AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung bei der ING-DiBa AG

Die Ausbildung bei der ING-DiBa wird auch über die Ausbildungsinhalte hinaus gefördert.

Mathias, Fachinformatiker bei der ING-DiBa Mathias, Fachinformatiker bei der ING-DiBa
Mathias (21) ist ausgebildeter Fachinformatiker mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung bei der ING-DiBa AG in Frankfurt am Main. Für AZUBIYO berichtet er über seine Eindrücke während der Ausbildung.

„Der Beruf des Anwendungsentwicklers ist sehr abwechslungsreich. Es kommen häufig neue Anforderungen und man arbeitet in unterschiedlichen Projekten mit und hat somi,t mit sehr vielen unterschiedlichen Menschen zu tun. Jeder Tag ist anders und man muss jeden Tag neue Herausforderungen bewältigen.

Besonders motivierend ist, dass man durch die Entwicklung von Softwareprodukten, Prozesse erleichtern und wesentlich effizienter gestalten kann. Der Einsatz und die Entwicklung von IT-Komponenten tragen einen großen Teil zum ökonomischen Wachstum bei.

Die Ausbildung bei der ING-DiBa wird auch über die Ausbildungsinhalte hinaus gefördert. Ihr besucht unterschiedliche Seminare, in denen ihr euren ‚Werkzeugkoffer‘ immer weiterentwickelt, aktuelle Technologien kennenlernt und ihr optimal auf den Arbeitsalltag vorbereitet werdet. Ihr werdet in den entsprechenden IT-Teams eingesetzt und arbeitet vom ersten Tag an in den einzelnen IT-Teams aktiv mit. Durch das sehr gute Arbeitsklima in der ING-DiBa, hat man immer eine hohe Eigenmotivation und fühlt sich gut aufgehoben.

Der Bewerbungsprozess setzt sich aus Telefoninterviews, Gruppenauswahl- und Einzelgesprächen zusammen.“


Gefällt mir besonders

  • Einsatz in den unterschiedlichsten Projekten
  • Kontakt mit vielen unterschiedlichen Menschen, die alle an einem Strang ziehen
  • Prozesse erleichtern und wesentlich effizienter gestalten
  • Entwicklung von Web 2.0 Produkten
  • Kunden gute Softwareprodukte zu bieten

Sollte man beachten

  • Manchmal können Arbeitstage auch sehr stressig sein, z. B. wenn es Probleme mit den Systemen gibt und man schnell zu einer Lösungsfindung kommen muss, da die Kunden sonst nicht arbeiten können

Mein Tipp für euch

• Die IT-Branche ist sehr schnelllebig. Probiert Euch auch über die Ausbildungsinhalte hinaus über aktuelle Technologien und Problemstellungen zu informieren und bleibt immer auf den aktuellen Stand. • Ihr solltet immer wissensgierig agieren und solltet keine Scheu vor Fragen haben. Die IT ist in gewissen Bereichen sehr komplex, wenn Ihr etwas nicht versteht - stellt Fragen. • Nach der Ausbildung ist noch lange nicht Schluss – probiert euch auf jeden Fall weiterzubilden!
Art der Ausbildung Betrieblich + Berufsschule + Seminare
Dauer der Ausbildung 2,5 Jahre
Fachbereich Technisch
Erforderlicher Schulabschluss Abitur/Fachoberschulreife
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeiten Gleitzeit
Vergütung während der Ausbildung 876 € / 839 € / 1.000 €
Anzahl Urlaubstage 30 Tage pro Jahr
Einen typischen Arbeitsablauf gibt es nicht, da einen jeden Tag neue Herausforderungen erwarten. In der Regel kontrolliert man jedoch morgens erst mal seine noch nicht gelesenen E-Mails. Je nachdem welche Aufgaben man gerade zu erledigen hat, widmet man sich diesen nach der Kontrolle der E-Mail’s.
Innerhalb der Ausbildung werden die Azubis in die Arbeitsprozesse des einzelnen Teams integriert. Zum täglichen Brot- und Buttergeschäft eines Anwendungsentwicklers, gehört die Entwicklung von Softwareprodukten. Dazu nutzen wir täglich gewisse Entwicklertools, wie Beispielsweise die IDE Eclipse.
Wenn man nicht gerade am Entwickeln von Software ist, stimmt man sich in Terminen mit Kollegen oder seinen Kunden (z. B. Fachbereichen) ab. Mein Arbeitstag beginnt morgens in der Regel gegen 8 Uhr und endet zwischen 16:30 und 17:30 Uhr. Durch die Gleitzeitregelung kann ich aber auch früher oder später kommen bzw. gehen. Die Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Ausblick: Da will ich hin! Abteilungs-/ Bereichsleitung / strategische Unternehmensführung in der IT Branche
Ausblick Abschluss des nebenberuflichen Wirtschaftsinformatik Studium 2016
Januar 2013 Ausbildungsende
Juni 2010 Schulabschluss
Praktikum R+V Versicherung AG / Projektmanagement

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf