AZUBIYO Logo

Svenjas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Svenjas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Svenjas Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Freie Stellen finden

„Man ist Teil der NEW YORKER-Familie“

Svenja (20) absolviert gerade eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei NEW YORKER. Sie ist momentan im 3. Ausbildungsjahr und erzählt AZUBIYO, warum sie sich für diese Ausbildung entschieden hat.

Da NEW YORKER ein großes, internationales Unternehmen in meiner Region ist, bei diesem ich selbst gerne einkaufe, wollte ich mich unbedingt dort bewerben. Daraufhin wurde ich zu einem Assessment Center eingeladen, bei dem mein positiver Eindruck des Unternehmens verstärkt wurde.

Am 01.08.2017 begann ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei NEW YORKER mit den Welcome Days. Bei diesen lernten wir das Unternehmen, unsere Ausbilder und alles rund um die Ausbildung kennen – und das in einem freundlichen, dynamischen Umfeld. Das Highlight dabei war der erste gemeinsame Abend in einer Beach Bar und der ab sofort geltende Mitarbeiterrabatt.

Meine erste Abteilung war der Einkauf, in dem ich in der Sachbearbeitung eingesetzt wurde. Dadurch, dass ich ein ganzes Jahr dort verbracht habe, durfte ich sehr viel Verantwortung übernehmen und meinen eigenen Bereich bearbeiten. Um aber nicht nur die Tätigkeiten der Sachbearbeiter mitzubekommen, durfte ich diverse Male die Einkäufer unserer Ware bei ihren Aufgaben unterstützen. Somit wurde ich in die Kollektionsbesprechungen und in die Kostenplanung der neuen Kollektionen einbezogen. Außerdem durfte ich meine Meinung zu Musterteilen äußern.

Nach diesem Jahr ging es für mich in die Ausbildungsabteilung für den Vertrieb. Dabei betreute ich nicht nur die Auszubildenden, sondern sichtete ebenfalls Bewerbungen, organisierte und führte verschiedene Auswahlverfahren durch und kümmerte mich um das Backoffice. Dort durfte ich mich auch kreativ einbringen, bei der Planung der Welcome Days für die neuen Auszubildenden oder auch bei dem Erstellen neuer Seminarformate. Bei NEW YORKER werden nämlich nicht nur die festangestellten Mitarbeiter intern geschult, sondern auch unsere Auszubildenden. Dabei geht es darum, die Azubis nicht nur beruflich weiterzuentwickeln, sondern auch persönlich zu stärken.

Mein letztes Lehrjahr verbringe ich in der Ausbildungsabteilung der Zentrale. Diese betreut die Auszubildenden und dualen Studenten in Braunschweig. Dabei kümmere ich mich zurzeit hauptsächlich um das Ausbildungsmarketing über Jobportale, Anzeigen in Zeitschriften oder auch die Durchführung von Messen. Gerade die Teilnahme an Jobmessen gefällt mir sehr, da ich dort mögliche Bewerber beraten und ihnen Fragen beantworten kann.

Zurückschauend kann ich sagen, dass es eine super Entscheidung war, mich bei NEW YORKER ausbilden zu lassen. Sowohl mein Fachwissen als auch meine Persönlichkeit haben sich während der gesamten Zeit sehr weiterentwickelt und egal, ob man ein Azubi oder festangestellter Mitarbeiter ist – man ist Teil der NEW YORKER-Familie.

„Man ist Teil der NEW YORKER-Familie“

Svenja (20) absolviert gerade eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei NEW YORKER. Sie ist momentan im 3. Ausbildungsjahr und erzählt AZUBIYO, warum sie sich für diese Ausbildung entschieden hat.

Da NEW YORKER ein großes, internationales Unternehmen in meiner Region ist, bei diesem ich selbst gerne einkaufe, wollte ich mich unbedingt dort bewerben. Daraufhin wurde ich zu einem Assessment Center eingeladen, bei dem mein positiver Eindruck des Unternehmens verstärkt wurde.

Am 01.08.2017 begann ich meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei NEW YORKER mit den Welcome Days. Bei diesen lernten wir das Unternehmen, unsere Ausbilder und alles rund um die Ausbildung kennen – und das in einem freundlichen, dynamischen Umfeld. Das Highlight dabei war der erste gemeinsame Abend in einer Beach Bar und der ab sofort geltende Mitarbeiterrabatt.

Meine erste Abteilung war der Einkauf, in dem ich in der Sachbearbeitung eingesetzt wurde. Dadurch, dass ich ein ganzes Jahr dort verbracht habe, durfte ich sehr viel Verantwortung übernehmen und meinen eigenen Bereich bearbeiten. Um aber nicht nur die Tätigkeiten der Sachbearbeiter mitzubekommen, durfte ich diverse Male die Einkäufer unserer Ware bei ihren Aufgaben unterstützen. Somit wurde ich in die Kollektionsbesprechungen und in die Kostenplanung der neuen Kollektionen einbezogen. Außerdem durfte ich meine Meinung zu Musterteilen äußern.

Nach diesem Jahr ging es für mich in die Ausbildungsabteilung für den Vertrieb. Dabei betreute ich nicht nur die Auszubildenden, sondern sichtete ebenfalls Bewerbungen, organisierte und führte verschiedene Auswahlverfahren durch und kümmerte mich um das Backoffice. Dort durfte ich mich auch kreativ einbringen, bei der Planung der Welcome Days für die neuen Auszubildenden oder auch bei dem Erstellen neuer Seminarformate. Bei NEW YORKER werden nämlich nicht nur die festangestellten Mitarbeiter intern geschult, sondern auch unsere Auszubildenden. Dabei geht es darum, die Azubis nicht nur beruflich weiterzuentwickeln, sondern auch persönlich zu stärken.

Mein letztes Lehrjahr verbringe ich in der Ausbildungsabteilung der Zentrale. Diese betreut die Auszubildenden und dualen Studenten in Braunschweig. Dabei kümmere ich mich zurzeit hauptsächlich um das Ausbildungsmarketing über Jobportale, Anzeigen in Zeitschriften oder auch die Durchführung von Messen. Gerade die Teilnahme an Jobmessen gefällt mir sehr, da ich dort mögliche Bewerber beraten und ihnen Fragen beantworten kann.

Zurückschauend kann ich sagen, dass es eine super Entscheidung war, mich bei NEW YORKER ausbilden zu lassen. Sowohl mein Fachwissen als auch meine Persönlichkeit haben sich während der gesamten Zeit sehr weiterentwickelt und egal, ob man ein Azubi oder festangestellter Mitarbeiter ist – man ist Teil der NEW YORKER-Familie.

Gefällt mir besonders

  • Vielfältigkeit durch verschiedene Abteilungseinsätze
  • Angenehmes Betriebsklima
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Interne und externe Firmenevents

Sollte man beachten

  • Wenig Bewegung
  • Interner und externer Kontakt

Mein Tipp für euch

Wenn du einen allgemeinen, umfassenden und abwechslungsreichen Einblick in ein internationales Unternehmen erhalten möchtest, dann bist du bei uns genau richtig!

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Guter Realschulabschluss
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Feste Arbeitszeiten

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei NEW YORKER Group-Services International GmbH & Co. KG zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei NEW YORKER Group-Services International GmbH & Co. KG: