Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft!

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Lilianas Erfahrung als Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Lilianas Erfahrung als Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

Lilianas Erfahrung als Kauffrau für Versicherungen und Finanzen

„Ich bin sehr froh über die Entscheidung, mich für dieses Berufsbild und diesen Ausbilder entschieden zu haben."

Liliana (21) absolviert momentan ihre Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei der ERGO Direkt AG. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet. 

Hallo, mein Name ist Liliana und ich bin 21 Jahre alt und im 1. Lehrjahr meiner Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Zum Ende meiner schulischen Laufbahn habe ich gemerkt, dass ich mich in keinem Studium sehe. Also machte ich mich auf die Suche nach einer tollen Ausbildung und bin auf das Berufsbild Kauffrau für Versicherungen und Finanzen gestoßen. Nachdem ich mich ausfindig über diesen Beruf gemacht habe, gab ich ihn direkt in die Suchleiste auf der Seite „azubiyo.de“ ein. Mir wurden viele verschiedene Stellen angezeigt aber mir ist sofort das Angebot der ERGO aufgefallen. Der Name der Firma war für mich nicht ganz unbekannt, da ich früher von zwei Mädchen aus dem Außendienst in der Innenstadt angesprochen worden bin und ich somit schon einen positiven Eindruck über den Betrieb gewinnen konnte.

Der Bewerbungsprozess bestand aus mehreren Schritten. Nach der Zusendung meiner Bewerbungsunterlagen bekam ich innerhalb von wenigen Tagen eine Einladung zu einem Eignungstest-Termin. Dieser fand in Präsens statt und hat wenige Stunden gedauert. Nach der positiven Mitteilung über das Testergebnis bekam ich auch relativ schnell einen Termin zum Assessment-Center, der online über Skype stattgefunden hat. Am selben Tag erhielt ich die Nachricht, dass ich gerne ab dem folgenden September dort meine Ausbildung starten kann.

Neben dem Betrieb besuche ich jede Woche Dienstag und jede zweite Woche Freitag die Berufsschule 4. Der Lerninhalt der Schulfächer ist unkompliziert und einfach zu lernen. Ansonsten ist es immer wieder schön, seine Kollegen nah beieinander in der Klasse zu sehen.


Am liebsten habe ich die Tage, an denen ich mich im Betrieb befinde. Dort stürze ich mich in neue Aufgaben hinein und überarbeite so durch die Überwindung von Herausforderungen meine eigenen Kompetenzen. Durch die flexiblen Arbeitszeiten kann ich mir auch selbstständig meinen eigenen Tagesablauf gestalten. Der Betrieb bietet auch eine tolle Abwechslung an, indem man den Abteilungswechsel oftmals während der gesamten Ausbildung miterleben darf. Dadurch gewinnt man viele verschiedene Erfahrungen und Eindrücke. Besonders viel Spaß hat mir die agile Basis in den ersten Ausbildungsmonaten gemacht. Hier durfte man schon telefonisch den Kontakt zu Kunden aufnehmen und ihm kauftechnisch einige Produkte der Firma anbieten und verkaufen. Unterstützt wurde man auch ständig von seinen Ausbildungsbeauftragten, der in jeder beliebigen Situation einen Tipp parat hatte.

Meine schönste Erfahrung war bis jetzt das Projekt mit Radio ENERGY Nürnberg. Zusammen mit den Azubis aus dem älteren Lehrjahr und denen aus dem Außendienst wurde ein toller Radiospot auf die Beine gestellt und man durfte sogar Radio ENERGY besuchen. Durch Projekte wie diesem und ähnliche werden großartige Freundschaften aufgebaut und man bekommt das Gefühl, ein Teil von etwas Besonderem zu sein.

Ich bin sehr froh über die Entscheidung, mich für dieses Berufsbild und diesen Ausbilder entschieden zu haben. Durch die jährliche Aufnahme von vielen Azubis und den vielen Projekten fühlt man sich nicht alleine und es wird einem nie langweilig.

„Ich bin sehr froh über die Entscheidung, mich für dieses Berufsbild und diesen Ausbilder entschieden zu haben."

Liliana (21) absolviert momentan ihre Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen bei der ERGO Direkt AG. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet. 

Hallo, mein Name ist Liliana und ich bin 21 Jahre alt und im 1. Lehrjahr meiner Ausbildung zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Zum Ende meiner schulischen Laufbahn habe ich gemerkt, dass ich mich in keinem Studium sehe. Also machte ich mich auf die Suche nach einer tollen Ausbildung und bin auf das Berufsbild Kauffrau für Versicherungen und Finanzen gestoßen. Nachdem ich mich ausfindig über diesen Beruf gemacht habe, gab ich ihn direkt in die Suchleiste auf der Seite „azubiyo.de“ ein. Mir wurden viele verschiedene Stellen angezeigt aber mir ist sofort das Angebot der ERGO aufgefallen. Der Name der Firma war für mich nicht ganz unbekannt, da ich früher von zwei Mädchen aus dem Außendienst in der Innenstadt angesprochen worden bin und ich somit schon einen positiven Eindruck über den Betrieb gewinnen konnte.

Der Bewerbungsprozess bestand aus mehreren Schritten. Nach der Zusendung meiner Bewerbungsunterlagen bekam ich innerhalb von wenigen Tagen eine Einladung zu einem Eignungstest-Termin. Dieser fand in Präsens statt und hat wenige Stunden gedauert. Nach der positiven Mitteilung über das Testergebnis bekam ich auch relativ schnell einen Termin zum Assessment-Center, der online über Skype stattgefunden hat. Am selben Tag erhielt ich die Nachricht, dass ich gerne ab dem folgenden September dort meine Ausbildung starten kann.

Neben dem Betrieb besuche ich jede Woche Dienstag und jede zweite Woche Freitag die Berufsschule 4. Der Lerninhalt der Schulfächer ist unkompliziert und einfach zu lernen. Ansonsten ist es immer wieder schön, seine Kollegen nah beieinander in der Klasse zu sehen.


Am liebsten habe ich die Tage, an denen ich mich im Betrieb befinde. Dort stürze ich mich in neue Aufgaben hinein und überarbeite so durch die Überwindung von Herausforderungen meine eigenen Kompetenzen. Durch die flexiblen Arbeitszeiten kann ich mir auch selbstständig meinen eigenen Tagesablauf gestalten. Der Betrieb bietet auch eine tolle Abwechslung an, indem man den Abteilungswechsel oftmals während der gesamten Ausbildung miterleben darf. Dadurch gewinnt man viele verschiedene Erfahrungen und Eindrücke. Besonders viel Spaß hat mir die agile Basis in den ersten Ausbildungsmonaten gemacht. Hier durfte man schon telefonisch den Kontakt zu Kunden aufnehmen und ihm kauftechnisch einige Produkte der Firma anbieten und verkaufen. Unterstützt wurde man auch ständig von seinen Ausbildungsbeauftragten, der in jeder beliebigen Situation einen Tipp parat hatte.

Meine schönste Erfahrung war bis jetzt das Projekt mit Radio ENERGY Nürnberg. Zusammen mit den Azubis aus dem älteren Lehrjahr und denen aus dem Außendienst wurde ein toller Radiospot auf die Beine gestellt und man durfte sogar Radio ENERGY besuchen. Durch Projekte wie diesem und ähnliche werden großartige Freundschaften aufgebaut und man bekommt das Gefühl, ein Teil von etwas Besonderem zu sein.

Ich bin sehr froh über die Entscheidung, mich für dieses Berufsbild und diesen Ausbilder entschieden zu haben. Durch die jährliche Aufnahme von vielen Azubis und den vielen Projekten fühlt man sich nicht alleine und es wird einem nie langweilig.

Mein Tipp für euch

Gehe offen mit Kritik um. Im Berufsleben ist es wichtig, aus Fehlern zu lernen, um die eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual