AZUBIYO Logo

Emres Erfahrung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Emres Erfahrung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Emres Erfahrung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Freie Stellen finden

Per Schülerpraktikum zu Ausbildungsstelle

Emre (19) ist im 2. Ausbildungsjahr seiner Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Bayerischen in München. AZUBIYO berichtet er von seinen bisherigen Erfahrungen.

„In der 9. Klasse sollte ich mir von der Schule aus einen Praktikumsplatz für eine Woche suchen. Bei mir war die Richtung ziemlich klar: etwas Kaufmännisches! Also machte ich mich auf die Suche. Rasch bin ich auf die Bayerische gestoßen und habe direkt meine Bewerbung abgeschickt.

Frau Gaul (meine Ausbildungsleitung) hat mich daraufhin angerufen und mir die Zustimmung persönlich übermittelt. Das fand ich wirklich toll damals, denn man hat direkt das Vertrauen gespürt. Also war ich eine Woche lang im Praktikum. Meine Praktikumszeit bei der Bayerischen war klasse, denn ich war an jedem Tag in einer anderen Abteilung und habe immer abwechslungsreiche Aufgaben erledigt. Ich durfte als Praktikant schon selbstständig arbeiten. Was ich auch toll fand war, dass mir ein Azubi-Pate zugeteilt wurde, sodass ich nie alleine war.

Nach der Praktikumszeit hatte ich auch ständigen Kontakt zur Bayerischen. Weil mich die Menschen in der Firma so herzlich aufgenommen hatten, habe mich nach kurz nach dem Praktikum bei der Bayerischen beworben. Nach einer kurzen Zeit wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Zuerst absolvierte ich einen Test und anschließend gab es ein Bewerbungsgespräch. Nach ein paar Tagen Zittern, kam der Anruf und die Bestätigung, dass ich angenommen wurde.

Und jetzt bin ich Azubi im zweiten Ausbildungsjahr und würde den gleichen Weg jederzeit wieder gehen."

Per Schülerpraktikum zu Ausbildungsstelle

Emre (19) ist im 2. Ausbildungsjahr seiner Ausbildung zum Kaufmann für Versicherungen und Finanzen bei der Bayerischen in München. AZUBIYO berichtet er von seinen bisherigen Erfahrungen.

„In der 9. Klasse sollte ich mir von der Schule aus einen Praktikumsplatz für eine Woche suchen. Bei mir war die Richtung ziemlich klar: etwas Kaufmännisches! Also machte ich mich auf die Suche. Rasch bin ich auf die Bayerische gestoßen und habe direkt meine Bewerbung abgeschickt.

Frau Gaul (meine Ausbildungsleitung) hat mich daraufhin angerufen und mir die Zustimmung persönlich übermittelt. Das fand ich wirklich toll damals, denn man hat direkt das Vertrauen gespürt. Also war ich eine Woche lang im Praktikum. Meine Praktikumszeit bei der Bayerischen war klasse, denn ich war an jedem Tag in einer anderen Abteilung und habe immer abwechslungsreiche Aufgaben erledigt. Ich durfte als Praktikant schon selbstständig arbeiten. Was ich auch toll fand war, dass mir ein Azubi-Pate zugeteilt wurde, sodass ich nie alleine war.

Nach der Praktikumszeit hatte ich auch ständigen Kontakt zur Bayerischen. Weil mich die Menschen in der Firma so herzlich aufgenommen hatten, habe mich nach kurz nach dem Praktikum bei der Bayerischen beworben. Nach einer kurzen Zeit wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Zuerst absolvierte ich einen Test und anschließend gab es ein Bewerbungsgespräch. Nach ein paar Tagen Zittern, kam der Anruf und die Bestätigung, dass ich angenommen wurde.

Und jetzt bin ich Azubi im zweiten Ausbildungsjahr und würde den gleichen Weg jederzeit wieder gehen."

Gefällt mir besonders

  • Einsicht in viele verschiedene Abteilungen
  • Abwechslungsreiche Tätigkeiten
  • Immer wieder neue Projekte, die sehr viel Spaß machen und uns Azubis weiterhelfen
  • Abwechslung zwischen Theorie (Berufsschule + Betriebsunterricht + Seminare) und Praxis (im Betrieb)
  • Gleitzeit + Vergütung

Sollte man beachten

  • Keine komplett freie Kleiderwahl
  • Manche Abteilungen haben mir nicht so gut gefallen.

Mein Tipp für euch

Macht euch keine Sorgen, ihr werdet hier bei uns nie alleine gelassen. Jeder im Unternehmen hat ein offenes Ohr (vor allem für Azubis). Hier geht es wirklich familiär zu, also hat man auch kein Heimweh, außer dass die Playstation fehlt, aber vielleicht kommt die ja noch :)

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Ausbildungsjahr = ca. 930€
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 8:00: Ankunft in der Firma + Kurze Besprechung mit dem Ausbilder
  • 8:30: Zusammenarbeiten mit dem Ausbilder & anschließend selbständiges Arbeiten
  • 9:15: Azubi Pause
  • 9:30: Selbständiges Arbeiten
  • 12:00: Mittagessen
  • 12:30: Absprache mit dem Ausbilder
  • 16:00: Feierabend

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Selbstständigkeit
  • August 2018: Ausbildungsende
  • 2015: Praktikum bei der Bayerischen
  • August 2015: Schulabschluss
  • Weitere Stationen: Praktikum als Hotelfachmann bei Holiday Inn und als Industriekaufmann bei der Metro

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei Die Bayerische (Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G.) zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Die Bayerische (Bayerische Beamten Lebensversicherung a.G.):