AZUBIYO Logo

Carolins Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Carolins Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Carolins Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Freie Stellen finden

Carolin berichtet über ihre Ausbildung bei Noerr

Carolin Fischer ist 19 Jahre alt und Auszubildende im 2. Lehrjahr. Bei der Noerr LLP wird sie zur Kauffrau für Bürokommunikation ausgebildet.

AZUBIYO: Wie bist du auf Noerr LLP aufmerksam geworden?
Carolin: Auf Noerr bin ich durch ein Stellenangebot auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit aufmerksam geworden. Danach habe ich mich auf der Homepage über das Unternehmen informiert.

AZUBIYO: Wie weit bist du mit deiner Ausbildung?
Carolin: Ich habe zum 1. September mit dem 2. Lehrjahr begonnen.

AZUBIYO: Welchen Schulabschluss hast du?
Carolin: Ich habe einen Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife.

AZUBIYO: Hast du vor deiner Ausbildung ein Praktikum gemacht?
Carolin: Vor meiner Ausbildung habe ich ein 2-wöchiges Schulpraktikum in einem Kindergarten absolviert.

AZUBIYO: Wie schwer war es, eine Ausbildung zu finden?
Meiner Ansicht nach war es nicht das Problem einen Ausbildungsplatz zu finden, sondern eher sich erstmal für den richtigen Beruf zu entscheiden und dann gezielt nach Ausbildungsplätzen zu suchen.

AZUBIYO: Welche Bewerbungsschritte musstest du durchlaufen (Vorstellungsgespräch, Assessment Center, etc.)?
Carolin: Bei Noerr wurde ich zum 1. Vorstellungsgespräch eingeladen und normalerweise hätte es danach (sozusagen als zweite Runde) noch einen 2. Termin gegeben, aber durch meinen weiten Anreiseweg wurde das 2. Gespräch gleich an den 1. Termin angehängt.

AZUBIYO: Wie ist deine Ausbildung strukturiert?
Carolin: Im ersten Ausbildungsjahr hatte ich jeweils 2 Tage die Woche (Montag und Dienstag) Berufsschulunterricht. Und nun im zweiten Jahr bin ich noch einen Tag die Woche (Montag) in der Berufsschule.
Im Betrieb habe ich seit Beginn meiner Ausbildung mehrere Abteilungen durchlaufen und werde auch noch weiter wechseln. Begonnen habe ich in der Marketing Abteilung, in der ich etwa 6 Monate war, danach folgten 3 Monate in der Abteilung Organisation. Nun befinde ich mich den 4. Monat in der Personalabteilung und werde danach in die Abteilung Document Center wechseln.
Nachdem wir Azubis alle Support Abteilungen durchlaufen haben, kommen wir in die Sekretariate.

AZUBIYO: Was sind deine Aufgaben?
Carolin: Die Aufgaben, die ich hatte/habe sind sehr verschieden. Zum einen gibt es abteilungsunabhängige Aufgaben, die wir Azubis bei Noerr übernehmen, wie z. B. die Pflege eines Intranet Veranstaltungskalenders oder Projektarbeiten. Zum anderen sind die Aufgaben, die wir bekommen natürlich abhängig von der jeweiligen Abteilung in der wir uns befinden.
In der Marketingabteilung hilft man beispielsweise bei den Vorbereitungen zu Veranstaltungen, bei denen man dann auch selbst mit vor Ort ist. Man erfährt ebenso wie Broschüren erstellt werden und man bearbeitet Power Point Präsentationen.
In der Organisation verfolgt man z. B. den ganzen Weg der Post in unserem Unternehmen, indem man die Post selbst mit verteilt oder mit zu Gerichten geht. Außerdem arbeitet man an den Empfängen sowie in den Küchenbereichen.
In der Personalabteilung bekommt man einen Einblick in den Bewerbungsprozess (z.B.: Was passiert mit einer eingegangenen Bewerbung?, Wie und welche Daten dürfen erfasst werden?, Was geschieht bei einem Vorstellungsgespräch? und Was muss beachtet werden, wenn ein Mitarbeiter eingestellt wird?). Man arbeitet zudem mit Personalverwaltungsprogrammen, hilft weiterhin bei der Vorbereitung von Messen und anderen Veranstaltungen zur Personalgewinnung sowie -weiterbildung.

AZUBIYO: Was macht dir an deiner Ausbildung am meisten Spaß?
Carolin: Am besten an der Ausbildung gefällt mir die Vielseitigkeit, die durch das Wechseln der Abteilungen entsteht.
Man lernt nicht nur fast alle Mitarbeiter im Laufe der Zeit persönlich kennen, was ja bei einem großen Unternehmen nicht immer der Regel entspricht, sondern man hat eben auch die Möglichkeit in alle Aufgabenbereiche, die es bei Noerr gibt, einen Einblick zu gewinnen.

AZUBIYO: Was gefällt dir nicht so gut?
Carolin: Die Zeit in der Berufsschule könnte besser genutzt werden, wenn gewisse Abläufe besser organisiert wären. Leider geht deshalb zum Teil Unterrichtsstoff verloren, den man dann selbstständig nacharbeiten muss, da er für die Prüfung relevant ist.

AZUBIYO: Welche Stärken / Talente sind deiner Meinung nach für diese Ausbildung besonders wichtig?
Carolin: Besonders wichtig ist es meiner Meinung nach Spaß an selbständigem Arbeiten und Organisieren zu haben.

AZUBIYO: Dein Fazit? Würdest du dich noch einmal für diese Ausbildung entscheiden?
Carolin: Ja, weil ich bis jetzt schon sehr viel dazulernen konnte und die Arbeit vielseitig ist.

AZUBIYO: Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht!

Carolin berichtet über ihre Ausbildung bei Noerr

Carolin Fischer ist 19 Jahre alt und Auszubildende im 2. Lehrjahr. Bei der Noerr LLP wird sie zur Kauffrau für Bürokommunikation ausgebildet.

AZUBIYO: Wie bist du auf Noerr LLP aufmerksam geworden?
Carolin: Auf Noerr bin ich durch ein Stellenangebot auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit aufmerksam geworden. Danach habe ich mich auf der Homepage über das Unternehmen informiert.

AZUBIYO: Wie weit bist du mit deiner Ausbildung?
Carolin: Ich habe zum 1. September mit dem 2. Lehrjahr begonnen.

AZUBIYO: Welchen Schulabschluss hast du?
Carolin: Ich habe einen Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife.

AZUBIYO: Hast du vor deiner Ausbildung ein Praktikum gemacht?
Carolin: Vor meiner Ausbildung habe ich ein 2-wöchiges Schulpraktikum in einem Kindergarten absolviert.

AZUBIYO: Wie schwer war es, eine Ausbildung zu finden?
Meiner Ansicht nach war es nicht das Problem einen Ausbildungsplatz zu finden, sondern eher sich erstmal für den richtigen Beruf zu entscheiden und dann gezielt nach Ausbildungsplätzen zu suchen.

AZUBIYO: Welche Bewerbungsschritte musstest du durchlaufen (Vorstellungsgespräch, Assessment Center, etc.)?
Carolin: Bei Noerr wurde ich zum 1. Vorstellungsgespräch eingeladen und normalerweise hätte es danach (sozusagen als zweite Runde) noch einen 2. Termin gegeben, aber durch meinen weiten Anreiseweg wurde das 2. Gespräch gleich an den 1. Termin angehängt.

AZUBIYO: Wie ist deine Ausbildung strukturiert?
Carolin: Im ersten Ausbildungsjahr hatte ich jeweils 2 Tage die Woche (Montag und Dienstag) Berufsschulunterricht. Und nun im zweiten Jahr bin ich noch einen Tag die Woche (Montag) in der Berufsschule.
Im Betrieb habe ich seit Beginn meiner Ausbildung mehrere Abteilungen durchlaufen und werde auch noch weiter wechseln. Begonnen habe ich in der Marketing Abteilung, in der ich etwa 6 Monate war, danach folgten 3 Monate in der Abteilung Organisation. Nun befinde ich mich den 4. Monat in der Personalabteilung und werde danach in die Abteilung Document Center wechseln.
Nachdem wir Azubis alle Support Abteilungen durchlaufen haben, kommen wir in die Sekretariate.

AZUBIYO: Was sind deine Aufgaben?
Carolin: Die Aufgaben, die ich hatte/habe sind sehr verschieden. Zum einen gibt es abteilungsunabhängige Aufgaben, die wir Azubis bei Noerr übernehmen, wie z. B. die Pflege eines Intranet Veranstaltungskalenders oder Projektarbeiten. Zum anderen sind die Aufgaben, die wir bekommen natürlich abhängig von der jeweiligen Abteilung in der wir uns befinden.
In der Marketingabteilung hilft man beispielsweise bei den Vorbereitungen zu Veranstaltungen, bei denen man dann auch selbst mit vor Ort ist. Man erfährt ebenso wie Broschüren erstellt werden und man bearbeitet Power Point Präsentationen.
In der Organisation verfolgt man z. B. den ganzen Weg der Post in unserem Unternehmen, indem man die Post selbst mit verteilt oder mit zu Gerichten geht. Außerdem arbeitet man an den Empfängen sowie in den Küchenbereichen.
In der Personalabteilung bekommt man einen Einblick in den Bewerbungsprozess (z.B.: Was passiert mit einer eingegangenen Bewerbung?, Wie und welche Daten dürfen erfasst werden?, Was geschieht bei einem Vorstellungsgespräch? und Was muss beachtet werden, wenn ein Mitarbeiter eingestellt wird?). Man arbeitet zudem mit Personalverwaltungsprogrammen, hilft weiterhin bei der Vorbereitung von Messen und anderen Veranstaltungen zur Personalgewinnung sowie -weiterbildung.

AZUBIYO: Was macht dir an deiner Ausbildung am meisten Spaß?
Carolin: Am besten an der Ausbildung gefällt mir die Vielseitigkeit, die durch das Wechseln der Abteilungen entsteht.
Man lernt nicht nur fast alle Mitarbeiter im Laufe der Zeit persönlich kennen, was ja bei einem großen Unternehmen nicht immer der Regel entspricht, sondern man hat eben auch die Möglichkeit in alle Aufgabenbereiche, die es bei Noerr gibt, einen Einblick zu gewinnen.

AZUBIYO: Was gefällt dir nicht so gut?
Carolin: Die Zeit in der Berufsschule könnte besser genutzt werden, wenn gewisse Abläufe besser organisiert wären. Leider geht deshalb zum Teil Unterrichtsstoff verloren, den man dann selbstständig nacharbeiten muss, da er für die Prüfung relevant ist.

AZUBIYO: Welche Stärken / Talente sind deiner Meinung nach für diese Ausbildung besonders wichtig?
Carolin: Besonders wichtig ist es meiner Meinung nach Spaß an selbständigem Arbeiten und Organisieren zu haben.

AZUBIYO: Dein Fazit? Würdest du dich noch einmal für diese Ausbildung entscheiden?
Carolin: Ja, weil ich bis jetzt schon sehr viel dazulernen konnte und die Arbeit vielseitig ist.

AZUBIYO: Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht!

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei Noerr LLP zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Noerr LLP: