AZUBIYO Logo

Pias Erfahrung als Industriekauffrau

Pias Erfahrung als Industriekauffrau

Pias Erfahrung als Industriekauffrau

Freie Stellen finden

„Jeder Bereich bietet neue Erfahrungen und neues Wissen“

Pia (18) absolviert gerade eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Olympus Winter & Ibe in Hamburg. Sie ist momentan im 1. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Während meines letzten Schuljahres ist mir bewusst geworden, dass ich eine Ausbildung machen und mich dadurch weiterbilden möchte. Daraufhin habe ich nach Ausbildungsplätzen im Jahr 2017 gesucht und bin schließlich auf das Unternehmen Olympus aufmerksam geworden. Ich habe mich für die Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden, weil ich dadurch einen Einblick in die unterschiedlichen Abteilungen erhalte. Diese Vielfältigkeit hat mich nach Beendigung der Schule an dieser Ausbildung überzeugt.

Ich habe 2017 meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Olympus Surgical Technologies Europe gestartet. Dadurch, dass Olympus ein großer Betrieb ist, ist es möglich, alles vom Kunden, Produktion und letztendlich Verkauf des Produktes sowie alle begleitenden Prozesse und Abteilungen kennenzulernen. Bis jetzt war ich in 3 Abteilungen, Quality, Supply-Chain und Produktion. Jeder einzelne Bereich hat eine große Varietät an Wissen, Aufgaben und neuen Erfahrungen zu bieten. In jeder dieser Abteilungen wurde ich gut ins Team aufgenommen und immer gut betreut.

Das Assessment-Center besteht aus 2 Runden: Einem Test sowie einer Gruppenaufgabe und unterscheidet sich demnach nicht von anderen. Aufgrund der abwechslungsreichen Aufgaben, Herausforderungen und dem herzlichen Umgang bei Olympus würde ich mich wieder dort bewerben. Ich freue mich, dass ich meine Ausbildung bei Olympus machen kann.“

„Jeder Bereich bietet neue Erfahrungen und neues Wissen“

Pia (18) absolviert gerade eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Olympus Winter & Ibe in Hamburg. Sie ist momentan im 1. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Während meines letzten Schuljahres ist mir bewusst geworden, dass ich eine Ausbildung machen und mich dadurch weiterbilden möchte. Daraufhin habe ich nach Ausbildungsplätzen im Jahr 2017 gesucht und bin schließlich auf das Unternehmen Olympus aufmerksam geworden. Ich habe mich für die Ausbildung zur Industriekauffrau entschieden, weil ich dadurch einen Einblick in die unterschiedlichen Abteilungen erhalte. Diese Vielfältigkeit hat mich nach Beendigung der Schule an dieser Ausbildung überzeugt.

Ich habe 2017 meine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Olympus Surgical Technologies Europe gestartet. Dadurch, dass Olympus ein großer Betrieb ist, ist es möglich, alles vom Kunden, Produktion und letztendlich Verkauf des Produktes sowie alle begleitenden Prozesse und Abteilungen kennenzulernen. Bis jetzt war ich in 3 Abteilungen, Quality, Supply-Chain und Produktion. Jeder einzelne Bereich hat eine große Varietät an Wissen, Aufgaben und neuen Erfahrungen zu bieten. In jeder dieser Abteilungen wurde ich gut ins Team aufgenommen und immer gut betreut.

Das Assessment-Center besteht aus 2 Runden: Einem Test sowie einer Gruppenaufgabe und unterscheidet sich demnach nicht von anderen. Aufgrund der abwechslungsreichen Aufgaben, Herausforderungen und dem herzlichen Umgang bei Olympus würde ich mich wieder dort bewerben. Ich freue mich, dass ich meine Ausbildung bei Olympus machen kann.“

Gefällt mir besonders

  • Gleitzeitmodell
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen
  • Netter und freundlicher Umgang (gutes Betriebsklima)
  • Qualitativ hochwertiges Kantinenessen

Sollte man beachten

  • Viel Sitzen und Arbeiten am PC
  • Häufig wechselnder Arbeitsplatz

Mein Tipp für euch

Sei einfach du selbst!

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betriebliche Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Guter Realschulabschluss oder Abitur, Gute Fähigkeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathe
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit mit Kernarbeitszeit/ 37,5 Stunden pro Woche
  • Anzahl Urlaubstage: 30