Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Tobias' Erfahrung als Dualer Student Elektrotechnik

Tobias' Erfahrung als Dualer Student Elektrotechnik

Tobias' Erfahrung als Dualer Student Elektrotechnik

„Mein Werdegang bei der Neff GmbH“

Tobias (24) beginnt im September 2022 ein Duales Studium Elektrotechnik bei der Neff GmbH in Bretten. Er ist momentan im letzten Weiterbildungsjahr zum Techniker Elektrotechnik und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und Erfahrungen berichtet.

Bereits in der Realschule hatte ich erste Berührungspunkte mit der Firma Neff. In einer AG in der Schule haben wir zusammen mit Neff-Azubis eine Pneumatikpresse zusammengebaut und programmiert. Aus diesen Erfahrungen heraus habe ich mich für die Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik bei der Neff GmbH entschieden und bereue dies bis heute nicht.

Obwohl ich die Firma durch die AG der Schule schon kannte, war ich am ersten Tag sehr aufgeregt. Dies hat sich jedoch schnell gelegt. Am meisten hat mich damals die Werksführung durch die Produktion beeindruckt. Durch Teambuildung-Maßnahmen wie zum Beispiel Kartfahren habe ich meine neuen Azubi-Kolleg:innen kennengelernt und bin schnell in das Team hineingewachsen.

Zu Beginn der Ausbildung wurden mir die Grundkenntnisse der Elektrotechnik vermittelt. Bei Fragen konnte ich mich immer an das kompetente Ausbilderteam wenden, was mich sehr vorangebracht hat. Ich hatte Freude am Lernen und am Ausprobieren neuer Techniken. Abwechselnd mit der Ausbildungswerkstatt wurden mir die theoretischen Kenntnisse in der Berufsschule beigebracht.

Während der Ausbildung bin ich im Werk herumgekommen und habe viele Abteilungen, zum Beispiel die Entwicklung, die Instandhaltung und das Qualitätsmanagement, kennengelernt. Von diesen Kontakten profitiere ich heute noch. Ich fühlte mich immer weiter in die Neff-Familie aufgenommen.

Nach erfolgreicher Ausbildung wurde ich als NC- Programmierer übernommen. In dieser Rolle konnte ich die gesammelten Erfahrungen in der Praxis anwenden. Durch Schulungen wurde ich stetig weitergebildet. In diesem Zeitraum habe ich auch meine nebenberufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker begonnen. Diese wurde von der Firma Neff natürlich unterstützt.

2019 habe ich die Möglichkeit bekommen, in das Entwicklungslabor der Backöfen zu wechseln. Dort konnte ich meinen Erfahrungsschatz noch weiter aufbessern. Meine Technikerarbeit habe ich in Zusammenarbeit mit der Technikerschule im Entwicklungslabor praktisch umgesetzt. Die 4 Jahre Weiterbildung sind wie im Flug vergangen.

Nun freue ich mich auf meine nächste Herausforderung: Das Duale Studium Elektrotechnik bei Neff.

„Mein Werdegang bei der Neff GmbH“

Tobias (24) beginnt im September 2022 ein Duales Studium Elektrotechnik bei der Neff GmbH in Bretten. Er ist momentan im letzten Weiterbildungsjahr zum Techniker Elektrotechnik und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und Erfahrungen berichtet.

Bereits in der Realschule hatte ich erste Berührungspunkte mit der Firma Neff. In einer AG in der Schule haben wir zusammen mit Neff-Azubis eine Pneumatikpresse zusammengebaut und programmiert. Aus diesen Erfahrungen heraus habe ich mich für die Ausbildung als Elektroniker für Automatisierungstechnik bei der Neff GmbH entschieden und bereue dies bis heute nicht.

Obwohl ich die Firma durch die AG der Schule schon kannte, war ich am ersten Tag sehr aufgeregt. Dies hat sich jedoch schnell gelegt. Am meisten hat mich damals die Werksführung durch die Produktion beeindruckt. Durch Teambuildung-Maßnahmen wie zum Beispiel Kartfahren habe ich meine neuen Azubi-Kolleg:innen kennengelernt und bin schnell in das Team hineingewachsen.

Zu Beginn der Ausbildung wurden mir die Grundkenntnisse der Elektrotechnik vermittelt. Bei Fragen konnte ich mich immer an das kompetente Ausbilderteam wenden, was mich sehr vorangebracht hat. Ich hatte Freude am Lernen und am Ausprobieren neuer Techniken. Abwechselnd mit der Ausbildungswerkstatt wurden mir die theoretischen Kenntnisse in der Berufsschule beigebracht.

Während der Ausbildung bin ich im Werk herumgekommen und habe viele Abteilungen, zum Beispiel die Entwicklung, die Instandhaltung und das Qualitätsmanagement, kennengelernt. Von diesen Kontakten profitiere ich heute noch. Ich fühlte mich immer weiter in die Neff-Familie aufgenommen.

Nach erfolgreicher Ausbildung wurde ich als NC- Programmierer übernommen. In dieser Rolle konnte ich die gesammelten Erfahrungen in der Praxis anwenden. Durch Schulungen wurde ich stetig weitergebildet. In diesem Zeitraum habe ich auch meine nebenberufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker begonnen. Diese wurde von der Firma Neff natürlich unterstützt.

2019 habe ich die Möglichkeit bekommen, in das Entwicklungslabor der Backöfen zu wechseln. Dort konnte ich meinen Erfahrungsschatz noch weiter aufbessern. Meine Technikerarbeit habe ich in Zusammenarbeit mit der Technikerschule im Entwicklungslabor praktisch umgesetzt. Die 4 Jahre Weiterbildung sind wie im Flug vergangen.

Nun freue ich mich auf meine nächste Herausforderung: Das Duale Studium Elektrotechnik bei Neff.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Nette Kolleg:innen
  • Gute Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Gelerntes in die Praxis umsetzen
  • Sehr gute Vergütung
  • 35-Stunden-Woche

Sollte man beachten

  • Keine Semesterferien
  • Intensives Studium

Mein Tipp für euch

Für eine technische Ausbildung oder Studium sollte man Spaß an Technik, Physik und Mathe haben, sonst ist das nicht das Richtige für dich. In einem Praktikum in der Firma kannst du schauen, ob eine technische Ausbildung / Studium zu dir passt.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duales Studium
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Abitur / Fachhochschulreife
  • Arbeitsumfeld: Fachabteilungen
  • Arbeitszeiten: Flexibel, Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: Nach Tarif
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei der Neff GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Neff GmbH: