AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellter bei der IKK gesund plus

„Versicherten helfen und beraten gehört zu den wichtigsten Aufgaben"

Auszubildender zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der IKK gesund plus Markus – Auszubildender bei der IKK gesund plus
Markus (20) ist in seinem 2. Ausbildungsjahr zum Sozialversicherungsfachangestellten bei der IKK gesund plus in Quedlinburg. AZUBIYO berichtet er von seinen bisherigen Erfahrungen und Erlebnissen. 

„Auf diesen Beruf bin ich durch einen meiner Verwandten gekommen. Dieser arbeitet selbst bei einer Krankenkasse und er hat mir den Beruf näher gebracht, woraufhin ich mich direkt bei der IKK gesund plus beworben habe.

Nach dem Bestehen der Einstellungstests (Allgemeinwissen, Mathe- und Deutschkenntnisse sowie dem Bewerbungsgespräch) ging es dann zum Praktikum. Im Praktikum konnte ich bereits einige Einblicke sammeln, um mir so schon einmal ein Bild von dem Beruf machen zu können.

Der Anfang meiner Ausbildung war sehr ungewohnt, da ich nicht wusste, was genau jetzt auf mich zukomnmt. Jedoch ist das durch die freundliche Atmosphäre in den einzelnen Servicestellen schnell verschwunden. Dadurch, dass das Aufgabengebiet der Krankenkassen sehr breit gefächert ist, lernt man jeden Tag viele neue Sachen. Zudem hat man sehr viel mit den Versicherten zu tun.

Den Versicherten zu helfen oder diese zu beraten gehört mit zu den wichtigsten Aufgaben in diesem Beruf. Durch den täglichen Umgang mit Versicherten verbessert man zudem seine persönlichen Stärken (z.B. Selbstvertrauen und sprachliche Sicherheit). Die Ausbildung ist sehr vielfältig und bietet immer neue Erfahrungen.“

Gefällt mir besonders

  • Kundenkontakt
  • Freundliche Mitarbeiter
  • Abwechslungsreiche Aufgaben

Sollte man beachten

  • Man ist sehr oft unterwegs in anderen Servicestellen oder auf Lehrgängen.
Art der Ausbildung Dual
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Erwünschter Schulabschluss Realschulabschluss
Arbeitsumfeld Überwiegend im Büro
Arbeitszeiten Gleitzeit
Anzahl Urlaubstage 28
08:00 Verteilung der Post
08:30 Besprechen neuer Themen, Sachbearbeitung, Kundenberatung. Je nachdem wo man eingesetzt ist
13:00 Mittagspause
13:30 Sachbearbeitung, Kundenberatung
15:30 Ausbildungsnachweis schreiben
15:40 Verteilung der Post
16:00 Feierabend

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf