AZUBIYO Logo

Doreens Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Doreens Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Doreens Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Freie Stellen finden

„Tolle Azubi-Workshops und jährlicher Azubi-Ausflug“

Doreen (38) hat ihre Umschulung als Kauffrau für Büromanagement bei der Hans Riegelein & Sohn GmbH & Co. KG erfolgreich abgeschlossen und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken berichtet.

Von September 2017 bis Januar 2020 absolvierte ich meine Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement in Teilzeit am Hauptstandort in Cadolzburg. Aufmerksam wurde ich auf die Internetseite der Firma durch meine Recherche nach freien Ausbildungsstellen für Büromanagement in der Umgebung meines Wohnortes, da ich Mutter von zwei kleinen Kindern bin und mir ein möglichst kurzer Anfahrtsweg wichtig war. Mir war sofort klar: Schokolade und ich … wir passen gut zusammen.

Die Rückmeldung auf meine Bewerbung kam telefonisch innerhalb kürzester Zeit. Das Bewerbungsgespräch war sehr angenehm und entspannt. Ich bin den Ausbilderinnen noch immer sehr dankbar, dass Sie mir diese Chance gegeben haben, denn ich bekam eine Zusage.

Zum Ausbildungsstart gab es einen Empfang mit den Azubis der anderen Lehrjahre, den Ausbilderinnen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Im ersten Lehrjahr fand der Berufsschulunterricht an 1,5 Tagen statt, im zweiten und dritten Lehrjahr nur noch an einem Tag.

Die Azubis in unserem Unternehmen durchlaufen alle Abteilungen, wodurch man einen guten Überblick über die unterschiedlichen Bereiche und Aufgaben bekommt und selbst testen kann, wo die eigenen Stärken liegen. Jede Abteilung hat einen Ausbildungsbeauftragten, der darauf achtet, dass die notwendigen Inhalte vermittelt werden und der dann für die Abteilungsbeurteilung zuständig ist.

Es gibt regelmäßige Feedbackgespräche mit der Ausbilderin, bei denen die Beurteilungen, Anregungen, Bedürfnisse und Kritik besprochen werden. Toll fand ich auch die internen Azubi-Workshops der Abteilungen und den gemeinsamen jährlichen Azubi-Ausflug. Ebenso gibt es für jedes Lehrjahr ein besonderes Azubiprojekt, welches im Team bearbeitet und am Ende vorgestellt wird.

Ich persönlich habe erlebt, dass die Ausbilderinnen immer ein offenes Ohr hatten und gemeinsam nach Lösungen bei Schwierigkeiten gesucht wurde. Insgesamt war ich mit den mir zugeteilten Aufgaben zufrieden.

Ich fühle mich immer noch wohl hier in der Firma, bin glücklich über viele nette Kolleginnen und Kollegen und empfinde es weiterhin als etwas Besonderes, in einer Schokoladenfabrik zu arbeiten. Eine vorerst befristete Übernahme in meiner Wunschabteilung, dem Sekretariat der Geschäftsführung, habe ich deshalb sehr gern angenommen.

„Tolle Azubi-Workshops und jährlicher Azubi-Ausflug“

Doreen (38) hat ihre Umschulung als Kauffrau für Büromanagement bei der Hans Riegelein & Sohn GmbH & Co. KG erfolgreich abgeschlossen und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken berichtet.

Von September 2017 bis Januar 2020 absolvierte ich meine Umschulung zur Kauffrau für Büromanagement in Teilzeit am Hauptstandort in Cadolzburg. Aufmerksam wurde ich auf die Internetseite der Firma durch meine Recherche nach freien Ausbildungsstellen für Büromanagement in der Umgebung meines Wohnortes, da ich Mutter von zwei kleinen Kindern bin und mir ein möglichst kurzer Anfahrtsweg wichtig war. Mir war sofort klar: Schokolade und ich … wir passen gut zusammen.

Die Rückmeldung auf meine Bewerbung kam telefonisch innerhalb kürzester Zeit. Das Bewerbungsgespräch war sehr angenehm und entspannt. Ich bin den Ausbilderinnen noch immer sehr dankbar, dass Sie mir diese Chance gegeben haben, denn ich bekam eine Zusage.

Zum Ausbildungsstart gab es einen Empfang mit den Azubis der anderen Lehrjahre, den Ausbilderinnen und der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Im ersten Lehrjahr fand der Berufsschulunterricht an 1,5 Tagen statt, im zweiten und dritten Lehrjahr nur noch an einem Tag.

Die Azubis in unserem Unternehmen durchlaufen alle Abteilungen, wodurch man einen guten Überblick über die unterschiedlichen Bereiche und Aufgaben bekommt und selbst testen kann, wo die eigenen Stärken liegen. Jede Abteilung hat einen Ausbildungsbeauftragten, der darauf achtet, dass die notwendigen Inhalte vermittelt werden und der dann für die Abteilungsbeurteilung zuständig ist.

Es gibt regelmäßige Feedbackgespräche mit der Ausbilderin, bei denen die Beurteilungen, Anregungen, Bedürfnisse und Kritik besprochen werden. Toll fand ich auch die internen Azubi-Workshops der Abteilungen und den gemeinsamen jährlichen Azubi-Ausflug. Ebenso gibt es für jedes Lehrjahr ein besonderes Azubiprojekt, welches im Team bearbeitet und am Ende vorgestellt wird.

Ich persönlich habe erlebt, dass die Ausbilderinnen immer ein offenes Ohr hatten und gemeinsam nach Lösungen bei Schwierigkeiten gesucht wurde. Insgesamt war ich mit den mir zugeteilten Aufgaben zufrieden.

Ich fühle mich immer noch wohl hier in der Firma, bin glücklich über viele nette Kolleginnen und Kollegen und empfinde es weiterhin als etwas Besonderes, in einer Schokoladenfabrik zu arbeiten. Eine vorerst befristete Übernahme in meiner Wunschabteilung, dem Sekretariat der Geschäftsführung, habe ich deshalb sehr gern angenommen.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre verkürzt (regulär 3 Jahre)
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlerer Schulabschluss
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit mit Kernarbeitszeit
  • Anzahl Urlaubstage: 30