AZUBIYO Logo

Karolins Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Karolins Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Karolins Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Freie Stellen finden

Wechsel zwischen Hochschule und Unternehmen halte ich für effektiv

Karolin (20) absolviert gerade ihr 3. Semester Betriebswirtschaftslehre in der Ernährungs- und Agrarbranche bei Heidemark GmbH in Ahlhorn. AZUBIYO berichtet sie von ihren Erfahrungen.

„Das Duale Studium ist meiner Meinung nach eine gute Möglichkeit, um gleichzeitig in das Berufsleben einzusteigen und ein Studium zu beginnen. Während meiner Oberstufenzeit an der Schule begann ich mich über verschiedene Unternehmen, die mit der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik in Vechta kooperieren, zu informieren. Ich habe mich damals für das Duale Studium entschieden, da ich den Wechsel zwischen Hochschule und Unternehmen für sehr effektiv halte, denn das in der Theoriephase gelernte Wissen kann direkt in der Praxis angewendet und wirtschaftliche Zusammenhänge schnell verstanden werden. Ich entschied mich außerdem für die Vertiefung Agri-Food während des Studiums, da die Lebensmittelbranche in dieser Region sehr stark vertreten ist und das zusätzliche Wissen mich im Unternehmen weiterbringt. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt bei meiner Entscheidung war auch, dass ich nach den 3 Jahren Studium eine Ausbildung zur Industriekauffrau sowie den Bachelor-Abschluss habe."

Wechsel zwischen Hochschule und Unternehmen halte ich für effektiv

Karolin (20) absolviert gerade ihr 3. Semester Betriebswirtschaftslehre in der Ernährungs- und Agrarbranche bei Heidemark GmbH in Ahlhorn. AZUBIYO berichtet sie von ihren Erfahrungen.

„Das Duale Studium ist meiner Meinung nach eine gute Möglichkeit, um gleichzeitig in das Berufsleben einzusteigen und ein Studium zu beginnen. Während meiner Oberstufenzeit an der Schule begann ich mich über verschiedene Unternehmen, die mit der Privaten Hochschule für Wirtschaft und Technik in Vechta kooperieren, zu informieren. Ich habe mich damals für das Duale Studium entschieden, da ich den Wechsel zwischen Hochschule und Unternehmen für sehr effektiv halte, denn das in der Theoriephase gelernte Wissen kann direkt in der Praxis angewendet und wirtschaftliche Zusammenhänge schnell verstanden werden. Ich entschied mich außerdem für die Vertiefung Agri-Food während des Studiums, da die Lebensmittelbranche in dieser Region sehr stark vertreten ist und das zusätzliche Wissen mich im Unternehmen weiterbringt. Ein weiterer sehr wichtiger Punkt bei meiner Entscheidung war auch, dass ich nach den 3 Jahren Studium eine Ausbildung zur Industriekauffrau sowie den Bachelor-Abschluss habe."

Gefällt mir besonders

  • Das Arbeitsklima unter den Kollegen und Azubis
  • Das verantwortungsvolle und selbstständige Arbeiten
  • Der Einblick in verschiedene Abteilungen

Sollte man beachten

  • Selbstständiges Lernen ist Voraussetzung
  • Büroarbeit (sitzend und Arbeit am Computer)

Mein Tipp für euch

Du willst kein Vollzeitstudium sondern Geld verdienen und studieren, hast Durchhaltevermögen und Ehrgeiz? Dann ist das Duale Studium genau richtig für dich.

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Ausbildungsorientiert
  • Dauer des Dualen Studiums: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erforderlicher Schulabschluss und ggf. Schulnoten: Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten: 08:00 bis 17:00 Uhr
  • Vergütung während des Studiums: Leistungsorientiert
  • Anzahl Urlaubstage: 24 Tage

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 07:50: Einstempeln
  • 08:00: Computer hochfahren, einloggen und E-Mails checken
  • 08:05: Tag vorbereiten und Aufgaben festlegen
  • 08:15: Anfallende Aufgaben abarbeiten, Telefonate durchführen
  • 13:00: Mittagspause mit den anderen Azubis
  • 14:00: Weitere verschiedene Aufgaben bearbeiten
  • 17:00: Feierabend

Meine Karriereleiter

  • Oktober 2015: Studienabschluss
  • Januar 2015: Ausbildungsende
  • Juli 2012: Schulabschluss