AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als Steuerfachangestellte bei der MÖHRLE HAPP LUTHER

„Lockeres Arbeitsumfeld mit familiären Umgangston"

Auszubildende zur Steuerfachangestellten bei MÖHRLE HAPP LUTHER Viktoria – Auszubildende bei MÖHRLE HAPP LUTHER
Viktoria (20) absolviert gerade ihre Ausbildung zur Steuerfachangestellten bei MÖHRLE HAPP LUTHER in Hamburg. AZUBIYO hat sie von ihren Erfahrungen und ihrem Bewerbungsprozess berichtet.

„Hallo, ich bin Viktoria und befinde mich in meinem 2. Ausbildungsjahr zur Steuerfachangestellten. Die Ausbildung absolviere ich bei MÖHRLE HAPP LUTHER. Im Folgenden möchte ich Euch erzählen, weshalb ich mich für diese tolle Ausbildung entschieden habe, die mir immer noch viel Spaß macht.

Nach meinem Abitur 2015 habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht, was ich zukünftig machen möchte − eine Ausbildung, ein duales Studium oder nur studieren? Nach vielem Überlegen habe ich mich für eine Ausbildung entschieden, weil ich bereits während der Ausbildung viele Erfahrungen sammeln und finanziell auf eigenen Beinen stehen kann. Da stellte sich die nächste Frage: Was für eine Ausbildung möchte ich machen bei der großen Auswahl heutzutage?

Ich habe mich von meinen Freunden und meiner Familie beraten lassen sowie Eignungstests gemacht. Da ich Interesse an Wirtschaft hatte und bereits erste Erfahrungen in Rechnungswesen und Wirtschaftslehre am Wirtschaftsgymnasium sammeln konnte, habe ich eine Ausbildung im wirtschaftlichen Bereich gesucht. Ich bin bei der Suche auf die Ausbildung zur Steuerfachangestellten gestoßen und habe mich im Internet genauer informiert. Ich habe festgestellt, dass die Ausbildung eine perfekte Grundlage für die berufliche Zukunft ist, weil man sich z.B. zum Steuerfachwirt, Bilanzbuchhalter oder Steuerberater weiterbilden kann. Nachdem ich mich entschieden hatte, dass ich die Ausbildung zur Steuerfachangestellten machen wollte, habe ich im Internet nach einem guten Ausbildungsbetrieb gesucht. Die Homepage von MÖHRLE HAPP LUTHER, damals noch MDS MÖHRLE Partnerschaft mbB, hat mich aufgrund der Auszeichnungen in den einzelnen Fachbereichen, aber auch als Hamburgs bester Arbeitgeber seit 2012, angesprochen. Ich war beim Bewerbungsprozess positiv überrascht, dass ich schnell eine Einladung zum persönlichen Gespräch bekommen habe und weder ein Assessment-Center durchlaufen noch einen Einstellungstest machen musste. Bereits beim Vorstellungsgespräch habe ich gemerkt, dass man bei MÖHRLE HAPP LUTHER viel Wert auf den Charakter der zukünftigen Auszubildenden legt.

Ich habe bis jetzt viele positive Erfahrungen in der Ausbildung bei MÖHRLE HAPP LUTHER gesammelt. Aufgrund der verschiedenen Mandanten und den Aufgaben wie z.B. der Erstellung einer Einkommensteuererklärung, eines Jahresabschlusses oder der Finanzbuchhaltung ist die Ausbildung abwechslungsreich und spannend. Ich habe immer etwas zu tun! Außerdem ist es interessant, wie man die Theorie, die man in der Berufsschule erlernt, in die Praxis umsetzt. Die Ausbildung macht mir bei MÖHRLE HAPP LUTHER Spaß, weil ich in einem lockeren Arbeitsumfeld mit einem familiären Umgangston arbeite und freundliche und engagierte Arbeitskollegen um mich habe, die mir bei Fragen gerne weiterhelfen.

Ich bin mit der Entscheidung, bei MÖHRLE HAPP LUTHER zu arbeiten, vollkommen zufrieden. =)"

Gefällt mir besonders

  • Verschiedene Mandanten
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Lockeres Arbeitsumfeld
  • Freundliches und engagiertes Team

Sollte man beachten

  • Es wird sehr häufig mit Gesetzestexten gearbeitet
  • Man benötigt eine Affinität zu Zahlen
  • Man sollte sich für wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren
  • Vorkenntnisse in Rechnungswesen sind sehr von Vorteil

Mein Tipp für euch

Wer gerne mit Gesetzestexten arbeitet und Interesse an Rechnungswesen oder Wirtschaft hat, liegt mit der Ausbildung genau richtig.
Art der Ausbildung Betrieblich
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Fachbereich Kaufmännisch
Erwünschter Schulabschluss Sehr guter Realschulabschluss; Abitur ist hilfreicher
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeiten Gleitzeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung Mein Ausbildungsbetrieb hält sich an die Vorgaben der Steuerberaterkammer und legt on-top noch eine HVV-Karte und Essensgeldzuschuss drauf. 1. Lehrjahr: 850 EUR, 2. Lehrjahr: 950,00 EUR, 3. Lehrjahr: 1.050,00 EUR
Anzahl Urlaubstage 25 Tage
08:00 E-Mails prüfen & beantworten, meinen Tag organisieren
10:00 Besprechung mit dem Ausbilder über Tätigkeiten des Tages sowie Fragen loswerden
10:30 div. Finanzbuchhaltung
12:00 Mittagessen mit der Abteilung
12:30 Erstellung von Einkommensteuererklärungen; Recherchieren zu steuerrechtlichen Themen
15:30 Mitwirkung bei einem Jahresabschluss
16:30 Feierabend
Ausblick: Da will ich hin! In 10 Jahren möchte ich Steuerberaterin sein; ich möchte auch unbedingt noch zur Wirtschaftsprüferin ernannt werden
Juli 2018 Ausbildungsende

Zum Ausbilderprofil

Weitere Infos zu diesem Beruf