AZUBIYO Logo

Jessicas Erfahrung als Duale Studentin International Management

Jessicas Erfahrung als Duale Studentin International Management

Jessicas Erfahrung als Duale Studentin International Management

Freie Stellen finden

„Keep Moving - stetige persönliche Weiterentwicklung bei der DÖRKENGROUP“

Ich bin Jessica (21 Jahre alt) und aktuell als Duale Studentin im Studiengang "International Management" in der DÖRKENGROUP tätig.

Wofür steht dieser Hidden Champion? Genau das habe ich mich gefragt, nachdem ich 2017 meine Allgemeine Hochschulreife abgeschlossen hatte. Mir wurde relativ früh bewusst, dass ich gerne beruflich in die kaufmännische Richtung gehen möchte. Die DÖRKENGROUP bot einen dualen Studiengang (International Management) verbunden mit der Berufspraxis im Unternehmen an. Das begeisterte mich besonders, weil nur Theorie lernen für mich persönlich zu langweilig gewesen wäre.

Nach einem gelungenen Einstellungstest wurde ich zu einem Assessment Center eingeladen. Dort bekamen wir einige Team- und Einzelaufgaben. Die Veranstaltung wurde durch ein Vorstellungsgespräch abgerundet. Als die Zusage schließlich kam, war ich sehr froh, bald Teil der Dörken-Familie sein zu können. Ein traditionsreiches und dennoch international ausgerichtetes Unternehmen zu finden, gestaltet sich heutzutage als nicht so einfach.

Am ersten Tag wurden wir Azubis herzlich empfangen und durften uns durch einen Betriebsrundgang einen Überblick verschaffen. Ebenso positiv blieb mir das nachfolgende Teambuilding in Erinnerung. Ein super Start, um auf alles gut vorbereitet zu sein und schon mal erste Kontakte zu knüpfen.

Insgesamt bin ich in den bisherigen Ausbildungsjahren durch unterschiedliche Abteilungen rotiert. Alle Teams waren durchweg freundlich und offen, ihr Wissen weiterzugeben. Momentan bin ich im internationalen Vertrieb tätig, was mir sehr viel Spaß macht. Die tägliche Kommunikation mit den Kunden zeigt immer wieder, wie wichtig es ist, sich auszutauschen.

Ein Highlight war die internationale Tagung im Sommer. Dort habe ich die Kollegen aus den ausländischen Tochtergesellschaften mal persönlich kennengelernt. Da ich mittlerweile einen eigenen Verantwortungsbereich betreue (Östliche Länder), war es schön, die Gesichter der Kollegen aus den ausländischen Tochtergesellschaften hinter den Stimmen zu sehen und persönlich kennenzulernen. Während des Studiums wird Selbstständigkeit auf jeden Fall gefördert und auf die eigenen Interessen wird eingegangen.

Die Uni nebenbei kann aber auch eine zeitraubende Angelegenheit sein. Für Klausuren muss gelernt werden und auch Abgabetermine der Hausarbeiten müssen eingehalten werden. Wer diszipliniert ist und Gelerntes direkt im Betrieb umsetzen will, für den ist das Duale Studium trotzdem genau das Richtige. Ich würde mich jedenfalls auch wieder genauso entschieden.

„Keep Moving - stetige persönliche Weiterentwicklung bei der DÖRKENGROUP“

Ich bin Jessica (21 Jahre alt) und aktuell als Duale Studentin im Studiengang "International Management" in der DÖRKENGROUP tätig.

Wofür steht dieser Hidden Champion? Genau das habe ich mich gefragt, nachdem ich 2017 meine Allgemeine Hochschulreife abgeschlossen hatte. Mir wurde relativ früh bewusst, dass ich gerne beruflich in die kaufmännische Richtung gehen möchte. Die DÖRKENGROUP bot einen dualen Studiengang (International Management) verbunden mit der Berufspraxis im Unternehmen an. Das begeisterte mich besonders, weil nur Theorie lernen für mich persönlich zu langweilig gewesen wäre.

Nach einem gelungenen Einstellungstest wurde ich zu einem Assessment Center eingeladen. Dort bekamen wir einige Team- und Einzelaufgaben. Die Veranstaltung wurde durch ein Vorstellungsgespräch abgerundet. Als die Zusage schließlich kam, war ich sehr froh, bald Teil der Dörken-Familie sein zu können. Ein traditionsreiches und dennoch international ausgerichtetes Unternehmen zu finden, gestaltet sich heutzutage als nicht so einfach.

Am ersten Tag wurden wir Azubis herzlich empfangen und durften uns durch einen Betriebsrundgang einen Überblick verschaffen. Ebenso positiv blieb mir das nachfolgende Teambuilding in Erinnerung. Ein super Start, um auf alles gut vorbereitet zu sein und schon mal erste Kontakte zu knüpfen.

Insgesamt bin ich in den bisherigen Ausbildungsjahren durch unterschiedliche Abteilungen rotiert. Alle Teams waren durchweg freundlich und offen, ihr Wissen weiterzugeben. Momentan bin ich im internationalen Vertrieb tätig, was mir sehr viel Spaß macht. Die tägliche Kommunikation mit den Kunden zeigt immer wieder, wie wichtig es ist, sich auszutauschen.

Ein Highlight war die internationale Tagung im Sommer. Dort habe ich die Kollegen aus den ausländischen Tochtergesellschaften mal persönlich kennengelernt. Da ich mittlerweile einen eigenen Verantwortungsbereich betreue (Östliche Länder), war es schön, die Gesichter der Kollegen aus den ausländischen Tochtergesellschaften hinter den Stimmen zu sehen und persönlich kennenzulernen. Während des Studiums wird Selbstständigkeit auf jeden Fall gefördert und auf die eigenen Interessen wird eingegangen.

Die Uni nebenbei kann aber auch eine zeitraubende Angelegenheit sein. Für Klausuren muss gelernt werden und auch Abgabetermine der Hausarbeiten müssen eingehalten werden. Wer diszipliniert ist und Gelerntes direkt im Betrieb umsetzen will, für den ist das Duale Studium trotzdem genau das Richtige. Ich würde mich jedenfalls auch wieder genauso entschieden.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 7 Semester
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Min. Fachabitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Flexible Arbeitszeit

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei Dörken Service GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Dörken Service GmbH: