AZUBIYO Logo

Leas Erfahrung als Tourismuskauffrau

Leas Erfahrung als Tourismuskauffrau

Leas Erfahrung als Tourismuskauffrau

Freie Stellen finden

Inforeise ist Teil der Ausbildung

Lea Céline (19) macht eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau mit Schwerpunkt Reiseveranstaltung bei der FTI Touristik GmbH in München. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

„Ich habe lange überlegt, was ich nach dem Abitur machen soll und was das Richtige für mich ist. Nach langer Überlegung und meinem großen Interesse an anderen Ländern und deren Kulturen, habe ich mich für die Ausbildung zur Tourismuskauffrau mit Schwerpunkt Reiseveranstaltung entschieden.

Nachdem ich mich bei mehreren Veranstaltern beworben hatte, war ich sehr begeistert, als ich von der FTI Touristik GmbH zu dem Assessment Center eingeladen wurde. Dort mussten wir uns alle kurz und kreativ vorstellen. Danach folgten ein kleiner Test, eine Gruppenaufgabe, ein Gespräch mit dem Ausbildungsmanagement und eine Hausführung durch das ganze Gebäude inklusive sonnenklar.tv. Den ganzen Tag begleiteten uns Azubis aus dem 2. Lehrjahr, wodurch spezielle Fragen zu der Ausbildung auch super beantwortet werden konnten. Was mir sofort gefallen hat und die angespannte Situation (die ja bei einer Bewerbung ganz normal ist) etwas löste, war das per Du in der Firma untereinander.
 
Ich bin nun seit vier Monaten in dem Unternehmen und total zufrieden. Nicht nur mit meiner momentanen Abteilung, sondern auch mit dem Ablauf der Ausbildung der mich noch erwartet. Darunter eine Inforeise, die Berufsschule und das Wechseln der Abteilungen ab dem 2. Ausbildungsjahr.“

Inforeise ist Teil der Ausbildung

Lea Céline (19) macht eine Ausbildung zur Tourismuskauffrau mit Schwerpunkt Reiseveranstaltung bei der FTI Touristik GmbH in München. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

„Ich habe lange überlegt, was ich nach dem Abitur machen soll und was das Richtige für mich ist. Nach langer Überlegung und meinem großen Interesse an anderen Ländern und deren Kulturen, habe ich mich für die Ausbildung zur Tourismuskauffrau mit Schwerpunkt Reiseveranstaltung entschieden.

Nachdem ich mich bei mehreren Veranstaltern beworben hatte, war ich sehr begeistert, als ich von der FTI Touristik GmbH zu dem Assessment Center eingeladen wurde. Dort mussten wir uns alle kurz und kreativ vorstellen. Danach folgten ein kleiner Test, eine Gruppenaufgabe, ein Gespräch mit dem Ausbildungsmanagement und eine Hausführung durch das ganze Gebäude inklusive sonnenklar.tv. Den ganzen Tag begleiteten uns Azubis aus dem 2. Lehrjahr, wodurch spezielle Fragen zu der Ausbildung auch super beantwortet werden konnten. Was mir sofort gefallen hat und die angespannte Situation (die ja bei einer Bewerbung ganz normal ist) etwas löste, war das per Du in der Firma untereinander.
 
Ich bin nun seit vier Monaten in dem Unternehmen und total zufrieden. Nicht nur mit meiner momentanen Abteilung, sondern auch mit dem Ablauf der Ausbildung der mich noch erwartet. Darunter eine Inforeise, die Berufsschule und das Wechseln der Abteilungen ab dem 2. Ausbildungsjahr.“

Gefällt mir besonders

  • Die vielfältigen Aufgaben
  • Teamarbeit
  • Das per Du in der gesamten Firma
  • Die abwechslungsreichen Schulungen

Mein Tipp für euch

Wer sich für andere Länder und Kulturen, sowie das Arbeiten im Team interessiert, der sollte sich hier bewerben :)

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten: Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Feste Arbeitszeiten (9:00-18:00 Uhr)
  • Vergütung während der Ausbildung: 500€ - 650€
  • Anzahl Urlaubstage: 30 Tage

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 09:00: Bearbeitung der neu eingetroffenen Emails
  • 10:00: Bearbeitung der Stop Sales
  • 12:30: Anliegende Aufgaben bearbeiten, z.B die Erstellung eines Flyers für eine Messe
  • 13:00: Mittagspause in der Kairaba Lounge
  • 14:00: Anlegen eines neuen Zusatzhotels für die kommende Saison
  • 16:00: Erstellung einer Webpreview --> ans Hotel verschicken und eventuelles Feedback bearbeiten
  • 18:00: Feierabend

Meine Karriereleiter

  • Ausblick: Da will ich hin!: Product Manager
  • Februar 2017: Ausbildungsende
  • 2014: Praktikum in einem Reisebüro
  • Vorher: Ich habe einige Wochen in einem Hotel gearbeitet und zusätzlich noch in weiteren Bereichen, in denen man viel Kundenkontakt hatte