WhatsApp Stellen-Alarm aktivieren
AZUBIYO Logo

Philipps Erfahrung als Mechatroniker

Philipps Erfahrung als Mechatroniker

Philipps Erfahrung als Mechatroniker

Freie Stellen finden

Start mit der „Willkommens-Woche"

Philipp (21) befindet sich im 1. Jahr seiner Ausbildung zum Mechatroniker bei der D+H Mechatronic AG in Ammersbek. AZUBIYO hat er von seinen Erfahrungen während der Ausbildung erzählt.

„Hey,
ich möchte dir gerne ein paar Infos über den Ablauf von der Bewerbung bis zum Ausbildungsstart geben.

Nach deiner schriftlichen Bewerbung wirst du von der D+H Mechatronic AG zu einem Assessment-Center eingeladen. Dort wirst du in einer kleinen Runde (ca. 4 Bewerber) mehrere Aufgaben lösen. Es ist wichtig, dass du immer du selbst bleibst und nicht versuchst, dich zu verstellen.

Nachdem du das Assessment-Center bestanden hast, kommt ein Vorstellungsgespräch, vor dem du keine Angst haben solltest. Das Vorstellungsgespräch hat sich bei mir als komplett anders herausgestellt als zuvor gedacht. Es war sehr freundlich gestaltet und man hat gemerkt, dass der Personal- und der Ausbildungsleiter sehr interessiert waren, mich persönlich kennenzulernen.

In der ersten Woche hatten wir das Glück, dass wir eine sogenannte „Willkommens-Woche" hatten. In dieser Woche ging es um das Kennenlernen der anderen Azubis, der Unternehmensstruktur, den Produkten sowie den einzelnen Abteilungen (z.B. Qualitätsmanagement). Zudem gab es in der Woche viele Themen-Workshops (z.B. MS Office, Sicherheitsanweisungen, Projektmanagement und Teamwork).

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung.
Philipp“

Start mit der „Willkommens-Woche"

Philipp (21) befindet sich im 1. Jahr seiner Ausbildung zum Mechatroniker bei der D+H Mechatronic AG in Ammersbek. AZUBIYO hat er von seinen Erfahrungen während der Ausbildung erzählt.

„Hey,
ich möchte dir gerne ein paar Infos über den Ablauf von der Bewerbung bis zum Ausbildungsstart geben.

Nach deiner schriftlichen Bewerbung wirst du von der D+H Mechatronic AG zu einem Assessment-Center eingeladen. Dort wirst du in einer kleinen Runde (ca. 4 Bewerber) mehrere Aufgaben lösen. Es ist wichtig, dass du immer du selbst bleibst und nicht versuchst, dich zu verstellen.

Nachdem du das Assessment-Center bestanden hast, kommt ein Vorstellungsgespräch, vor dem du keine Angst haben solltest. Das Vorstellungsgespräch hat sich bei mir als komplett anders herausgestellt als zuvor gedacht. Es war sehr freundlich gestaltet und man hat gemerkt, dass der Personal- und der Ausbildungsleiter sehr interessiert waren, mich persönlich kennenzulernen.

In der ersten Woche hatten wir das Glück, dass wir eine sogenannte „Willkommens-Woche" hatten. In dieser Woche ging es um das Kennenlernen der anderen Azubis, der Unternehmensstruktur, den Produkten sowie den einzelnen Abteilungen (z.B. Qualitätsmanagement). Zudem gab es in der Woche viele Themen-Workshops (z.B. MS Office, Sicherheitsanweisungen, Projektmanagement und Teamwork).

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Bewerbung.
Philipp“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Zeit für Bildung
  • Familiäre Atmosphäre im Unternehmen
  • Gleitzeit, man muss nur während der Kernzeiten anwesend sein

Sollte man beachten

  • Frühes Aufstehen
  • D+H fördert einen, soweit es möglich ist, möchte dann aber auch entsprechende Ergebnisse von dir
  • Werksferien und Brückentage sind fest einzuplanen für alle
  • Man arbeitet nicht nur körperlich, sondern viel geistig

Mein Tipp für euch

Sei immer du selbst und nutze nie das Vertrauen eines Vorgesetzten aus. Du solltest auch immer deinen Ausbildern oder Vorgesetzten zeigen, wenn du etwas gerne machen möchtest. Dann bekommst du auch meistens die Chance dazu.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betriebliche Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten: Realschulabschluss, gute Noten in Mathe und Physik
  • Arbeitsumfeld: Meistens in der Werkstatt und zeitweise im Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Anzahl Urlaubstage: 25

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 06:00: Arbeitsbeginn, in die Abteilung gehen
  • 09:00: Frühstückspause
  • 09:15: Arbeit fortsetzen
  • 12:15: Mittagspause
  • 12:45: Arbeiten
  • 15:30-16:30: Feierabend, je nachdem, wie weit man gekommen ist und wie weit man mit seiner Aufgabe ist
  • 14:00: Feierabend am Freitag ;)

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Studium Mechatronik, Elektrotechnik oder Maschinenbau
  • Ausbildungsende: Voraussichtlich nach 2,5 bis 3 Jahren
  • Davor: Praktikum bei Airbus
  • Juli 2014: Datum Schulabschluss
  • Weitere Stationen: Freiwilliges Soziales Jahr bei der Arbeiterwohlfahrt Hamburg

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei D+H Mechatronic AG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei D+H Mechatronic AG: