AZUBIYO Logo

Simons Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Simons Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Simons Erfahrung als Dualer Student Wirtschaftsinformatik

Freie Stellen finden

„Fachlich und persönlich wachsen in einem internationalen Umfeld“

Simon (19) absolviert gerade ein Duales Studium der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik bei der Olympus Europa SE & Co. KG in Hamburg.
Er ist momentan im 2. Semester und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Im September 2018 habe ich mich bei Olympus beworben. Da eines meiner Hobbys Fotografie ist, habe ich den Namen von Olympus Konsumer Produkten wiedererkannt und mein Interesse war geweckt. Durch weitere Recherche über Olympus, stieß ich später auf einen Vortrag des Olympus IT Leiters bei einer Gartner Messe über zwei große Projekte mit den Namen „Transform Olympus“ und „Transform Digital“. Diese zielen darauf ab, Olympus Position als Marktführer mit der digitalen Revolution der Medizintechnik-Industrie weiter zu festigen. Also schickte ich meine Bewerbung an Olympus und wurde zum Assessment Center eingeladen. Kurz darauf bekam ich in einem Anruf, dass Olympus mich gerne einstellen würde und erhielt wenig später den Vertrag.

Einige Zeit später wurde ich zum Olmypus Insight Day eingeladen, bei dem ich die anderen Studenten aus meinem Jahrgang bei einigen Gruppenaktivitäten und gemeinsamen Mahlzeiten kennenlernen konnte. Später folgte der Students Day der Olympus OneIT, bei dem wir mit allen dualen Studenten der Olympus IT und unseren beiden Betreuern einen ähnlich spannenden Tag hatten. Im August 2019 begann meine Arbeit bei Olympus. Die ersten beiden Wochen waren dabei als Zeit mit den anderen Studenten in meinem Jahrgang ausgelegt, wobei wir uns gut kennenlernen konnten.

Das Arbeitsumfeld bei Olympus ist sehr dynamisch. Die Abteilungen schätzen die neue Sichtweise, die wir Studenten zu ihnen bringen sehr und binden gerne neue Ideen ein. Zudem gibt es eine sehr gute Bandbreite an möglichen Einsatzabteilungen, die von sehr businessnahen Teams zu stark technischen Bereichen reichen. Das heißt auch, dass sich der Arbeitsalltag mit jeder neuen Abteilung abwandelt. Während man in einer Abteilung viele Meetings hat und in ständigem Austausch mit Kollegen aus der ganzen Firma steht, findet man sich in einer anderen Abteilung eher dabei wieder, wie man hauptsächlich mit seinem Team an vielen technisch anspruchsvollen Systemen arbeitet. So lernt man viele Arbeitstechniken kennen und merkt auch schnell, worauf man selber Lust hat.

„Fachlich und persönlich wachsen in einem internationalen Umfeld“

Simon (19) absolviert gerade ein Duales Studium der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik bei der Olympus Europa SE & Co. KG in Hamburg.
Er ist momentan im 2. Semester und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Im September 2018 habe ich mich bei Olympus beworben. Da eines meiner Hobbys Fotografie ist, habe ich den Namen von Olympus Konsumer Produkten wiedererkannt und mein Interesse war geweckt. Durch weitere Recherche über Olympus, stieß ich später auf einen Vortrag des Olympus IT Leiters bei einer Gartner Messe über zwei große Projekte mit den Namen „Transform Olympus“ und „Transform Digital“. Diese zielen darauf ab, Olympus Position als Marktführer mit der digitalen Revolution der Medizintechnik-Industrie weiter zu festigen. Also schickte ich meine Bewerbung an Olympus und wurde zum Assessment Center eingeladen. Kurz darauf bekam ich in einem Anruf, dass Olympus mich gerne einstellen würde und erhielt wenig später den Vertrag.

Einige Zeit später wurde ich zum Olmypus Insight Day eingeladen, bei dem ich die anderen Studenten aus meinem Jahrgang bei einigen Gruppenaktivitäten und gemeinsamen Mahlzeiten kennenlernen konnte. Später folgte der Students Day der Olympus OneIT, bei dem wir mit allen dualen Studenten der Olympus IT und unseren beiden Betreuern einen ähnlich spannenden Tag hatten. Im August 2019 begann meine Arbeit bei Olympus. Die ersten beiden Wochen waren dabei als Zeit mit den anderen Studenten in meinem Jahrgang ausgelegt, wobei wir uns gut kennenlernen konnten.

Das Arbeitsumfeld bei Olympus ist sehr dynamisch. Die Abteilungen schätzen die neue Sichtweise, die wir Studenten zu ihnen bringen sehr und binden gerne neue Ideen ein. Zudem gibt es eine sehr gute Bandbreite an möglichen Einsatzabteilungen, die von sehr businessnahen Teams zu stark technischen Bereichen reichen. Das heißt auch, dass sich der Arbeitsalltag mit jeder neuen Abteilung abwandelt. Während man in einer Abteilung viele Meetings hat und in ständigem Austausch mit Kollegen aus der ganzen Firma steht, findet man sich in einer anderen Abteilung eher dabei wieder, wie man hauptsächlich mit seinem Team an vielen technisch anspruchsvollen Systemen arbeitet. So lernt man viele Arbeitstechniken kennen und merkt auch schnell, worauf man selber Lust hat.

Gefällt mir besonders

  • Möglichkeit viele Aspekte der Wirtschaftsinformatik in den Abteilungen kennenzulernen
  • Fordernder Charakter der Aufgaben und gute Unterstützung durch die Ausbilder
  • Sehr angenehmes Klima unter den Kollegen aus den Abteilungen und Studenten
  • Große Freiheiten bei der Gestaltung des Arbeitstags durch flexible Arbeitszeiten
  • Regelmäßiges Feedback geben und bekommen
  • Azubiprojekte und After Work-Aktivitäten

Sollte man beachten

  • Anpassen an verschiedene Arbeitsmethoden und Gewohnheiten der jeweiligen Abteilungen

Mein Tipp für euch

Mit dem dualen Studium kommen viele neue Herausforderungen auf einen Studenten zu, sei es in der Fach-Hochschule oder im Betrieb. Teilweise bedarf es einer Einarbeitung in ein neues System, eine neue Programmiersprache, oder neue Vorgehensweisen. Teilweise bringt man das benötigte Wissen schon aus der Schule oder Uni mit. Auf die Unterstützung der betrieblichen Betreuer und Dozenten an der Hochschule kann man sich stets verlassen. Wenn du in einem internationalen Team Neues lernen möchtest und dir mögliche Fragen gerne auf Augenhöhe beantworten lassen möchtest, bist du hier richtig.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre (7 Semester)
  • Fachbereich: Kaufmännisch/ technisch
  • Erwünschter Schulabschluss: (Fach-)Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Arbeitsbeginn: Nachrichten und Kalender überprüfen, erste Aufgaben für den Tag festlegen
  • 08:30: Projektarbeit oder Meetings vorbereiten und erste Rücksprachen mit Teilnehmern
  • 09:30: Kurzes Stand Up Meeting im Team, anschließend Meetings und Projektarbeit
  • 12:00: Mittagspause
  • 12:30: Nachrichten beantworten, Aufgaben des restlichen Tags auswählen
  • 13:00: Projektarbeit
  • 16:00: Abschließende Nachrichten schreiben, Wrap up der Aufgaben des Tages, Azubiprojekte mitgestalten
  • 16:30: Feierabend