AZUBIYO Logo

Leons Erfahrung als Zerspanungsmechaniker

Leons Erfahrung als Zerspanungsmechaniker

Leons Erfahrung als Zerspanungsmechaniker

Freie Stellen finden

„Großer Zusammenhalt zwischen den Azubis“

Leon (18) absolviert gerade eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei der Olympus Surgical Technologies Europe in Hamburg. Er ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Hi, mein Name ist Leon. Ich bin 18 Jahre alt und bin im 2. Lehrjahr zum Zerspanungsmechaniker. Meiner Meinung nach wird eine abwechslungsreiche und spannende Ausbildung bei Olympus geboten. Am Anfang wird einem alles beigebracht, um selbstständig arbeiten zu können. Nachdem man alles beherrscht, kann man selbstständig an kleineren Aufträgen arbeiten.

Ich erlebe meine Ausbildung abwechslungsreich und immer wieder spannend – seien es neue Projekte, Messen oder Seminare. Außerdem herrscht ein sehr großer Zusammenhalt zwischen den Azubis, was mir persönlich sehr wichtig ist. Wenn man Hilfe benötigt, ist immer jemand da, um Hilfe zu leisten, ob Azubi oder ein anderer Mitarbeiter.“

„Großer Zusammenhalt zwischen den Azubis“

Leon (18) absolviert gerade eine Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker bei der Olympus Surgical Technologies Europe in Hamburg. Er ist momentan im 2. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

„Hi, mein Name ist Leon. Ich bin 18 Jahre alt und bin im 2. Lehrjahr zum Zerspanungsmechaniker. Meiner Meinung nach wird eine abwechslungsreiche und spannende Ausbildung bei Olympus geboten. Am Anfang wird einem alles beigebracht, um selbstständig arbeiten zu können. Nachdem man alles beherrscht, kann man selbstständig an kleineren Aufträgen arbeiten.

Ich erlebe meine Ausbildung abwechslungsreich und immer wieder spannend – seien es neue Projekte, Messen oder Seminare. Außerdem herrscht ein sehr großer Zusammenhalt zwischen den Azubis, was mir persönlich sehr wichtig ist. Wenn man Hilfe benötigt, ist immer jemand da, um Hilfe zu leisten, ob Azubi oder ein anderer Mitarbeiter.“

Gefällt mir besonders

  • Sehr selbstständige Arbeitsweise – learning by doing
  • Sehr hilfsbereite Kollegen, familiäres Umfeld
  • Direktes Mitwirken an der Fertigung /Weiterproduktion
  • Frühes Anlernen an Maschinen (z.B CNC)
  • Zeitmodell/ Flex-Tage / Urlaub

Sollte man beachten

  • Teilweise einige allgemeine Aufgaben (Post,...)

Mein Tipp für euch

Von Vorteil für diesen Beruf sind Geduld, ein gutes räumliches Denken sowie gute Noten in Mathe, Physik und Chemie, da sie große Bestandteile der Ausbildung sind.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Betrieblich
  • Dauer der Ausbildung: 3,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit mit Kernarbeitszeit/ 37,5 Stunden pro Woche
  • Anzahl Urlaubstage: 30