AZUBIYO Logo

Victors Erfahrung als Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Victors Erfahrung als Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Victors Erfahrung als Kaufmann für Groß- und Außenhandelsmanagement

Freie Stellen finden

„Wie ist es eigentlich als Azubi bei der REWE Group, Victor?“

Victor (23) hat im September 2019 die Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel Schwerpunkt Verwaltung begonnen. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

AZUBIYO: Warum hast Du dich für eine Ausbildung bei der REWE Group entschieden?
Victor: Ich habe vor Beginn meiner Ausbildung bereits bei REWE und PENNY im Verkauf gearbeitet, mich dabei immer sehr wohl gefühlt und sehe die Gruppe als eine große Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und aufeinander aufbaut.

Mein Interesse an einem Wechsel in die Verwaltung wurde schon bei PENNY unterstützt, zudem bietet die REWE Group mir perspektivisch hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten.

AZUBIYO: Was war die bisher herausforderndste Aufgabe während deiner Ausbildung?
Victor: Mein Einsatz in mehreren PENNY-Märkten im Kölner Raum, welche ich während der Corona-Krise zeitweise freiwillig unterstützt habe. Als in der Verwaltung durch Kontaktbeschränkungen und abgesagte Termine weniger zu tun war, herrschte in den Märkten Notstand. Die Kollegen machen einen großartigen Job!

AZUBIYO: Wie würdest du die REWE Group einer Person erklären, die noch nie etwas von uns gehört hat?
Victor: Wir sind mehr als „nur“ der Supermarkt, aber der sympathischste. 😉

AZUBIYO: Bekommst du viel Verantwortung übertragen?
Victor: In meiner jetzigen Abteilung, dem Süßwareneinkauf für REWE, arbeite ich schon sehr selbstständig, aber immer in Abstimmung und engem Austausch mit Kollegen, den regionalen Ansprechpartnern und unseren Lieferanten. Für Fragen und Hilfestellungen steht dabei immer jemand zur Verfügung.

AZUBIYO: Hast Du schon Pläne, wie es nach der Ausbildung weitergehen soll?
Victor: Ich möchte nach der Ausbildung im Einkauf bleiben und langfristig meine eigene Food-Warengruppe betreuen. Auch eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt schließe ich nicht aus. Die REWE Group unterstützt uns dabei mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und Stipendien.

„Wie ist es eigentlich als Azubi bei der REWE Group, Victor?“

Victor (23) hat im September 2019 die Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel Schwerpunkt Verwaltung begonnen. AZUBIYO hat er von seinen Eindrücken berichtet.

AZUBIYO: Warum hast Du dich für eine Ausbildung bei der REWE Group entschieden?
Victor: Ich habe vor Beginn meiner Ausbildung bereits bei REWE und PENNY im Verkauf gearbeitet, mich dabei immer sehr wohl gefühlt und sehe die Gruppe als eine große Gemeinschaft, die sich gegenseitig unterstützt und aufeinander aufbaut.

Mein Interesse an einem Wechsel in die Verwaltung wurde schon bei PENNY unterstützt, zudem bietet die REWE Group mir perspektivisch hervorragende Entwicklungsmöglichkeiten.

AZUBIYO: Was war die bisher herausforderndste Aufgabe während deiner Ausbildung?
Victor: Mein Einsatz in mehreren PENNY-Märkten im Kölner Raum, welche ich während der Corona-Krise zeitweise freiwillig unterstützt habe. Als in der Verwaltung durch Kontaktbeschränkungen und abgesagte Termine weniger zu tun war, herrschte in den Märkten Notstand. Die Kollegen machen einen großartigen Job!

AZUBIYO: Wie würdest du die REWE Group einer Person erklären, die noch nie etwas von uns gehört hat?
Victor: Wir sind mehr als „nur“ der Supermarkt, aber der sympathischste. 😉

AZUBIYO: Bekommst du viel Verantwortung übertragen?
Victor: In meiner jetzigen Abteilung, dem Süßwareneinkauf für REWE, arbeite ich schon sehr selbstständig, aber immer in Abstimmung und engem Austausch mit Kollegen, den regionalen Ansprechpartnern und unseren Lieferanten. Für Fragen und Hilfestellungen steht dabei immer jemand zur Verfügung.

AZUBIYO: Hast Du schon Pläne, wie es nach der Ausbildung weitergehen soll?
Victor: Ich möchte nach der Ausbildung im Einkauf bleiben und langfristig meine eigene Food-Warengruppe betreuen. Auch eine Weiterbildung zum Handelsfachwirt schließe ich nicht aus. Die REWE Group unterstützt uns dabei mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und Stipendien.