AZUBIYO Logo

Janinas Erfahrung als Gestalterin für visuelles Marketing

Janinas Erfahrung als Gestalterin für visuelles Marketing

Janinas Erfahrung als Gestalterin für visuelles Marketing

Freie Stellen finden

Ausbildung zwischen Mode, Einrichtung und Grafik

Janina macht gerade eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing bei der dodenhof Posthausen KG. AZUBIYO erzählt sie, warum sie sich für diesen Beruf entschieden hat und wie die Ausbildung bei dodenhof abläuft.

„Während meiner 1. Ausbildung als Bauzeichnerin in einem Architekturbüro merkte ich, dass mir dieser Beruf zu trocken ist. Mir wurde klar, dass ich auf jeden Fall einen Beruf ausüben möchte, bei dem ich kreativ sein und handwerklich arbeiten kann. Durch eine meiner Freundinnen, die eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing machte, erfuhr ich, dass dieser Beruf Kreativität und Handwerk erfordert und somit gut zu mir passen müsste.

In einem freiwilligen Praktikum bei der Firma dodenhof bestätigte sich, dass mir der Beruf wirklich Spaß macht und zu mir passt. Ich hatte dann sogar das große Glück, direkt ins 1. Lehrjahr nachrücken zu können. Am Anfang meiner Ausbildung werde ich immer einem Team oder einem erfahrenen Mitarbeiter zugewiesen und arbeite dann mit ihnen zusammen. Häufig darf ich aber auch selbstständig Aufgaben übernehmen.

Dodenhof biete den großen Vorteil, dass die Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing in den Bereichen Mode, Einrichtung und Grafik absolviert werden kann. Man durchläuft also in den 3 Jahren der Ausbildung alle 3 Bereiche und wechselt diese regelmäßig, was die Ausbildung sehr abwechslungsreich macht.“

Ausbildung zwischen Mode, Einrichtung und Grafik

Janina macht gerade eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing bei der dodenhof Posthausen KG. AZUBIYO erzählt sie, warum sie sich für diesen Beruf entschieden hat und wie die Ausbildung bei dodenhof abläuft.

„Während meiner 1. Ausbildung als Bauzeichnerin in einem Architekturbüro merkte ich, dass mir dieser Beruf zu trocken ist. Mir wurde klar, dass ich auf jeden Fall einen Beruf ausüben möchte, bei dem ich kreativ sein und handwerklich arbeiten kann. Durch eine meiner Freundinnen, die eine Ausbildung zur Gestalterin für visuelles Marketing machte, erfuhr ich, dass dieser Beruf Kreativität und Handwerk erfordert und somit gut zu mir passen müsste.

In einem freiwilligen Praktikum bei der Firma dodenhof bestätigte sich, dass mir der Beruf wirklich Spaß macht und zu mir passt. Ich hatte dann sogar das große Glück, direkt ins 1. Lehrjahr nachrücken zu können. Am Anfang meiner Ausbildung werde ich immer einem Team oder einem erfahrenen Mitarbeiter zugewiesen und arbeite dann mit ihnen zusammen. Häufig darf ich aber auch selbstständig Aufgaben übernehmen.

Dodenhof biete den großen Vorteil, dass die Ausbildung zum Gestalter für visuelles Marketing in den Bereichen Mode, Einrichtung und Grafik absolviert werden kann. Man durchläuft also in den 3 Jahren der Ausbildung alle 3 Bereiche und wechselt diese regelmäßig, was die Ausbildung sehr abwechslungsreich macht.“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Handwerkliche und zugleich kreative Aufgaben
  • Die Thematik der aktuellen Mode- und Wohntrends
  • Einbringen meiner eigenen Ideen
  • Arbeiten im Team und auch selbstständiges Arbeiten

Sollte man beachten

  • Körperliche Belastung

Mein Tipp für euch

Ich persönlich kann empfehlen erst ein Praktikum zu machen, um zu schauen, ob der Beruf zu einem passt. In dem Praktikum merkt man, ob man Spaß an der kreativen Arbeit hat und körperlich belastbar ist. Außerdem kann dir das Praktikum einen Ausbildungsplatz ermöglichen, wenn du mit deiner Leistung überzeugst.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kreativ, handwerklich
  • Erwünschter Schulabschluss: Mind. Realschulabschluss
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt, Verkaufsfläche, im Freien
  • Arbeitszeiten: Feste Arbeitszeiten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Jahr: 695 Euro, 2. Jahr: 785 Euro, 3. Jahr: 900 Euro
  • Anzahl Urlaubstage: 25

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 8:15: Besprechung zur Aufgabenverteilung im Team, Rundgang durch das Verkaufshaus, um Dekorationen zu prüfen
  • 9:45: Frühstückspause mit allen Kollegen & Azubis
  • 10:05: Heraussuchen von Waren, Outfits und dekorativen Elementen
  • 13:00: Mittagspause mit allen Kollegen & Azubis
  • 13:40: Vorbereiten der Ware, Eintragungen für Dekoentnahme, Fenster putzen, Staub wischen etc.
  • 15:00: Figuren neu einkleiden, Schaufenster dekorieren, Licht optimal einstellen
  • 17:15: Arbeitsende

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Ich möchte als festangestellte Gestalterin für das visuelle Marketing arbeiten. Eventuell einen Fachwirt im Visual Merchandising machen.
  • Juli 2019: Ausbildungsende
  • Juli 2012: Schulabschluss