AZUBIYO Logo

Niklas' Erfahrung als Kaufmann für Büromanagement

Niklas' Erfahrung als Kaufmann für Büromanagement

Niklas' Erfahrung als Kaufmann für Büromanagement

Freie Stellen finden

„Der Wohlfühlfaktor war von Anfang an sehr hoch“

Niklas (20) durchläuft gerade die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der GS1 Germany GmbH in Köln. Er ist momentan im 1. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Die Bewerbung
Nachdem ich mein Fachabitur abgeschlossen und mehrere Praktika im kaufmännischen Bereich absolvierte hatte, stand für mich schon früh fest, dass es der „Kaufmann für Büromanagement“ sein sollte. Als ich auf die GS1 Germany, aufgrund Ihres spannenden Firmenprofils, aufmerksam geworden bin, bewarb ich mich umgehend und erhielt auch ein paar Tage später eine Einladung zu einem sogenannten „Assessment-Center Tag“, welcher vor Ort stattfinden sollte. Leider machte Anfang letzten Jahres die Pandemie diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung, sodass der Tag letztendlich „virtuell“ stattfinden musste. Trotz der schwierigen Lage und der kurzfristigen Änderungen war der virtuelle Tag seitens der GS1 bestens organisiert und durchgeführt worden. Letztendlich konnte ich mich gegen meine Mitbewerber in verschiedenen Testaufgaben, einer Gruppendiskussion und Einzelinterviews durchsetzen und bekam einige Tage später eine Zusage.

Abwechslungsreiche Aufgaben…sympathische Kollegen…was will man mehr?
Nun bin ich seit gut 6 Monaten im Unternehmen und es macht mir eine Menge Spaß! Der Wohlfühlfaktor war von Anfang an sehr hoch, da einerseits die Kollegen und Kolleginnen sehr nett, freundlich und hilfsbereit sind und andererseits einem das Gefühl gegeben wird nicht „nur“ ein Azubi zu sein, sondern als vollwertiger Kollege mitarbeiten darf.

Das wiederrum spiegelt sich auch in den Aufgaben wieder. Es wird einem von Anfang sehr viel Vertrauen entgegengebracht und man bekommt wirklich sehr spannende und zum Teil auch anspruchsvolle Aufgaben gestellt, in dem man seine Selbstständigkeit auf die Probe stellen kann. Also jeder, der sich selbstständiges Arbeiten wünscht ist hier genau richtig. Selbstständigkeit ist ein gutes Stichwort, denn jedes Jahr veranstaltet die GS1 ihre sogenannte „Jahrestagung“, welche jedes Mal unter einem anderen Motto steht. Die Besonderheit hierbei ist, dass die Jahrestagung ganz alleine von den Azubis geplant, organisiert und durchgeführt wird.

Allgemein lässt sich noch sagen, dass man während der Ausbildung jede Abteilung mindestens 1 Mal (ca. 3-4 Monate, je nachdem, wo man seinen Schwerpunkt hat) kennenlernt und so einen guten Gesamteindruck des Betriebes bekommt. In dieser Zeit entwickelt man sich sehr stark, was sich jetzt bei mir schon bemerkbar macht.

Nice to know:
Meine Arbeitszeit beläuft sich auf 39h/Woche, welche aber durch die Gleitzeit flexibel gestaltet werden kann. Außerdem besteht die Möglichkeit auf „Home-Office“. Meine Arbeit wird außerdem mit einem ordentlichen Gehalt von 950€ - 1100€ pro Monat vergütet und mit meinem Jobticket komme ich auch ohne Auto problemlos mit Bus und Bahn zum Betrieb. Leider kommt man auch in seiner Ausbildung nicht um die aktuelle Pandemie herum. Trotz allem wird bei der GS1 viel gemacht, um auch in solchen Zeiten einen geordneten Ausbildungsablauf zu gewährleisten. Der Wechsel zwischen Home-Office und Anwesenheit im Büro funktioniert dank Digitalisierung einwandfrei und so kann ich auch von Zuhause aus angelernt werden oder mich mit meinen Kollegen unterhalten und vernetzen.

„Der Wohlfühlfaktor war von Anfang an sehr hoch“

Niklas (20) durchläuft gerade die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der GS1 Germany GmbH in Köln. Er ist momentan im 1. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Die Bewerbung
Nachdem ich mein Fachabitur abgeschlossen und mehrere Praktika im kaufmännischen Bereich absolvierte hatte, stand für mich schon früh fest, dass es der „Kaufmann für Büromanagement“ sein sollte. Als ich auf die GS1 Germany, aufgrund Ihres spannenden Firmenprofils, aufmerksam geworden bin, bewarb ich mich umgehend und erhielt auch ein paar Tage später eine Einladung zu einem sogenannten „Assessment-Center Tag“, welcher vor Ort stattfinden sollte. Leider machte Anfang letzten Jahres die Pandemie diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung, sodass der Tag letztendlich „virtuell“ stattfinden musste. Trotz der schwierigen Lage und der kurzfristigen Änderungen war der virtuelle Tag seitens der GS1 bestens organisiert und durchgeführt worden. Letztendlich konnte ich mich gegen meine Mitbewerber in verschiedenen Testaufgaben, einer Gruppendiskussion und Einzelinterviews durchsetzen und bekam einige Tage später eine Zusage.

Abwechslungsreiche Aufgaben…sympathische Kollegen…was will man mehr?
Nun bin ich seit gut 6 Monaten im Unternehmen und es macht mir eine Menge Spaß! Der Wohlfühlfaktor war von Anfang an sehr hoch, da einerseits die Kollegen und Kolleginnen sehr nett, freundlich und hilfsbereit sind und andererseits einem das Gefühl gegeben wird nicht „nur“ ein Azubi zu sein, sondern als vollwertiger Kollege mitarbeiten darf.

Das wiederrum spiegelt sich auch in den Aufgaben wieder. Es wird einem von Anfang sehr viel Vertrauen entgegengebracht und man bekommt wirklich sehr spannende und zum Teil auch anspruchsvolle Aufgaben gestellt, in dem man seine Selbstständigkeit auf die Probe stellen kann. Also jeder, der sich selbstständiges Arbeiten wünscht ist hier genau richtig. Selbstständigkeit ist ein gutes Stichwort, denn jedes Jahr veranstaltet die GS1 ihre sogenannte „Jahrestagung“, welche jedes Mal unter einem anderen Motto steht. Die Besonderheit hierbei ist, dass die Jahrestagung ganz alleine von den Azubis geplant, organisiert und durchgeführt wird.

Allgemein lässt sich noch sagen, dass man während der Ausbildung jede Abteilung mindestens 1 Mal (ca. 3-4 Monate, je nachdem, wo man seinen Schwerpunkt hat) kennenlernt und so einen guten Gesamteindruck des Betriebes bekommt. In dieser Zeit entwickelt man sich sehr stark, was sich jetzt bei mir schon bemerkbar macht.

Nice to know:
Meine Arbeitszeit beläuft sich auf 39h/Woche, welche aber durch die Gleitzeit flexibel gestaltet werden kann. Außerdem besteht die Möglichkeit auf „Home-Office“. Meine Arbeit wird außerdem mit einem ordentlichen Gehalt von 950€ - 1100€ pro Monat vergütet und mit meinem Jobticket komme ich auch ohne Auto problemlos mit Bus und Bahn zum Betrieb. Leider kommt man auch in seiner Ausbildung nicht um die aktuelle Pandemie herum. Trotz allem wird bei der GS1 viel gemacht, um auch in solchen Zeiten einen geordneten Ausbildungsablauf zu gewährleisten. Der Wechsel zwischen Home-Office und Anwesenheit im Büro funktioniert dank Digitalisierung einwandfrei und so kann ich auch von Zuhause aus angelernt werden oder mich mit meinen Kollegen unterhalten und vernetzen.

Gefällt mir besonders

  • Spannende/ abwechslungsreiche Aufgaben
  • Kundenkontakt (Abteilungsabhängig)
  • Selbstständigkeit
  • Flexibilität
  • Nettes Miteinander

Sollte man beachten

  • Langes Sitzen
  • Dauerhaftes Gucken auf den Bildschirm

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Fachabitur/Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro, Homeoffice
  • Arbeitszeiten: Flexibel, Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 950€ - 1100€
  • Anzahl Urlaubstage: 29

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der GS 1 Germany GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei GS 1 Germany GmbH: