AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Elektroniker für Betriebstechnik bei der Hamburger Hochbahn AG

„Im Azubi-Projekt eigenständig ein Prüfgerät entwickelt"

Auszubildender zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der Hamburger Hochbahn AG Jendrik – Auszubildender bei der Hamburger Hochbahn AG
Jendrik (19) ist in seinem 4. Ausbildungsjahr zum Elektroniker für Betriebstechnik bei der Hamburger Hochbahn AG in Hamburg. AZUBIYO erzählt er von seinen bisherigen Erfahrungen in der Ausbildung. 

„Ich empfinde die Ausbildung bei der Hamburger Hochbahn AG als sehr positiv. Die praktischen Inhalte erlernt man im Betrieb sowie im Hamburger Ausbildungszentrum. Theoretisches Wissen eignet man sich in der Berufsschule und ebenfalls im Hamburger Ausbildungszentrum an. Das gewährleistet gute Kenntnisse im späteren Beruf und eine sehr gute Prüfungsvorbereitung.

Im Betrieb durchläuft man die unterschiedlichsten Abteilungen, daher hat man nach seiner Ausbildung einen sehr guten Einblick in viele Abteilungen der Firma.
Außerdem hatte ich ein sehr spannendes Azubi-Projekt, in dem wir eigenständig ein Prüfgerät entwickelt haben, welches in der Fachabteilung benötigt wird.

Zum Bewerbungsprozess: Nach dem Eingang der Bewerbung wurde ich eingeladen online einen Einstellungstest zu machen. Nachdem ich diesen Test absolviert hatte, habe ich eine Einladung zum Assessment Center erhalten. An dem Tag im Assessment Center hat sich erst die HOCHBAHN mit einer Präsentation vorgestellt und anschließend gab es Gruppenaufgaben. Zum Abschluss hatten wir ein Gespräch mit den Ausbildern der HOCHBAHN. Einige Tage später erhielt ich telefonisch die Zusage."

Gefällt mir besonders

  • Eigenständiges Arbeiten
  • Fehlersuche & Lösen von Problemen
  • Gute fachliche Betreuung
  • Entwickeln neuer Geräte
  • Inbetriebnahme von Maschinen / Geräten

Sollte man beachten

  • Frühes Aufstehen
  • Teilweise dreckige Arbeiten (Arbeitskleidung wird von der Firma gestellt)
  • Körperliche Arbeit
  • Gefahr durch elektrischen Strom

Mein Tipp für euch

Die Ausbildung sollte man selbstbewusst und mit einer gewissen Eigeninitiative antreten. Wenn man etwas nicht versteht, sollte man keine Angst haben nachzufragen.
Art der Ausbildung Betriebliche Ausbildung, Ausbildungszentrum & Berufsschule
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre / bei sehr guter Leistung auf Wunsch 3 Jahre
Fachbereich Technisch
Erwünschter Schulabschluss Realschulabschluss, gute Noten in Mathe & Physik
Arbeitsumfeld Werkstatt
Arbeitszeiten Flexible Arbeitszeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung 1. Jahr: 863€, 2. Jahr: 910€, 3. Jahr: 974€, 4. Jahr: 1043€
Anzahl Urlaubstage 30 Tage im Jahr
06:30 Besprechung des Tagesablaufs mit der Abteilung
06:45 Einbauen von Sensorik in die U-Bahn
09:00 Frühstückspause
09:15 Anschließen der Sensorik und Testen der Sensoren
12:00 Mittagspause
12:30 Testen der Sensorik unter Realbedingungen (Testfahrt mit der U-Bahn)
14:50 Aufräumen des Arbeitsplatzes und Feierabend

Zum Ausbilderprofil

Hamburger Hochbahn AG Hamburger Hochbahn AG
43 freie Plätze

Hamburger Hochbahn AG

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf