AZUBIYO Logo

Finns Erfahrung als Industriekaufmann

Finns Erfahrung als Industriekaufmann

Finns Erfahrung als Industriekaufmann

Freie Stellen finden

„Angenehmes und familiäres Betriebsklima“

Ich bin Finn (20) und mache eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Kappa optronics GmbH in Klein Lengden. Zur Zeit befinde ich mich in meinem 3. und letzten Ausbildungsjahr.

Warum eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Kappa machen?

Die Ausbildung zum Industriekaufmann ist bei Kappa sehr interessant und abwechslungsreich gestaltet. Als Auszubildender durchläuft man jede kaufmännische Abteilung und hat somit die Möglichkeit, die Zusammenhänge zwischen den Abteilungen besser zu verstehen und sich möglichst viel Wissen anzueignen. Ich zum Beispiel habe bereits die Abteilungen Einkauf, Logistik, Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen, Auftragsmanagement und die Fertigung durchlaufen. Aktuell unterstütze ich die Abteilungen Vertrieb und Marketing. Ein weiterer positiver Aspekt ist die überschaubare Größe von Kappa mit ca. 130 Mitarbeitern. Dies sorgt für ein angenehmes und familiäres Betriebsklima und hat zur Folge, dass sich die Kollegen in den einzelnen Abteilungen Zeit für mich nehmen und mich bestmöglich unterstützen.

„Angenehmes und familiäres Betriebsklima“

Ich bin Finn (20) und mache eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Kappa optronics GmbH in Klein Lengden. Zur Zeit befinde ich mich in meinem 3. und letzten Ausbildungsjahr.

Warum eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei Kappa machen?

Die Ausbildung zum Industriekaufmann ist bei Kappa sehr interessant und abwechslungsreich gestaltet. Als Auszubildender durchläuft man jede kaufmännische Abteilung und hat somit die Möglichkeit, die Zusammenhänge zwischen den Abteilungen besser zu verstehen und sich möglichst viel Wissen anzueignen. Ich zum Beispiel habe bereits die Abteilungen Einkauf, Logistik, Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen, Auftragsmanagement und die Fertigung durchlaufen. Aktuell unterstütze ich die Abteilungen Vertrieb und Marketing. Ein weiterer positiver Aspekt ist die überschaubare Größe von Kappa mit ca. 130 Mitarbeitern. Dies sorgt für ein angenehmes und familiäres Betriebsklima und hat zur Folge, dass sich die Kollegen in den einzelnen Abteilungen Zeit für mich nehmen und mich bestmöglich unterstützen.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslunsgreiche Aufgaben
  • Rotation durch die verschiedenen kaufmännischen Abteilungen

Sollte man beachten

  • Wenig Bewegung

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales System
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit mit einer 40 Stunden Woche
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: E-Mails checken
  • 08:30: Abstimmung mit meinen Kollegen über tägliche Aufgaben, mit anschließender Bearbeitung (Aufgaben variieren je nach Abteilung)
  • 09:00: Frühstückspause (20 min)
  • 12:30: Mittagspause (30 min)
  • 17:00: Feierabend