AZUBIYO Logo

Alinas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Alinas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Alinas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Freie Stellen finden

„Ich kann mich in meiner Arbeit gut selbst entfalten"

Alina (16) ist in ihrem 1. Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Büromanagement bei der Klüber Lubrication München SE & Co. KG in München. Über ihre bisherigen Erfahrungen in der Ausbildung spricht sie mit AZUBIYO.

„Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich gerne organisiere und gut im Kontakt mit Kunden am Telefon, persönlich und per E-Mail bin. Der Einstellungstest war gut zu lösen und auch das Assessment-Center danach war leicht, wenn man sich gerne mit anderen Leuten unterhält und auch spontan Argumente findet. Das Vorstellungsgespräch an sich war auch sehr locker gestaltet, so dass ich mich direkt gut aufgenommen gefühlt habe.

Meine Ausbildung gefällt mir bisher sehr gut, weil ich mich in meiner Arbeit gut selbst entfalten kann und jeden Tag neues dazu lerne. Durch die häufigen Wechsel der Abteilungen bekommt man einen guten Eindruck vom gesamten Unternehmen und auch die Beurteilungsgespräche danach zeigen mir persönlich immer gut, was ich besser machen kann oder wo ich bereits gut bin.

Meine bisherigen Erfahrungen zeigen, dass man in der Arbeitswelt gut vorankommen kann, indem man seine Arbeit konzentriert und zuverlässig erledigt und dabei entspannt bleibt. Auch das Thema Gleitzeit empfinde ich als sehr positiv, weil wenn ich mal später komme wegen den S-Bahnen oder ich früher gehen muss, dann ist das in Ordnung, solange ich meine Sollarbeitszeit am Ende der Woche schaffe.“

„Ich kann mich in meiner Arbeit gut selbst entfalten"

Alina (16) ist in ihrem 1. Ausbildungsjahr zur Kauffrau für Büromanagement bei der Klüber Lubrication München SE & Co. KG in München. Über ihre bisherigen Erfahrungen in der Ausbildung spricht sie mit AZUBIYO.

„Ich habe mich für diesen Beruf entschieden, weil ich gerne organisiere und gut im Kontakt mit Kunden am Telefon, persönlich und per E-Mail bin. Der Einstellungstest war gut zu lösen und auch das Assessment-Center danach war leicht, wenn man sich gerne mit anderen Leuten unterhält und auch spontan Argumente findet. Das Vorstellungsgespräch an sich war auch sehr locker gestaltet, so dass ich mich direkt gut aufgenommen gefühlt habe.

Meine Ausbildung gefällt mir bisher sehr gut, weil ich mich in meiner Arbeit gut selbst entfalten kann und jeden Tag neues dazu lerne. Durch die häufigen Wechsel der Abteilungen bekommt man einen guten Eindruck vom gesamten Unternehmen und auch die Beurteilungsgespräche danach zeigen mir persönlich immer gut, was ich besser machen kann oder wo ich bereits gut bin.

Meine bisherigen Erfahrungen zeigen, dass man in der Arbeitswelt gut vorankommen kann, indem man seine Arbeit konzentriert und zuverlässig erledigt und dabei entspannt bleibt. Auch das Thema Gleitzeit empfinde ich als sehr positiv, weil wenn ich mal später komme wegen den S-Bahnen oder ich früher gehen muss, dann ist das in Ordnung, solange ich meine Sollarbeitszeit am Ende der Woche schaffe.“

Gefällt mir besonders

  • Kollegen
  • Häufig neue Abteilungen
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Sehr gute Vorbereitung auf Azubis
  • Freies, selbstständiges Arbeiten

Sollte man beachten

  • Ständige neue Eingewöhnung in neue Abteilungen
  • Öfters auf die Kollegen zugehen wegen Bitte um Arbeit

Mein Tipp für euch

Alles total entspannt angehen, sind hier alles super nette Leute.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 909,- Euro
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 8:00: E-Mails überprüfen; planen, welche Aufgaben zuerst gemacht werden
  • 9:00: Erledigung meiner Aufgaben, evtl. Termine
  • 11:25: Mittagspause
  • 12:30: Weiterarbeit an meinen Aufgaben, evtl. Termine
  • 16:30: Feierabend