AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Ausbildung als Werkzeugmechanikerin bei der KOMET Deutschland GmbH

„Am Ende des Tages halte ich mein fertiges Werkstück in der Hand“

Ausbildung als Werkzeugmechanikerin bei der KOMET Deutschland GmbH Janina - Azubi bei der KOMET Deutschland GmbH
Janina (18) ist im 1. Ausbildungsjahr zur Werkzeugmechanikerin bei der KOMET Deutschland GmbH (ehemalige KOMET GROUP GmbH) in Besigheim. Über ihre bisherigen Erfahrungen in der Ausbildung spricht sie mit AZUBIYO.

„Der Anlass für meine Berufswahl war, dass ich schon immer Interesse an der Technik hatte und durch die Girls' Day Akademie darin nochmal bestätigt wurde. Bei der Firma Komet habe ich mich wegen ihres guten Rufes und dem guten Ausbildungsprogramm beworben.

Nach der Bewerbung wurde ich zu einem Eignungstest eingeladen, der um die Persönlichkeit und um das technische Verständnis ging. Kurz darauf hatte ich ein Vorstellungsgespräch, bei dem ich über die gesamte Ausbildung informiert wurde, auch dass ich das einzige Mädchen in meinem Ausbildungsjahr sein werde.

Meine Erfahrungen bisher sind, dass der Beruf sehr abwechslungsreich und interessant ist. Was ich auch sehr schätze, ist, dass man am Ende des Arbeitstages sein Werkstück in der Hand hält, also wirklich etwas erreicht hat."

Gefällt mir besonders

  • Gleitzeit, 35-Stunden-Woche
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Man hält am Ende des Tages sein fertiges Werkstück in der Hand
  • Freundliche Kollegen und Ausbilder
  • Man wird als Azubi gut gefördert
  • Umgang mit Menschen und Maschinen
  • Arbeiten im Team

Sollte man beachten

  • Man ist sehr viel auf den Beinen.
  • Man muss relativ früh aufstehen, hat dafür jedoch relativ früh Feierabend.
  • Man sollte sich gut und lange konzentrieren können.

Mein Tipp für euch

Man sollte auf jeden Fall Interesse für die Technik haben. Auch als Mädchen hat man gute Chancen, so einen Beruf zu erlernen. Es geht nicht um körperliche Belastbarkeit, sondern um geistige Fähigkeiten, technisches Verständnis und handwerkliches Geschick. Man sollte keine Scheu vor handwerklichen Tätigkeiten haben. Es ist sicherlich gut, sich vorher zu informieren (Praktikum usw. ), um wirklich zu wissen, was man einmal machen will.
Art der Ausbildung Duale Berufsausbildung
Dauer der Ausbildung 3,5 Jahre (eine Verkürzung auf 3 Jahre ist möglich)
Fachbereich Technisch
Erwünschter Schulabschluss Realschulabschluss
Arbeitsumfeld Werkstatt, teilweise Büro
Arbeitszeiten 35 h/Woche mit Gleitzeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung Nach dem Tarifvertrag der IG Metall
Anzahl Urlaubstage 30
07:00 Individueller Arbeitsbeginn im Rahmen von Gleitzeit
07:30 Tagesprojekt / Arbeitsauftrag mit den Ausbildern besprechen, planen und vorbereiten
09:00 Frühstückspause
09:30 Tagesprojekt / Arbeitsauftrag durchführen, z.B. Bohren, Fräsen, Drehen, Schleifen, Montieren
12:00 Mittagspause
12:30 Am Auftrag weiterarbeiten, Arbeitsplatz reinigen, Vorbereitungen für den Folgetag treffen
15:00 Individuelles Arbeitsende im Rahmen von Gleitzeit

Zum Ausbilderprofil

KOMET Deutschland GmbH KOMET Deutschland GmbH
19 freie Plätze

KOMET Deutschland GmbH

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf