AZUBIYO Logo

Philips Erfahrung als Mechatroniker

Philips Erfahrung als Mechatroniker

Philips Erfahrung als Mechatroniker

Freie Stellen finden

„Ich habe mich schon immer für Elektrotechnik interessiert“

Philip(23) absolviert gerade eine Ausbildung als Mechatroniker bei der Firma Meißner GmbH Toranlagen in Kehl-Auenheim. Er befindet sich im 3. Lehrjahr seiner Ausbildung.

„Ich habe mich schon immer sehr für Elektrotechnik interessiert und wurde durch eine Freundin auf diese Firma aufmerksam. Daraufhin habe ich den Berufsinfotag, den die Firma veranstaltet hat, besucht.

Das angenehme Betriebsklima und die Vielfältigkeit der Ausbildung als Mechatroniker überzeugten mich, mich hier zu bewerben.
Nach meiner Bewerbung wurde ich zu zwei Probetagen eingeladen. Daraufhin habe ich den Ausbildungsvertrag unterschrieben.

In den letzten 3 Jahren wurden mir nach und nach immer mehr verschiedene Aufgaben übertragen, die ich selbstständig erledige. Dazu gehören zum Beispiel elektrische Prüfungen von Geräten, mechanische Fertigungsverfahren und vieles mehr."

„Ich habe mich schon immer für Elektrotechnik interessiert“

Philip(23) absolviert gerade eine Ausbildung als Mechatroniker bei der Firma Meißner GmbH Toranlagen in Kehl-Auenheim. Er befindet sich im 3. Lehrjahr seiner Ausbildung.

„Ich habe mich schon immer sehr für Elektrotechnik interessiert und wurde durch eine Freundin auf diese Firma aufmerksam. Daraufhin habe ich den Berufsinfotag, den die Firma veranstaltet hat, besucht.

Das angenehme Betriebsklima und die Vielfältigkeit der Ausbildung als Mechatroniker überzeugten mich, mich hier zu bewerben.
Nach meiner Bewerbung wurde ich zu zwei Probetagen eingeladen. Daraufhin habe ich den Ausbildungsvertrag unterschrieben.

In den letzten 3 Jahren wurden mir nach und nach immer mehr verschiedene Aufgaben übertragen, die ich selbstständig erledige. Dazu gehören zum Beispiel elektrische Prüfungen von Geräten, mechanische Fertigungsverfahren und vieles mehr."

Gefällt mir besonders

  • Eigenverantwortlich arbeiten
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Wissen aneignen über Elektrik und Mechanik
  • Angenehmes Betriebsklima
  • Essensangebote der Firma

Sollte man beachten

  • Geringe Fehlertoleranz der Produktion
  • Handwerkliches Arbeiten muss einem gefallen
  • Ganzen Tag stehende Arbeit

Mein Tipp für euch

Konzentriert euch auf die Arbeit und macht euch keine Hektik, denn dadurch entstehen Fehler. Zögert nicht, Fragen zu stellen, ihr könnt nicht alles wissen. Ihr solltet euch auch privat für Elektrotechnik interessieren.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt
  • Arbeitszeiten: Feste Zeiten
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: 1. Lehrjahr 976€, 2. Lehrjahr 1029€, 3. Lehrjahr 1102€, 4. Lehrjahr 1144€
  • Anzahl Urlaubstage: 26 Tage im Jahr

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 07:00: Anstempeln, Arbeitskleidung anziehen, Frühbesprechung, Arbeitsaufträge werden zugeteilt
  • 07:30: Arbeitsaufträge werden abgearbeitet (Steuerungen verdrahten, Kabel konfektionieren)
  • 12:00: Mittagspause der gesamten Produktion
  • 12:30: Weitere Aufträge abarbeiten, Sonderaufträge bearbeiten
  • 15:30: Werkstatt aufräumen und fegen, kurze Besprechung mit Ausbildungsbeauftragten
  • 16:00: Umziehen, abstempeln, Feierabend
  • 09:00: Kurze Vormittags-/Vesperpause