AZUBIYO Logo

Michaels Erfahrung als IT-System-Elektroniker

Michaels Erfahrung als IT-System-Elektroniker

Michaels Erfahrung als IT-System-Elektroniker

Freie Stellen finden

„Einsicht in die unterschiedlichsten Abteilungen“

Michael (19) befindet sich derzeit im 3. Ausbildungsjahr seiner Ausbildung als IT-System-Elektroniker bei der M-net Telekommunikations GmbH in München. AZUBIYO hat er von seinen Erfahrungen berichtet.

„Als IT-Systemelektroniker bei M-net erhältst du Einsicht in die unterschiedlichsten Abteilungen, viel mehr als du dir am Anfang vorgestellt hast. Du lernst die verschiedensten Umgangsmöglichkeiten mit Hard- und Software, von der Verwaltung der Nutzer und Rechner im Unternehmen über die Konfiguration von verschiedenen Systemen und Endgeräten bis hin zur Einrichtung/Entstörung eines Internetanschlusses.

Am Anfang meines 1. Ausbildungsjahres durfte ich gleich raus in den Außeneinsatz zur Einrichtung und Entstörung von Kundenanschlüssen. Nach 4 Monaten kam dann der Wechsel in die nächste Abteilung (Innendienst), wo ich mich dann um die Entstörung von Anschlüssen vom Büro aus gekümmert habe (durch z.B. Messen der Leitungen bis zum Kunden, Zusenden neuer Endgeräte oder Senden der Techniker zur vor Ort Entstörung). Anfang des 2 Ausbildungsjahres wurde ich für 6 Monate dann in eine Abteilung eingeteilt, in der man sich um die Störungsannahme der Geschäftskunden und um die Zutrittsverwaltung zu den M-net Rechenzentren kümmern darf. In der 2. Hälfte des Jahres ging es für mich mehr in die Richtung Elektronik, in einem Bereich in dem man sich dann eher um die Stromversorgung der Vermittlungsstellen und Rechenzentren kümmert. Dort durfte ich dann zum einen helfen Batterien von Anlagen zu wechseln, welche die Spannungsversorgung im Fehlerfall sicherstellen. Außerdem war ich bei Dieselagregattests dabei und durfte auch Begehungen von Rechenzentren durchführen. Im 3. Lehrjahr darf man sich dann selbst entscheiden, in welche Abteilung man als letztes gehen möchte. Entweder man geht in eine, in der man bereits gewesen ist, oder sucht sich eine Abteilung, in der man bisher noch nicht war."

„Einsicht in die unterschiedlichsten Abteilungen“

Michael (19) befindet sich derzeit im 3. Ausbildungsjahr seiner Ausbildung als IT-System-Elektroniker bei der M-net Telekommunikations GmbH in München. AZUBIYO hat er von seinen Erfahrungen berichtet.

„Als IT-Systemelektroniker bei M-net erhältst du Einsicht in die unterschiedlichsten Abteilungen, viel mehr als du dir am Anfang vorgestellt hast. Du lernst die verschiedensten Umgangsmöglichkeiten mit Hard- und Software, von der Verwaltung der Nutzer und Rechner im Unternehmen über die Konfiguration von verschiedenen Systemen und Endgeräten bis hin zur Einrichtung/Entstörung eines Internetanschlusses.

Am Anfang meines 1. Ausbildungsjahres durfte ich gleich raus in den Außeneinsatz zur Einrichtung und Entstörung von Kundenanschlüssen. Nach 4 Monaten kam dann der Wechsel in die nächste Abteilung (Innendienst), wo ich mich dann um die Entstörung von Anschlüssen vom Büro aus gekümmert habe (durch z.B. Messen der Leitungen bis zum Kunden, Zusenden neuer Endgeräte oder Senden der Techniker zur vor Ort Entstörung). Anfang des 2 Ausbildungsjahres wurde ich für 6 Monate dann in eine Abteilung eingeteilt, in der man sich um die Störungsannahme der Geschäftskunden und um die Zutrittsverwaltung zu den M-net Rechenzentren kümmern darf. In der 2. Hälfte des Jahres ging es für mich mehr in die Richtung Elektronik, in einem Bereich in dem man sich dann eher um die Stromversorgung der Vermittlungsstellen und Rechenzentren kümmert. Dort durfte ich dann zum einen helfen Batterien von Anlagen zu wechseln, welche die Spannungsversorgung im Fehlerfall sicherstellen. Außerdem war ich bei Dieselagregattests dabei und durfte auch Begehungen von Rechenzentren durchführen. Im 3. Lehrjahr darf man sich dann selbst entscheiden, in welche Abteilung man als letztes gehen möchte. Entweder man geht in eine, in der man bereits gewesen ist, oder sucht sich eine Abteilung, in der man bisher noch nicht war."

Gefällt mir besonders

  • Der Einblick in die unterschiedlichsten Systeme
  • Die Arbeit mit den Kollegen, da man sich gegenseitig immer etwas aufziehen kann ;)
  • Dass man schon sehr viel alleine arbeiten darf

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieb und Schule
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Einen qualifizierten Hauptschulabschluss, einen mittleren Schulabschluss oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss
  • Arbeitsumfeld: Büro und Unterwegs
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit und Schichten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 970-1.100 €
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 07:30: Arbeitsbeginn (Rechners/Programme starten und Wasser/Kaffee holen)
  • 08:00: Schichtbeginn (Bearbeitung der Störungstickets, welche mir tagsüber zugewiesen werden)
  • 08:00: Ticketbearbeitung
  • 12:30: Mittagspause
  • 12:30: Ticketbearbeitung
  • 16:00: Schreiben der Berichtshefte für den Tag
  • 16:30: Schichtende (Feierabend)

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der M-net Telekommunikations GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei M-net Telekommunikations GmbH: