AZUBIYO Logo
Freie Stellen finden

„Die Azubis haben eine eigene Lehrwerkstatt“

Lukas (20) absolviert gerade eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei der Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG in Coburg. Er ist momentan im 3. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Nachdem ich mir nicht sicher war, welchen Beruf ich erlernen möchte, habe ich zur Berufsorientierung einige Praktika in verschiedenen Bereichen gemacht. Unter anderem schnupperte ich bei einem Praktikum der Firma Brose in die Berufe Elektroniker und Werkzeugmechaniker hinein. Anschließend entschied ich mich dazu, mich als Werkzeugmechaniker zu bewerben, weil mir hier besonders gut gefallen hat, dass ich nach Beendigung der Arbeit sehe, was ich hergestellt habe.

Für das Unternehmen Brose habe ich mich entschieden, weil mir das Praktikum sehr gut gefallen hatte und meine Schwester auch einen Beruf bei Brose erlernte. Des Weiteren ist Brose ein internationales Unternehmen mit vielen Perspektiven.

In meinem Beruf erlerne ich die Grundfertigkeiten wie Drehen, Fräsen und Bohren. Zusätzlich bekommen wir Themen vermittelt wie beispielsweise das CNC-Fräsen. Besonders gut gefällt mir an meiner Ausbildung, dass man im dritten Lehrjahr in den Durchlauf geht und verschiedene Tätigkeiten in den Abteilungen kennenlernen kann. Zudem finde ich gut, dass die Azubis eine eigene Lehrwerkstatt haben und unsere Ausbilder sich genug Zeit für uns nehmen.

Abschließend kann ich sagen, mir gefällt der Beruf so wie er ist und ich freu mich, meine erlernten Tätigkeiten im Durchlauf unter Beweis stellen zu können.

„Die Azubis haben eine eigene Lehrwerkstatt“

Lukas (20) absolviert gerade eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei der Brose Fahrzeugteile SE & Co. KG in Coburg. Er ist momentan im 3. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Nachdem ich mir nicht sicher war, welchen Beruf ich erlernen möchte, habe ich zur Berufsorientierung einige Praktika in verschiedenen Bereichen gemacht. Unter anderem schnupperte ich bei einem Praktikum der Firma Brose in die Berufe Elektroniker und Werkzeugmechaniker hinein. Anschließend entschied ich mich dazu, mich als Werkzeugmechaniker zu bewerben, weil mir hier besonders gut gefallen hat, dass ich nach Beendigung der Arbeit sehe, was ich hergestellt habe.

Für das Unternehmen Brose habe ich mich entschieden, weil mir das Praktikum sehr gut gefallen hatte und meine Schwester auch einen Beruf bei Brose erlernte. Des Weiteren ist Brose ein internationales Unternehmen mit vielen Perspektiven.

In meinem Beruf erlerne ich die Grundfertigkeiten wie Drehen, Fräsen und Bohren. Zusätzlich bekommen wir Themen vermittelt wie beispielsweise das CNC-Fräsen. Besonders gut gefällt mir an meiner Ausbildung, dass man im dritten Lehrjahr in den Durchlauf geht und verschiedene Tätigkeiten in den Abteilungen kennenlernen kann. Zudem finde ich gut, dass die Azubis eine eigene Lehrwerkstatt haben und unsere Ausbilder sich genug Zeit für uns nehmen.

Abschließend kann ich sagen, mir gefällt der Beruf so wie er ist und ich freu mich, meine erlernten Tätigkeiten im Durchlauf unter Beweis stellen zu können.

Mein Job auf einen Blick

  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Brose Fahrzeugteile SE & Co. Kommanditgesellschaft zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Brose Fahrzeugteile SE & Co. Kommanditgesellschaft: