Stellen-Alarm
Direkt auf dein Smartphone! {{startTime.value}} {{graduation.value}} {{region.value}} {{filterSettings.regions.length}} Regionen {{filterSettings.perimeter}} km um {{filterSettings.location.value}} {{filterSettings.perimeter}} km um {{location.value}} {{(filterSettings.locations | unique: 'value').length}} {{ filterSettings.locations.length > 1 ? 'Orte' : 'Ort' }} {{jobType.value}} {{job.value}} {{filterSettings.jobs.length}} Berufe Duales Studium – {{study.value}} {{filterSettings.studies.length}} Fachrichtungen – Duales Studium {{company.value}} {{filterSettings.companies.length}} Ausbildungsbetriebe

Lass dir freie Stellen per WhatsApp oder E-Mail zusenden!

Du suchst:
Wie können wir dich erreichen?
Fast geschafft! Geschafft!

Wir haben dir eine E-Mail an {{externUser.emailId}} geschickt. Klicke auf den darin enthaltenen Bestätigungs-Link, um die Aktivierung abzuschließen.

Wir haben den Stellen-Alarm für die E-Mail-Adresse {{externUser.emailId}} angelegt.

Neue Stellen auch als WhatsApp-Nachricht erhalten?

Zum WhatsApp-Stellen-Alarm
Fast geschafft! Geschafft!
Wir haben den Stellen-Alarm für die Handynummer {{externUser.phoneNumber}} angelegt.

Schreibe uns auf WhatsApp: Hallo

handy mit hallo text

an die +49 16092159575,
damit wir wissen, dass du es bist!

handy mit hallo text
AZUBIYO Logo

Elenas Erfahrung als Duale Studentin Steuerwesen

Elenas Erfahrung als Duale Studentin Steuerwesen

Elenas Erfahrung als Duale Studentin Steuerwesen

„Ich habe mich wegen des netten Auswahltages für PwC entschieden.“

Elena (20) befindet sich im zweiten Semester ihres Dualen Studiums im Bereich Steuerlehre an der Frankfurt University of Applied Sciences und sammelt ihre Praxiserfahrung am Frankfurter Standort von PwC Deutschland. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

Auf das Duale Studium bei PwC bin ich durch Werbung im Internet gestoßen. Daraufhin habe ich mir auf der Karriereseite Erfahrungsberichte, wie diesen von mir nun, durchgelesen und mein Interesse wurde geweckt. Letztendlich habe ich mich dann für das Studium bei PwC aufgrund des netten Auswahltages entschieden. Dieser hat mir sehr gut gefallen und ich konnte mir direkt vorstellen, bei PwC zu arbeiten. Meine Erwartungen an das Duale Studium beruhten auf meinen ersten Eindrücken des Bewerbungsgesprächs. An meinem ersten Arbeitstag habe ich mich, genauso wie am Tag des Bewerbungsgesprächs, sehr wohl gefühlt, was meine Erwartungen diesbezüglich erfüllte.

„Ich habe mich wegen des netten Auswahltages für PwC entschieden.“

Elena (20) befindet sich im zweiten Semester ihres Dualen Studiums im Bereich Steuerlehre an der Frankfurt University of Applied Sciences und sammelt ihre Praxiserfahrung am Frankfurter Standort von PwC Deutschland. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

Auf das Duale Studium bei PwC bin ich durch Werbung im Internet gestoßen. Daraufhin habe ich mir auf der Karriereseite Erfahrungsberichte, wie diesen von mir nun, durchgelesen und mein Interesse wurde geweckt. Letztendlich habe ich mich dann für das Studium bei PwC aufgrund des netten Auswahltages entschieden. Dieser hat mir sehr gut gefallen und ich konnte mir direkt vorstellen, bei PwC zu arbeiten. Meine Erwartungen an das Duale Studium beruhten auf meinen ersten Eindrücken des Bewerbungsgesprächs. An meinem ersten Arbeitstag habe ich mich, genauso wie am Tag des Bewerbungsgesprächs, sehr wohl gefühlt, was meine Erwartungen diesbezüglich erfüllte.

Gefällt mir besonders

  • Die Selbstständigkeit, mit der ich bei PwC arbeiten darf
  • Meine flexiblen Arbeitszeiten
  • Dass ich jeden Tag etwas dazulerne und mir so nie langweilig wird

Sollte man beachten

  • Das Thema Steuer ist ein schwieriges Sachgebiet.

Mein Tipp für euch

Jede neue Arbeit erweist sich im ersten Moment als schwierig. Schwieriger, als man vielleicht erwartet hat. Aber mit der Zeit lernt man sehr viel und wird immer besser. Dieser Schritt des Erfolges bereitet sehr viel Spaß und ihr könnt euch darauf freuen.

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: An einem typischen Arbeitstag beginne ich meine Arbeit um 8:00 Uhr. Ich lese dann alle E-Mails durch, die mich seit dem letzten Arbeitstag erreicht haben.
  • 09:00: Daraufhin arbeite ich meine To Do´s ab. Denn jeder hat seine eigene To-Do-Liste, was meinen Arbeitstag sehr strukturiert gestaltet. Ich prüfe z.B. Steuerbescheide oder erstelle Einkommensteuererklärungen.
  • 13:00: Dank der flexiblen Arbeitszeiten kann ich mir meine Mittagspause selbst einteilen.
  • 14:00: Meistens sitze ich um circa 14:00 Uhr wieder an meinem Schreibtisch und erledige weitere Aufgaben, wie z.B. die Anfragen des Finanzamts beantworten oder mit dem Finanzamt telefonieren.
  • 17:00: In der Regel mache ich gegen 17:00 Uhr Feierabend.