AZUBIYO Logo

Lidias Erfahrung als Duale Studentin Versicherungswirtschaft

Lidias Erfahrung als Duale Studentin Versicherungswirtschaft

Lidias Erfahrung als Duale Studentin Versicherungswirtschaft

Freie Stellen finden

„Das Konzept des Dualen Studiums ... “

Lidia (19) befindet sich in ihrem ersten Dualen Studienjahr BWL Versicherung bei der AachenMünchener Versicherung AG in Stuttgart. Die AachenMünchener ist Teil von Generali Deutschland. Von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichtet sie AZUBIYO.

„Das Konzept des Dualen Studiums war mir im Vorfeld bekannt, sodass ich mich lediglich auf die Auswahl des Ausbildungsbetriebes beschränken konnte. Mithilfe der Website der DHBW Stuttgart konnte ich mir ein Bild der Dualen Partner verschaffen und eine Vorauswahl treffen.

Nach einem Onlinetest lud mich die AachenMünchener Versicherung AG zu einem Vorstellungsgespräch ein. Anfangs musste ich eine Postkorbübung durchführen. Im Anschluss daran sollte ich Fragen zu meiner Person beantworten und anschließend konnte ich auch selbst Fragen zum Unternehmen und zum Studium stellen. Letztendlich erhielt ich eine Zusage für das Duale Studium und nahm diese erfreut an.

Da das Versicherungswesen mich immer interessiert hat und ich mich gerne mit wirtschaftlichen Zusammenhängen beschäftige, eignete sich dieses Berufsbild sehr gut. In meinem Betrieb konnte ich schon innerhalb kurzer Zeit einige Erfahrungen sammeln wie z.B. den Kontakt mit Kunden am Telefon oder das Bearbeiten von Anträgen. Ich fühlte mich von Anfang an sehr wohl in dem Unternehmen“

„Das Konzept des Dualen Studiums ... “

Lidia (19) befindet sich in ihrem ersten Dualen Studienjahr BWL Versicherung bei der AachenMünchener Versicherung AG in Stuttgart. Die AachenMünchener ist Teil von Generali Deutschland. Von ihren Erfahrungen und Erlebnissen berichtet sie AZUBIYO.

„Das Konzept des Dualen Studiums war mir im Vorfeld bekannt, sodass ich mich lediglich auf die Auswahl des Ausbildungsbetriebes beschränken konnte. Mithilfe der Website der DHBW Stuttgart konnte ich mir ein Bild der Dualen Partner verschaffen und eine Vorauswahl treffen.

Nach einem Onlinetest lud mich die AachenMünchener Versicherung AG zu einem Vorstellungsgespräch ein. Anfangs musste ich eine Postkorbübung durchführen. Im Anschluss daran sollte ich Fragen zu meiner Person beantworten und anschließend konnte ich auch selbst Fragen zum Unternehmen und zum Studium stellen. Letztendlich erhielt ich eine Zusage für das Duale Studium und nahm diese erfreut an.

Da das Versicherungswesen mich immer interessiert hat und ich mich gerne mit wirtschaftlichen Zusammenhängen beschäftige, eignete sich dieses Berufsbild sehr gut. In meinem Betrieb konnte ich schon innerhalb kurzer Zeit einige Erfahrungen sammeln wie z.B. den Kontakt mit Kunden am Telefon oder das Bearbeiten von Anträgen. Ich fühlte mich von Anfang an sehr wohl in dem Unternehmen“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiches und selbstständiges Arbeiten
  • Teamwork
  • Umsetzung der Theorie in die Praxis
  • Nette und hilfsbereite Kollegen
  • Kundenkontakt am Telefon

Sollte man beachten

  • Doppelbelastung
  • Hohe Einsatzbereitschaft und viel Engagement werden erwartet.

Mein Tipp für euch

Obwohl es immer heißt, dass das Duale Studium stressig und sehr anspruchsvoll sei, würde ich mich dadurch nicht abschrecken lassen. Es macht viel Spaß neue Menschen kennenzulernen, früh Erfahrungen im Arbeitsleben zu sammeln und mit Fleiß besteht man auch die Prüfungen. Des Weiteren ist man nicht allein, denn ehemalige Studenten, Kollegen und auch die Ausbildungsleitung stehen dir bei und unterstützen dich!

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Ausbildungsintegrierendes Studium
  • Dauer des Dualen Studiums: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Allgemeine Hochschulreife
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Vergütung während des Studiums: 1. Jahr: 1.003,-€; 2. Jahr: 1.087,-€; 3. Jahr: 1.171,-€
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Anträge bearbeiten
  • 10:00: Rücksprache mit dem Ausbilder
  • 10:30: Korrigieren der Anträge und Telefonieren
  • 12:00: Mittagspause
  • 12:45: Vermittlung neuer Lerninhalte und selbstständiges Erarbeiten der Sachverhalte
  • 14:00: Umsetzung der Theorie in die Praxis
  • 16:30: Ende des Arbeitstages