WhatsApp Stellen-Alarm aktivieren
AZUBIYO Logo

Florians Erfahrung als Dualer Student Informatik

Florians Erfahrung als Dualer Student Informatik

Florians Erfahrung als Dualer Student Informatik

Freie Stellen finden

„Komplexe Probleme analysieren, herunterbrechen und umsetzen"

Florian (30) befindet sich im 1. Studienjahr seines Dualen Studiums Informatik bei der DATENGUT Leipzig GmbH & Co. KG in Zwenkau. Wie er zu DATENGUT gekommen ist und wie das Studium aufgebaut ist, erklärt er bei AZUBIYO. 

„Ich hatte mich erst an der Uni Leipzig für Informatik eingeschrieben und dann doch noch nach dualen Partnern gesucht. Da ich vorher schon Bauingenieurwesen studiert hatte, fiel meine Wahl auf die Firma Datengut, da sie hauptsächlich für die Baubranche Produkte erstellt und ich mein Vorwissen gerne mit einbringen wollte.

Auf der Arbeit lernt man direkt bei Problemumsetzungen verschiedenste Sachen (sql, javascript, html) kennen, wobei natürlich auch Zeit bleibt, Tipps und Hinweise zu googlen oder Kollegen um Hilfe zu fragen. An der Uni werden die theoretischen Grundlagen vermittelt, welche nicht immer alle in der Praxis vorkommen, aber das allgemeine Verständnis erweitern.

Der Bewerbungsprozess ist sehr geradlinig. Man schickt seine Bewerbungsunterlagen ab, erhält (hoffentlich) eine positive Antwort und wird somit zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Bei diesem Gespräch geht es weniger um Fachwissen oder Vorwissen, eher um die eigene Motivation und den Charakter.“

„Komplexe Probleme analysieren, herunterbrechen und umsetzen"

Florian (30) befindet sich im 1. Studienjahr seines Dualen Studiums Informatik bei der DATENGUT Leipzig GmbH & Co. KG in Zwenkau. Wie er zu DATENGUT gekommen ist und wie das Studium aufgebaut ist, erklärt er bei AZUBIYO. 

„Ich hatte mich erst an der Uni Leipzig für Informatik eingeschrieben und dann doch noch nach dualen Partnern gesucht. Da ich vorher schon Bauingenieurwesen studiert hatte, fiel meine Wahl auf die Firma Datengut, da sie hauptsächlich für die Baubranche Produkte erstellt und ich mein Vorwissen gerne mit einbringen wollte.

Auf der Arbeit lernt man direkt bei Problemumsetzungen verschiedenste Sachen (sql, javascript, html) kennen, wobei natürlich auch Zeit bleibt, Tipps und Hinweise zu googlen oder Kollegen um Hilfe zu fragen. An der Uni werden die theoretischen Grundlagen vermittelt, welche nicht immer alle in der Praxis vorkommen, aber das allgemeine Verständnis erweitern.

Der Bewerbungsprozess ist sehr geradlinig. Man schickt seine Bewerbungsunterlagen ab, erhält (hoffentlich) eine positive Antwort und wird somit zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Bei diesem Gespräch geht es weniger um Fachwissen oder Vorwissen, eher um die eigene Motivation und den Charakter.“

Gefällt mir besonders

  • Kundenkontakt
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Komplexe Probleme analysieren, herunterbrechen und umsetzen
  • Nähe zu bauspezifischen Themen
  • Schnelle Hilfe der Kollegen

Sollte man beachten

  • Wenig Bewegung

Mein Tipp für euch

Man sollte überlegen, ob die freie Zeit während eines „normalen" Studiums, die Struktur, das Gehalt und die Praxiserfahrung eines Dualen Studiums aufwiegt. In Ruhe überlegen/testen (Praktika, Sommeraushilfen etc.), was einem Spaß macht und woran/womit man arbeiten möchte.

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Praxisintegrierend
  • Dauer des Dualen Studiums: 3 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Fachhochschulreife, Meisterbrief oder Zugangsprüfung bei abgeschlossener Berufsausbildung
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 8:00: Mails, Tickets, Korrespondenz, Organisation
  • 9:00: Aufgaben bzw. Tickets lösen
  • 12:30: Mittag
  • 13:00: Aufgaben bzw. Tickets lösen
  • 17:00: Zeiten erfassen

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Teamleiter
  • September 2019: Studienabschluss
  • Juni 2006: Schulabschluss