AZUBIYO Logo

Hannahs Erfahrung als Industriekauffrau

Hannahs Erfahrung als Industriekauffrau

Hannahs Erfahrung als Industriekauffrau

Freie Stellen finden

„KOLLEGEN MIT RICHTIG VIEL POWER“

Hannah absolviert gerade ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei Progroup. Sie befindet sich im 1. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihrem Weg in den Beruf und ihren bisherigen Eindrücken berichtet.

Die Erfahrungen und Erzählungen meines Freundes, der BWL studiert hat und heute in einem großen Unternehmen arbeitet, haben mein Interesse für Wirtschaftsthemen geweckt. Da mir aber gleichzeitig ein Praxisbezug sehr wichtig ist, habe ich mich auf die Suche nach einem Ausbildungsberuf gemacht, der BWL-Inhalte und Praxis miteinander verknüpft.

Schon beim Vorstellungsgespräch bei Progroup hat mich die familiäre und trotzdem professionelle Atmosphäre und der freundliche Ton überzeugt, in diesem Unternehmen arbeiten zu wollen. Vom Auszubildenden bis zum Vorstand wird sich geduzt – das ist zuerst ungewohnt aber dann sehr entspannend.

Die Kolleg*innen bei Progroup haben mir meinen Start ins Berufsleben wirklich leicht gemacht. Am ersten Arbeitstag wurden alle Azubis durchs Haus geführt und in der Anfangszeit gab es viele Schulungen und Workshops, um die Firma, die Produkte aber auch, um uns Azubis gegenseitig kennenzulernen.

Und ich kann wirklich sagen, man wächst bei Progroup mit seinen Aufgaben. Durch die Ausbildung bin ich in kurzer Zeit selbstständiger und strukturierter geworden und mein Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge hat sich deutlich verbessert. Jeden Tag bekomme ich tatsächlich mehr Verantwortung.
Da mich meine Ausbildungszeit quer durch alle Abteilungen des Progroup Group Offices führen wird, kann ich die kaufmännischen Prozesse, die rund um die Produktion stattfinden, aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennenlernen. Und das hilft sehr für das Verständnis der Zusammenhänge. Und am Ende der Ausbildung kennt man dann nicht nur fast alle Mitarbeiter*innen persönlich, sondern kann bei Progroup mit Power durchstarten.

„KOLLEGEN MIT RICHTIG VIEL POWER“

Hannah absolviert gerade ihre Ausbildung zur Industriekauffrau bei Progroup. Sie befindet sich im 1. Ausbildungsjahr und hat AZUBIYO von ihrem Weg in den Beruf und ihren bisherigen Eindrücken berichtet.

Die Erfahrungen und Erzählungen meines Freundes, der BWL studiert hat und heute in einem großen Unternehmen arbeitet, haben mein Interesse für Wirtschaftsthemen geweckt. Da mir aber gleichzeitig ein Praxisbezug sehr wichtig ist, habe ich mich auf die Suche nach einem Ausbildungsberuf gemacht, der BWL-Inhalte und Praxis miteinander verknüpft.

Schon beim Vorstellungsgespräch bei Progroup hat mich die familiäre und trotzdem professionelle Atmosphäre und der freundliche Ton überzeugt, in diesem Unternehmen arbeiten zu wollen. Vom Auszubildenden bis zum Vorstand wird sich geduzt – das ist zuerst ungewohnt aber dann sehr entspannend.

Die Kolleg*innen bei Progroup haben mir meinen Start ins Berufsleben wirklich leicht gemacht. Am ersten Arbeitstag wurden alle Azubis durchs Haus geführt und in der Anfangszeit gab es viele Schulungen und Workshops, um die Firma, die Produkte aber auch, um uns Azubis gegenseitig kennenzulernen.

Und ich kann wirklich sagen, man wächst bei Progroup mit seinen Aufgaben. Durch die Ausbildung bin ich in kurzer Zeit selbstständiger und strukturierter geworden und mein Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge hat sich deutlich verbessert. Jeden Tag bekomme ich tatsächlich mehr Verantwortung.
Da mich meine Ausbildungszeit quer durch alle Abteilungen des Progroup Group Offices führen wird, kann ich die kaufmännischen Prozesse, die rund um die Produktion stattfinden, aus ganz verschiedenen Blickwinkeln kennenlernen. Und das hilft sehr für das Verständnis der Zusammenhänge. Und am Ende der Ausbildung kennt man dann nicht nur fast alle Mitarbeiter*innen persönlich, sondern kann bei Progroup mit Power durchstarten.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreicher Arbeitsalltag
  • Kennenlernen verschiedener Unternehmensbereiche und Abteilungen
  • Aktives Mitarbeiten im Tagesgeschäft und in Projekten
  • Möglichkeit zur Mitgestaltung des Abteilungsdurchlaufplans

Sollte man beachten

  • Dauer in Abteilungen nur begrenzt
  • Lernzeitraum in jeweiliger Abteilung nur begrenzt

Mein Tipp für euch

Ein freundliches, interessiertes Auftreten und Eigeninitiative hilft mir sehr dabei, schnell Fuß zu fassen und Anschluss bei meinen neuen Kolleg*innen zu finden.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Ausbildung zum Industriekaufmann/-frau
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre (Verkürzung möglich)
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife oder Abitur
  • Arbeitsumfeld: Büro, Produktionsstandorte
  • Arbeitszeiten: 39,5 h / Woche, flexible Arbeitszeiten
  • Anzahl Urlaubstage: 30