AZUBIYO Logo
Freie Stellen finden

„Für mich persönlich ist auch das Erasmusprojekt sehr interessant“

Jakob (17) absolviert gerade die Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent bei der inlingua Berufsfachschule und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Ich mache derzeit die Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent bei der inlingua Berufsfachschule. Da ich schon immer an Fremdsprachen interessiert war und in der Realschule auch den sprachlichen Zweig genommen hatte, schlug mir mein Berufsberater sofort eine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent vor.

An der Ausbildung gefällt mir gut, dass wir jeden Tag Englisch und Spanisch haben und so unser Sprachniveau schnell verbessern können. Des Weiteren gibt es auch interessante Wahlfächer, die wir belegen konnten, wie Italienisch, Französisch oder auch Portugiesisch. Unter anderem gibt es auch wirtschaftliche Fächer, EDV und Deutsch. Für mich persönlich ist auch das Erasmusprojekt sehr interessant, weil wir hier lernen, wie wir nachhaltiger reisen können. Außerdem machte ich auch noch einen Schüleraustausch nach Spanien, was mir half, meine Fremdsprachenkenntnisse noch mehr zu verbessern und neue Menschen kennenzulernen.

Also, wenn man an Fremdsprachen interessiert ist sowie kommunikativ und flexibel, ist die Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent weiterzuempfehlen.

„Für mich persönlich ist auch das Erasmusprojekt sehr interessant“

Jakob (17) absolviert gerade die Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent bei der inlingua Berufsfachschule und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken berichtet.

Ich mache derzeit die Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent bei der inlingua Berufsfachschule. Da ich schon immer an Fremdsprachen interessiert war und in der Realschule auch den sprachlichen Zweig genommen hatte, schlug mir mein Berufsberater sofort eine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent vor.

An der Ausbildung gefällt mir gut, dass wir jeden Tag Englisch und Spanisch haben und so unser Sprachniveau schnell verbessern können. Des Weiteren gibt es auch interessante Wahlfächer, die wir belegen konnten, wie Italienisch, Französisch oder auch Portugiesisch. Unter anderem gibt es auch wirtschaftliche Fächer, EDV und Deutsch. Für mich persönlich ist auch das Erasmusprojekt sehr interessant, weil wir hier lernen, wie wir nachhaltiger reisen können. Außerdem machte ich auch noch einen Schüleraustausch nach Spanien, was mir half, meine Fremdsprachenkenntnisse noch mehr zu verbessern und neue Menschen kennenzulernen.

Also, wenn man an Fremdsprachen interessiert ist sowie kommunikativ und flexibel, ist die Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondent weiterzuempfehlen.