AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als Chemikant bei der Currenta GmbH & Co. OHG

Sonderabfälle und Chemikalien werden bei 1050°C entsorgt

Johannes, Chemikant Johannes, Chemikant
„Hallo, mein Name ist Johannes. Ich bin 23 Jahre alt und arbeite bei der Currenta GmbH & Co. OHG in Leverkusen. Nach der Realschule habe ich dort eine Ausbildung zum Chemikanten gemacht. Jetzt arbeite ich in der Sonderabfallverbrennungsanlage. Der Beruf macht mir sehr viel Spaß. Neben der Arbeit bleibt mir noch genug Zeit für meine Hobbys. Ich fahre gerne Motorrad und interessiere mich für neue Technologien und Technik.

Nach dem Arbeitsbeginn haben wir eine Schichtübergabe, in der unsere Kollegen berichten, wie der Stand der Anlage ist, was aktuell läuft oder vorgefallen ist. Im Anschluss machen wir einen Sicherheitsrundgang durch die Anlage. Danach informiert uns der Messwartenfahrer oder Meister über den Tagesplan und darüber, welche Besonderheiten gemacht werden müssen (z.B. Kesselabreinigen, Reparaturarbeiten, Sicherungsposten). Nun geht der normale Betrieb los: das Entsorgen von chemisch belasteten Sonderabfällen und Chemikalien in einen Drehofen bei durchschnittlich 1050°C. Die Abfälle werden über LKWs, Container oder auch auf Paletten geliefert und werden von uns abgeladen.“

Gefällt mir besonders

  • Am besten gefällt mir am Beruf des Chemikanten, dass er sehr vielseitig ist. Man sitzt am Computer, steuert komplexe Anlagen oder kann auch handwerklich in einer großen Chemieanlage tätig sein.
  • Das Arbeiten in einem Team, eine dauerhafte Aufmerksamkeit und Flexibilität sind Herausforderungen, die Spaß machen und alle in einem Beruf vereint werden.

Sollte man beachten

  • Bei den meisten Arbeitsplätzen als Chemikant arbeitet man auf Wechselschicht, das heißt Früh-, Spät- und Nachtschicht, und auch an Wochenenden oder Feiertagen. Somit hat man keinen geregelten Tagesablauf. Der Freundeskreis und die Familie müssen sich etwas anpassen und sich mehr nach deinen Arbeitszeiten richten. Es kommt vor, dass man arbeiten muss, wenn Freunde am Wochenende feiern.

Mein Tipp für euch

Wer einen sehr vielseitigen Beruf haben möchte, mit dem man viel im privaten Bereich und im Arbeitsleben anfangen kann, ist hier genau an der richtigen Stelle.
Art der Ausbildung Betriebliche Ausbildung
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre (Verkürzung um 1/2 Jahr möglich)
Fachbereich Technisch und naturwissenschaftlich
Geforderter Schulabschluss Qualifizierender Hauptschulabschluss
Arbeitsumfeld Messwarte, Labor, Werkstatt, im Freien
Arbeitszeiten Schichtarbeit, Samstagsarbeit, Sonn- und Feiertage
Nützliche Stärken Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, schnelle Auffassungsgabe
Sonstiges Körperliche Beanspruchung; Möglichkeit, später zwischen Arbeitsorten zu wechseln; Unternehmen hat über 500 Mitarbeiter

Zum Ausbilderprofil

Currenta GmbH & Co. OHG Currenta GmbH & Co. OHG
79 freie Plätze

Currenta GmbH & Co. OHG

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf