AZUBIYO Logo

Christinas Erfahrung als Duale Studentin Luftverkehrsmanagement

Christinas Erfahrung als Duale Studentin Luftverkehrsmanagement

Christinas Erfahrung als Duale Studentin Luftverkehrsmanagement

Freie Stellen finden

„Bereits als Studentin einen Mehrwert für die DFS leisten“

Christina ist duale Studentin im Luftverkehrsmanagement. Wie sie dazu kam und wie ihr Alltag in der Hochschule und der Deutschen Flugsicherung aussieht, beschreibt sie hier.

Mein erster Berührungspunkt zur DFS war ein freiwilliges Praktikum in meiner Schulzeit. Ich habe Einblicke bekommen, wie komplex die Luftverkehrsbranche im Allgemeinen ist und welchen Part dabei die DFS im Speziellen übernimmt. Das nahtlose Zusammenspiel mit den Flughäfen und Fluggesellschaften hat mich schon damals gereizt. Nach dem Abitur habe ich ein Jahr in Amerika gelebt und mich von dort aus auf das LVM-Studium beworben.

Nun komme ich in das dritte Semester und weiß, das war die richtige Entscheidung.

Theorie und Praxis wechseln alle drei Monate. An der Hochschule in Frankfurt hören wir Vorlesungen und schreiben unsere Klausuren. Mit breitgefächerten Grundlagen in der Betriebswirtschaftslehre und dem Fokus auf die Luftverkehrsbranche werden wir bestens auf die Herausforderungen im Unternehmen vorbereitet. Ein besonderes Merkmal des Studiengangs ist, dass viele unserer Dozenten in einem Unternehmen der Luftverkehrsbranche arbeiten und uns direkt von den Erfahrungen in ihrem Beruf berichten können.

Bei der Einsatzplanung der Praxisphasen wird speziell auf unsere Wünsche eingegangen. Ich hatte bereits zwei spannende Praxisphasen und lerne somit immer mehr Bereiche in der DFS kennen. Von den Einsatzabteilungen werden wir toll integriert, wobei ein hohes Maß an Selbstorganisation und Engagement natürlich unumgänglich ist. Mein persönliches Erfolgserlebnis ist, nach einem Einsatz sagen zu können, dass ich bereits als Studentin einen Mehrwert für die DFS leiste.

„Bereits als Studentin einen Mehrwert für die DFS leisten“

Christina ist duale Studentin im Luftverkehrsmanagement. Wie sie dazu kam und wie ihr Alltag in der Hochschule und der Deutschen Flugsicherung aussieht, beschreibt sie hier.

Mein erster Berührungspunkt zur DFS war ein freiwilliges Praktikum in meiner Schulzeit. Ich habe Einblicke bekommen, wie komplex die Luftverkehrsbranche im Allgemeinen ist und welchen Part dabei die DFS im Speziellen übernimmt. Das nahtlose Zusammenspiel mit den Flughäfen und Fluggesellschaften hat mich schon damals gereizt. Nach dem Abitur habe ich ein Jahr in Amerika gelebt und mich von dort aus auf das LVM-Studium beworben.

Nun komme ich in das dritte Semester und weiß, das war die richtige Entscheidung.

Theorie und Praxis wechseln alle drei Monate. An der Hochschule in Frankfurt hören wir Vorlesungen und schreiben unsere Klausuren. Mit breitgefächerten Grundlagen in der Betriebswirtschaftslehre und dem Fokus auf die Luftverkehrsbranche werden wir bestens auf die Herausforderungen im Unternehmen vorbereitet. Ein besonderes Merkmal des Studiengangs ist, dass viele unserer Dozenten in einem Unternehmen der Luftverkehrsbranche arbeiten und uns direkt von den Erfahrungen in ihrem Beruf berichten können.

Bei der Einsatzplanung der Praxisphasen wird speziell auf unsere Wünsche eingegangen. Ich hatte bereits zwei spannende Praxisphasen und lerne somit immer mehr Bereiche in der DFS kennen. Von den Einsatzabteilungen werden wir toll integriert, wobei ein hohes Maß an Selbstorganisation und Engagement natürlich unumgänglich ist. Mein persönliches Erfolgserlebnis ist, nach einem Einsatz sagen zu können, dass ich bereits als Studentin einen Mehrwert für die DFS leiste.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales Studium Luftverkehrsmanagement
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei DFS Deutsche Flugsicherung GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei DFS Deutsche Flugsicherung GmbH: