AZUBIYO Logo

Maltes Erfahrung als Kaufmann für Digitalisierungsmanagement

Maltes Erfahrung als Kaufmann für Digitalisierungsmanagement

Maltes Erfahrung als Kaufmann für Digitalisierungsmanagement

Freie Stellen finden

„Der Beruf Informatikkaufmann ist sehr abwechslungsreich“

Malte (21) hat seine Ausbildung als Informatikkaufmann im Juni 2019 bei der Getränke Essmann KG beendet und schließt jetzt noch ein Studium der Wirtschaftsinformatik an . Wie seine Ausbildung ablief, erzählt er nun AZUBIYO.

AZUBIYO: Malte, wie bist du auf die Ausbildung zum Informatikkaufmann (m/w/d) gekommen?
Die ersten Ideen kamen mir bei Computerspielen und Problemen zu Hause, zum Beispiel als das Internet mal wieder nicht lief. Das hat mein Interesse im IT-Bereich geweckt. Es haben auch drei meiner Cousins in dieser Branche gearbeitet, mit denen ich mich viel über den Beruf unterhalten habe. Ausschlaggebend war dann ein Schulpraktikum in der 10. Klasse, was mir viel Spaß gemacht hat.

AZUBIYO: Und wie bist du auf die Getränke Essmann KG gekommen?
Ich habe nach Betrieben gesucht, die im Branchenverzeichnis IT gelistet waren und ich habe dann noch im Internet nach Betrieben gesucht, die in diesem Bereich ausbilden und regional in der Nähe meines Wohnortes waren.

AZUBIYO: Wie hast du dich beworben und wie lief der Bewerbungsprozess ab?
Ich habe mehrere Bewerbungen verschickt und bekam von der Firma Getränke Essmann KG die Einladung zu einem Eignungstest. Als Nächstes folgte dann ein Vorstellungsgespräch. Anschließend daran wurde ich zu einem Probearbeitstag eingeladen, an dem ich mögliche spätere Aufgaben und Kollegen kennengelernt habe. Dabei habe ich an einer Hardware gearbeitet und ich sollte mögliche Fehler
finden und sie lösen. Als ich diesen Tag erfolgreich absolviert habe, habe ich dann meine Zusage für die Ausbildung bekommen.

AZUBIYO: Wie lief die Ausbildung dann ab?
Im ersten Lehrjahr bin ich die kaufmännischen Abteilungen wie Einkauf, Handel oder Finanzwesen durchlaufen. Hier habe ich dann die Arbeitsweisen und Bedürfnisse der jeweiligen Abteilung kennengelernt, um später im IT-Support bei Problemen besser helfen zu können. Im zweiten und dritten Lehrjahr war ich dann ganz in der Abteilung IT-Infrastruktur eingebunden und lernte dort im Tagesgeschäft, wie Probleme bearbeitet werden und war auch in größeren IT-Projekten eingebunden.

Der Beruf Informatikkaufmann ist sehr abwechslungsreich, weil die Probleme immer sehr individuell sind. In der zweiten Hälfte des zweiten Lehrjahrs fand dann die Zwischenprüfung statt. Die Abschlussprüfung bestand aus einer dreiteiligen Klausur. Ich musste dabei auch ein Projekt entwickeln, durchführen und abschließen. Dieses habe ich dann der Prüfungskommission vorgestellt.

AZUBIYO: Und wie geht es jetzt weiter?
Seit dem 01.08.2019 absolviere ich ein Duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei der Getränke Essmann KG. In den Studienphasen bin ich an der Hochschule in Lingen (Ems), in den Praxisphasen arbeite ich im Betrieb. Das ist super, da man dadurch die Theorie und Praxis lernt.

„Der Beruf Informatikkaufmann ist sehr abwechslungsreich“

Malte (21) hat seine Ausbildung als Informatikkaufmann im Juni 2019 bei der Getränke Essmann KG beendet und schließt jetzt noch ein Studium der Wirtschaftsinformatik an . Wie seine Ausbildung ablief, erzählt er nun AZUBIYO.

AZUBIYO: Malte, wie bist du auf die Ausbildung zum Informatikkaufmann (m/w/d) gekommen?
Die ersten Ideen kamen mir bei Computerspielen und Problemen zu Hause, zum Beispiel als das Internet mal wieder nicht lief. Das hat mein Interesse im IT-Bereich geweckt. Es haben auch drei meiner Cousins in dieser Branche gearbeitet, mit denen ich mich viel über den Beruf unterhalten habe. Ausschlaggebend war dann ein Schulpraktikum in der 10. Klasse, was mir viel Spaß gemacht hat.

AZUBIYO: Und wie bist du auf die Getränke Essmann KG gekommen?
Ich habe nach Betrieben gesucht, die im Branchenverzeichnis IT gelistet waren und ich habe dann noch im Internet nach Betrieben gesucht, die in diesem Bereich ausbilden und regional in der Nähe meines Wohnortes waren.

AZUBIYO: Wie hast du dich beworben und wie lief der Bewerbungsprozess ab?
Ich habe mehrere Bewerbungen verschickt und bekam von der Firma Getränke Essmann KG die Einladung zu einem Eignungstest. Als Nächstes folgte dann ein Vorstellungsgespräch. Anschließend daran wurde ich zu einem Probearbeitstag eingeladen, an dem ich mögliche spätere Aufgaben und Kollegen kennengelernt habe. Dabei habe ich an einer Hardware gearbeitet und ich sollte mögliche Fehler
finden und sie lösen. Als ich diesen Tag erfolgreich absolviert habe, habe ich dann meine Zusage für die Ausbildung bekommen.

AZUBIYO: Wie lief die Ausbildung dann ab?
Im ersten Lehrjahr bin ich die kaufmännischen Abteilungen wie Einkauf, Handel oder Finanzwesen durchlaufen. Hier habe ich dann die Arbeitsweisen und Bedürfnisse der jeweiligen Abteilung kennengelernt, um später im IT-Support bei Problemen besser helfen zu können. Im zweiten und dritten Lehrjahr war ich dann ganz in der Abteilung IT-Infrastruktur eingebunden und lernte dort im Tagesgeschäft, wie Probleme bearbeitet werden und war auch in größeren IT-Projekten eingebunden.

Der Beruf Informatikkaufmann ist sehr abwechslungsreich, weil die Probleme immer sehr individuell sind. In der zweiten Hälfte des zweiten Lehrjahrs fand dann die Zwischenprüfung statt. Die Abschlussprüfung bestand aus einer dreiteiligen Klausur. Ich musste dabei auch ein Projekt entwickeln, durchführen und abschließen. Dieses habe ich dann der Prüfungskommission vorgestellt.

AZUBIYO: Und wie geht es jetzt weiter?
Seit dem 01.08.2019 absolviere ich ein Duales Studium der Wirtschaftsinformatik bei der Getränke Essmann KG. In den Studienphasen bin ich an der Hochschule in Lingen (Ems), in den Praxisphasen arbeite ich im Betrieb. Das ist super, da man dadurch die Theorie und Praxis lernt.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslung und Vielseitigkeit
  • Kennenlernen verschiedener Abteilungen
  • Spannende Projekte
  • Familiäre Atmosphäre

Sollte man beachten

  • Schnelles Reagieren bei Problemen
  • Viele verschiedene, wechselnde Aufgaben (keine Routine)

Mein Tipp für euch

Du solltest Lust auf Problemlösungen im IT-Bereich und Spaß an der Arbeit mit verschiedenen Menschen haben.

Mein Job auf einen Blick

  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch-technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Abitur / vergleichbarer Abschluss mit guten Leistungen in Mathematik und idealerweise Informatik
  • Arbeitsumfeld: Büro / IT-Umgebung
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten