Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Nils' Erfahrung als Sozialversicherungsfachangestellter

Nils' Erfahrung als Sozialversicherungsfachangestellter

Nils' Erfahrung als Sozialversicherungsfachangestellter

Gute Kombination von Theorie und Praxis

Nils (21) befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland in Halle (Saale). AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

„In erster Linie habe ich durch das Internet erfahren, dass eine Ausbildung bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland möglich ist. Da mich meine Eltern, sowie die Agentur für Arbeit bei meiner Ausbildungssuche berieten und mir empfohlen mich hier zu bewerben, wagte ich einen Versuch. Für mich war es wichtig, einen sicheren Ausbildungsplatz im öffentlichen Dienst zu finden. Dadurch, dass ich mich mit dem Anforderungsprofil identifizieren konnte und die Aufgaben, welche auf der Internetseite der Rentenversicherung dargestellt sind, mein Interesse weckten, bewarb ich mich hier.

Ein weiterer Grund für meine Bewerbung war außerdem die Chance auf eine Übernahme nach der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung. Die Tätigkeit als Bearbeiter in einem Rententeam hat meine Erwartungen übertroffen. Des Weiteren empfinde ich es als sehr positiv, in der praktischen Ausbildung Echtakten bearbeiten zu dürfen. Durch die Kombination von Theorie und Praxis wird noch dazu ein größerer Lernerfolg erzielt.

Am Bewerbertag fand zunächst eine Vorstellungsrunde statt, danach schrieben wir zwei diverse Tests. Daraufhin schrieben wir einen Brief an einen fiktiven Versicherten und wurden dann in Gruppen für Gruppendiskussionen eingeteilt. Am Ende fanden noch Bewerbungsgespräche für diejenigen statt, die sich qualifiziert haben.“

Gute Kombination von Theorie und Praxis

Nils (21) befindet sich im zweiten Ausbildungsjahr zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland in Halle (Saale). AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

„In erster Linie habe ich durch das Internet erfahren, dass eine Ausbildung bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland möglich ist. Da mich meine Eltern, sowie die Agentur für Arbeit bei meiner Ausbildungssuche berieten und mir empfohlen mich hier zu bewerben, wagte ich einen Versuch. Für mich war es wichtig, einen sicheren Ausbildungsplatz im öffentlichen Dienst zu finden. Dadurch, dass ich mich mit dem Anforderungsprofil identifizieren konnte und die Aufgaben, welche auf der Internetseite der Rentenversicherung dargestellt sind, mein Interesse weckten, bewarb ich mich hier.

Ein weiterer Grund für meine Bewerbung war außerdem die Chance auf eine Übernahme nach der erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung. Die Tätigkeit als Bearbeiter in einem Rententeam hat meine Erwartungen übertroffen. Des Weiteren empfinde ich es als sehr positiv, in der praktischen Ausbildung Echtakten bearbeiten zu dürfen. Durch die Kombination von Theorie und Praxis wird noch dazu ein größerer Lernerfolg erzielt.

Am Bewerbertag fand zunächst eine Vorstellungsrunde statt, danach schrieben wir zwei diverse Tests. Daraufhin schrieben wir einen Brief an einen fiktiven Versicherten und wurden dann in Gruppen für Gruppendiskussionen eingeteilt. Am Ende fanden noch Bewerbungsgespräche für diejenigen statt, die sich qualifiziert haben.“

Gefällt mir besonders

  • Kantine vorhanden
  • Engagierte Ausbilder
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Gutes Arbeitsumfeld
  • Kombination von Praxis und Theorie

Sollte man beachten

  • Es gibt viel zu lernen
  • Die Ausbildung ist anspruchsvoll

Mein Tipp für euch

Es lohnt sich definitiv eine Bewerbung bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland einzureichen und hier seine Ausbildung zu beginnen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Verwaltender Fachbereich
  • Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten: Guten bis sehr guten Realschulabschluss
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: 39-Stunden-Woche (flexibel, Gleitzeit)
  • Vergütung während der Ausbildung: 853,26 € (1.) / 903,20 € (2.) / 949,02 € (3.) brutto
  • Anzahl Urlaubstage: 28 Tage

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 06:00: Posteingang checken und Wiedervorlageliste bearbeiten
  • 09:00: Unterweisung durch die Ausbilder
  • 12:00: Mittagspause
  • 12:30: Aktenbearbeitung bis zum Feierabend
  • 15:00: Feierabend

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Sachbearbeiterposten
  • August 2016: Ausbildungsende
  • Juni 2012: Schulabschluss
  • Vorher: Praktikum

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland: