AZUBIYO Logo
Freie Stellen finden

„Meine Aufgaben sind sehr vielseitig“

Lukas (16) absolviert gerade eine Ausbildung zum Koch bei der Brose Gastronomie GmbH in Hallstadt. Er ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Meine Begeisterung für das Kochen habe ich schon früh entdeckt. Bereits seit einigen Jahren verbringe ich viel Zeit in unserer Küche und bekoche meine Familie zuhause. Durch eine Ausbildungsmesse und die Agentur für Arbeit, welche bei uns in der Schule die Berufsorientierung durchführte, wurde ich auf Brose und den Ausbildungsberuf zum Koch aufmerksam. Ich besuchte zwei Praktika zu diesem Beruf, welche mein Interesse noch einmal bestärkten. Ich bewarb mich also bei Brose. Nach einiger Zeit durfte ich zu einem Probearbeiten bei Brose kommen.

Anschließend entschloss ich mich dafür, meine Ausbildung bei Brose zu beginnen. In meiner Ausbildung lerne ich viel zu den Themen Hygiene in der Gastronomie, Fachgerechtes Arbeiten in der Küche sowie über klassische Gerichte. Meine Aufgaben sind sehr vielseitig, ich darf beispielsweise im Service helfen, das Essen an die Mitarbeiter ausgeben, Kochen oder Spülen. Besonders gut finde ich, dass sich die Mitarbeiter in der Kantine viel Zeit für uns Azubis nehmen und uns alles zeigen.

Natürlich ist à la carte ein großer Unterschied zur Kantine. Ich persönliche finde aber die Kantine besser, da man hier besser lernt, mit Portionsgrößen und der Organisation von Essen umzugehen. Abschließend kann man sagen, ich bin also voll und ganz zufrieden mit meiner Berufswahl und dem Unternehmen.

„Meine Aufgaben sind sehr vielseitig“

Lukas (16) absolviert gerade eine Ausbildung zum Koch bei der Brose Gastronomie GmbH in Hallstadt. Er ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Meine Begeisterung für das Kochen habe ich schon früh entdeckt. Bereits seit einigen Jahren verbringe ich viel Zeit in unserer Küche und bekoche meine Familie zuhause. Durch eine Ausbildungsmesse und die Agentur für Arbeit, welche bei uns in der Schule die Berufsorientierung durchführte, wurde ich auf Brose und den Ausbildungsberuf zum Koch aufmerksam. Ich besuchte zwei Praktika zu diesem Beruf, welche mein Interesse noch einmal bestärkten. Ich bewarb mich also bei Brose. Nach einiger Zeit durfte ich zu einem Probearbeiten bei Brose kommen.

Anschließend entschloss ich mich dafür, meine Ausbildung bei Brose zu beginnen. In meiner Ausbildung lerne ich viel zu den Themen Hygiene in der Gastronomie, Fachgerechtes Arbeiten in der Küche sowie über klassische Gerichte. Meine Aufgaben sind sehr vielseitig, ich darf beispielsweise im Service helfen, das Essen an die Mitarbeiter ausgeben, Kochen oder Spülen. Besonders gut finde ich, dass sich die Mitarbeiter in der Kantine viel Zeit für uns Azubis nehmen und uns alles zeigen.

Natürlich ist à la carte ein großer Unterschied zur Kantine. Ich persönliche finde aber die Kantine besser, da man hier besser lernt, mit Portionsgrößen und der Organisation von Essen umzugehen. Abschließend kann man sagen, ich bin also voll und ganz zufrieden mit meiner Berufswahl und dem Unternehmen.

Mein Job auf einen Blick

  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Brose Fahrzeugteile SE & Co. Kommanditgesellschaft zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Brose Fahrzeugteile SE & Co. Kommanditgesellschaft: