Tobacco (Germany) GmbH in Hamburg - Dammtor. AZUBIYO berichtet sie von ihren Erfahrungen.

„Die Ausbildung bei British American Tobacco Germany hat genau so angefangen, wie
man sie uns beim Einstellungstest vorgestellt hat. Man wird offen und freundlich in
das bestehende Team aufgenommen und erhält fordernde und verantwortungsvolle
Aufgaben in den verschiedenen Abteilungen, die mit dem theoretisch erlernten
Wissen in der Berufsschule sehr gut ergänzt werden. Für mich ist die Vielseitigkeit
und Internationalität, die uns bei British American Tobacco geboten wird, ein weiteres
entscheidendes Kriterium für diese Ausbildung.

In den ersten zwei Jahren habe ich die Möglichkeit, einen genauen Überblick über das Unternehmen und die dazugehörigen Abteilungen zu erhalten, und kann im dritten Jahr meinen Schwerpunkt wählen. Zurzeit darf ich mich um das Projekt „Ausbildungsmessen“ kümmern. Zu meinen Aufgaben zählen hierbei unter anderem die Gestaltung der Flyer und das Auswählen der Messen, auf denen wir British American Tobacco repräsentieren wollen. Ebenfalls muss im Voraus organisiert werden, welche Auszubildenden auf welcher Messe unterstützen können.“

Gefällt mir besonders

  • Offener Umgang mit Kollegen (und Kunden)
  • Organisieren von Meetings/ Veranstaltungen
  • Verwalten und strukturieren von Dokumenten/Datein
  • Internationalität, Vielfältigkeit

Sollte man beachten

  • Büro- und Schreibtischarbeit
  • Dem Umfeld angemessene Kleidung

Mein Tipp für euch

Befasse dich früh genug mit deiner (Ausbildungs-)Berufswahl, absolviere Praktika oder hole dir durch Bekannte und Freunde Erfahrungsberichte ein, um mehr über deren Beruf herauszufinden. Denn nur in dem Beruf/Ausbildung, der dir am Ende Spaß macht, kannst du gute Leistung zeigen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten: Realschulabschluss oder Abitur mit guten bis sehr guten Noten in Deutsch, Mathe und Englisch
  • Arbeitsumfeld: Büro, 3 Wochen im Außendienst und Besichtigung des Werkes (Bayreuth)
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit, 37,5 Std/Woche
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: Durchschnittlich €1.000 (14 Gehälter)
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Aufgaben vom Vortag beenden und ggf. dem Zuständigen präsentieren
  • 09:00: In der Café Lounge mit der Abteilung einen Kaffee trinken, über kommende oder gerade anstehende Projekte sprechen
  • 10:00: Die präsentierte Aufgabe optimieren und mit Kollegen besprechen
  • 12:00: Mittagessen gehen
  • 13:00: An neuen Aufaben, die man von jemandem aus der Abteilung bekommen hat, arbeiten
  • 14:00: Teammeeting mit der Abteilung
  • 16:00: Feierabend

Meine Karriereleiter

  • Ausblick Da will ich hin!: Trade Marketing
  • Februar 2016: Ausbildungsende
  • Juli 2013 Abitur : Schulabschluss
  • Herbst 2012: Praktikum bei P&C