AZUBIYO Logo

Annikas Erfahrung als Mediengestalterin Digital und Print

Annikas Erfahrung als Mediengestalterin Digital und Print

Annikas Erfahrung als Mediengestalterin Digital und Print

Freie Stellen finden

„Kein Tag ist wirklich gleich, sondern sehr abwechslungsreich“

Annika (21) absolviert gerade die Ausbildung zur Mediengestalterin Digital & Print mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik beim Hamburger Abendblatt. Sie ist momentan im 3. Lehrjahr.

Ich habe meine Ausbildungsstelle über Azubiyo gefunden. Nach dem Abitur kam für mich nur ein kreativer Beruf in Frage. Ich habe während der Schulzeit bereits ein Praktikum als Gestalter für visuelles Marketing gemacht, Werbung selbst hat mich allerdings schon immer "gecatcht", also warum nicht selbst daran mitwirken?

Für mein Bewerbungsgespräch sollte ich eine Selbstpräsentation vorbereiten, die einen Überblick über mich und meinen Werdegang gibt, aber auch zeigt, wer ich persönlich bin. Ein paar kreative Arbeitsproben habe ich ebenfalls gezeigt. Anschließend habe ich ein paar grundlegende gestalterische Aufgaben bearbeitet und glücklicherweise eine Zusage bekommen!

Ich arbeite in der Abteilung Marketing & Events/ Design & Produktion. Zu meinen täglichen Aufgaben gehört das Gestalten von Anzeigen im Hamburger Abendblatt, aber auch das Erstellen von Social-Media-Grafiken bis hin zum Logoentwurf.

Kein Tag ist wirklich gleich, sondern sehr abwechslungsreich. An Kreativität, aber vor allem auch technischem Verständnis sollte es einem jedoch nicht mangeln. Ebenso wichtig sind Belastbarkeit und Flexibilität, da es Marketing ohne knappe Timings einfach nicht gibt.

Da wir auch eigene Events umsetzen, kannst du dir auch hin und wieder direkt live vor Ort ansehen, an was du mitgearbeitet hast. Mir macht die Arbeit beim Hamburger Abendblatt sehr viel Spaß und ein super liebes Team gibt es auch noch on top!

Klingt gar nicht so schlecht, oder?

„Kein Tag ist wirklich gleich, sondern sehr abwechslungsreich“

Annika (21) absolviert gerade die Ausbildung zur Mediengestalterin Digital & Print mit der Fachrichtung Gestaltung und Technik beim Hamburger Abendblatt. Sie ist momentan im 3. Lehrjahr.

Ich habe meine Ausbildungsstelle über Azubiyo gefunden. Nach dem Abitur kam für mich nur ein kreativer Beruf in Frage. Ich habe während der Schulzeit bereits ein Praktikum als Gestalter für visuelles Marketing gemacht, Werbung selbst hat mich allerdings schon immer "gecatcht", also warum nicht selbst daran mitwirken?

Für mein Bewerbungsgespräch sollte ich eine Selbstpräsentation vorbereiten, die einen Überblick über mich und meinen Werdegang gibt, aber auch zeigt, wer ich persönlich bin. Ein paar kreative Arbeitsproben habe ich ebenfalls gezeigt. Anschließend habe ich ein paar grundlegende gestalterische Aufgaben bearbeitet und glücklicherweise eine Zusage bekommen!

Ich arbeite in der Abteilung Marketing & Events/ Design & Produktion. Zu meinen täglichen Aufgaben gehört das Gestalten von Anzeigen im Hamburger Abendblatt, aber auch das Erstellen von Social-Media-Grafiken bis hin zum Logoentwurf.

Kein Tag ist wirklich gleich, sondern sehr abwechslungsreich. An Kreativität, aber vor allem auch technischem Verständnis sollte es einem jedoch nicht mangeln. Ebenso wichtig sind Belastbarkeit und Flexibilität, da es Marketing ohne knappe Timings einfach nicht gibt.

Da wir auch eigene Events umsetzen, kannst du dir auch hin und wieder direkt live vor Ort ansehen, an was du mitgearbeitet hast. Mir macht die Arbeit beim Hamburger Abendblatt sehr viel Spaß und ein super liebes Team gibt es auch noch on top!

Klingt gar nicht so schlecht, oder?

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Kreative Aufgaben

Sollte man beachten

  • Zeitdruck

Mein Tipp für euch

Es ist von Vorteil, sich im Vorfeld mit der Adobe CS vertraut zu machen.

Mein Job auf einen Blick

  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit