AZUBIYO Logo

Nurias Erfahrung als Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Nurias Erfahrung als Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Nurias Erfahrung als Kauffrau für Groß- und Außenhandelsmanagement

Freie Stellen finden

„Im internationalen Umfeld persönlich und fachlich wachsen“

Nuria (28) absolviert gerade eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der Olympus Europa SE & Co. KG bei Hamburg. Sie ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken berichtet.

„Für mich war es wichtig, Teil eines internationalen Unternehmens zu sein. Da ich bereits ein Studium abgeschlossen hatte, wollte ich in einer internationalen Firma eine praktische Ausbildung absolvieren, in der man kaufmännische Kenntnisse mit Fremdschprachen verknüpfen kann. Zudem sprachen mich die Produkte von Olympus an, die sich in einem stetigen Entwicklungsprozess befinden.

Die wechselnden Abteilungen erfordern eine ständige Umstellung, wodurch man lernt, flexibler und offener zu werden. Außerdem bietet Olypmpus viele Entwicklungsseminare und Projekte an, wodurch wir unser Organisatiostalent und unsere Selbstverantwortung weiterentwickeln können. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr positiv und motivierend. Die Kollegen in den unterschiedlichen Abteilungen sind sehr hilfsbereit und respektvoll.
Die Ausbildung bei Olympus ist sehr gut strukturiert und bietet eine umfangreiche und hochqualitatitve Ausbildung in den unterschiedlichsten Bereichen des Unternehmens. Die Teilnahme an Kongressen, Messen, Außendienstmitfahrten, Workshops und Auslandsaufenthalten gehört zu einer der spannensten Erfahrungen während der Ausbildung. Das sollte man nicht verpassen!"

„Im internationalen Umfeld persönlich und fachlich wachsen“

Nuria (28) absolviert gerade eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel bei der Olympus Europa SE & Co. KG bei Hamburg. Sie ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken berichtet.

„Für mich war es wichtig, Teil eines internationalen Unternehmens zu sein. Da ich bereits ein Studium abgeschlossen hatte, wollte ich in einer internationalen Firma eine praktische Ausbildung absolvieren, in der man kaufmännische Kenntnisse mit Fremdschprachen verknüpfen kann. Zudem sprachen mich die Produkte von Olympus an, die sich in einem stetigen Entwicklungsprozess befinden.

Die wechselnden Abteilungen erfordern eine ständige Umstellung, wodurch man lernt, flexibler und offener zu werden. Außerdem bietet Olypmpus viele Entwicklungsseminare und Projekte an, wodurch wir unser Organisatiostalent und unsere Selbstverantwortung weiterentwickeln können. Die Arbeitsatmosphäre ist sehr positiv und motivierend. Die Kollegen in den unterschiedlichen Abteilungen sind sehr hilfsbereit und respektvoll.
Die Ausbildung bei Olympus ist sehr gut strukturiert und bietet eine umfangreiche und hochqualitatitve Ausbildung in den unterschiedlichsten Bereichen des Unternehmens. Die Teilnahme an Kongressen, Messen, Außendienstmitfahrten, Workshops und Auslandsaufenthalten gehört zu einer der spannensten Erfahrungen während der Ausbildung. Das sollte man nicht verpassen!"

Gefällt mir besonders

  • Azubi-Treffen, Azubi-Projekte und Entwicklungsseminare
  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Eigenverantwortung übernehmen
  • Wechselnde Abteilungen, um das Unternehmen mit allen Zusammenhängen und Funktionen kennenzulernen
  • Feedbackgespräche am Ende des Einsatzes in einer Abteilung
  • Internationales Umfeld

Mein Tipp für euch

Wenn du teamfähig und an Internationalität interessiert bist, bist du bei Olympus richtig. Sei ehrlich und offen, Neues zu lernen und jede Erfahrung mitzunehmen, da dich jede Erfahrung weiterbringt. Lerne, alle Chancen zu nutzen, die Olympus dir anbietet. Sei dankbar und übernimm Aufgaben mit Engagement, da Sorgfalt immer geschätzt wird.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale, betriebliche Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Realschulabschluss
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: E-Mails überprüfen
  • 08:30: Aufträge aus Drittländern verfassen und Versanddokumente erstellen
  • 10:00: Zusammenarbeit mit unserem Lager, dem Zoll und den Spediteuren
  • 11:00: Mitteilung der Versanddokumente an Kunden
  • 12:30: Mittagspause
  • 14:00: Organisation der Versaddokumente für unsere Akte
  • 16:00: Zeit für die Organisation von Azubi-Projekten
  • 16:30: Feierabend