WhatsApp
Stellen-Alarm
AZUBIYO Logo

Erfahrungsbericht Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei der Signal Iduna Gruppe

„Die gelernte Theorie in einen praktischen Zusammenhang bringen“

Duales Studium Wirtschaftsinformatik bei der Signal Iduna Gruppe Larissa - Studentin bei der Signal Iduna Gruppe
Larissa (22) macht ihr Duales Studium bei der SIGNAL IDUNA. Sie studiert im 5. Semester Wirtschaftsinformatik an der FH Wedel und berichtet AZUBIYO von ihren Eindrücken und Erfahrungen.

„Nach der Schule habe ich angefangen BWL zu studieren. Schnell habe ich gemerkt, dass das nicht das Richtige für mich ist und habe mich nach etwas anderem umgesehen. So bin ich auf mein jetziges Studium aufmerksam geworden. Ich habe meine Bewerbung abgeschickt und wurde zum Auswahltag eingeladen. Dort erwartete mich ein Vormittag voll mit Tests und Aufgaben und ein Nachmittag mit Rollenspielen und Gruppeninteraktionen. Noch am selben Tag erhielt ich meine Zusage und habe im Sommer 2015 angefangen.
Unser Duales Studium beinhaltet keine Ausbildung. Wir studieren an einer privaten Fachhochschule, an der auch nicht-Duale Studenten studieren. Die Uniphasen sind für uns, wie für alle anderen Studenten auch, in Sommer- und Wintersemester aufgeteilt. Das ist ganz cool, weil man auch ein bisschen von dem typischen Studentenleben hat. Die Praxisphasen finden dann in der vorlesungsfreien Zeit statt. Außerdem steht im 6. Semester ein Praxissemester und im 7. dann die Bachelorarbeit an, die man bei der SIGNAL IDUNA schreibt und währenddessen man dann Vollzeit arbeitet. Die FH Wedel hat im norddeutschen Raum einen guten Ruf und das Studium ist kein Selbstgänger. Man muss schon etwas für seine Noten tun. Die Zeit im Unternehmen ist sehr spannend. Die SIGNAL IDUNA ist ein großes Unternehmen mit vielen Abteilungen und Prozessen. Wir haben Schulungen und Seminare zu den unterschiedlichsten Themen, um gut auf unseren Berufsalltag vorbereitet zu sein. Auch die Einsätze in den Abteilungen machen Spaß. Das Miteinander ist nett, man merkt seinen eigenen Lernprozess und kann von Praxisphase zu Praxisphase mehr mitarbeiten und nachvollziehen. Durch die flexible Arbeitszeit kann man sich seinen Arbeitsalltag individuell gestalten.
Insgesamt ist die Ausbildung eine gute Möglichkeit, die gelernte Theorie aus der Uni in einen praktischen Zusammenhang zu setzen. Auch das Studieren mit Vergütung und die Aussichten auf einen Job nach dem Studium, den man kennt und sich gut vorstellen kann, sprechen für eine solche Art der Ausbildung. Ich fühle mich wohl in meinem Studium mit der SIGNAL IDUNA und finde es sehr interessant, mich mit Themen auseinanderzusetzen, die in der Gegenwart und Zukunft eine maßgebliche Rolle spielen.“

Gefällt mir besonders

  • Vergütet Studieren
  • Verzahnung Theorie & Praxis
  • Beruf mit Zukunft

Sollte man beachten

  • Anspruchsvolle Uni
  • Wenig Urlaub, da die meiste Zeit zum Lernen genutzt werden muss

Mein Tipp für euch

Informiert euch über die Studieninhalte, z. B. in dem ihr euch das Modulhandbuch für Wirtschaftsinformatik an der FH Wedel mal anguckt. So stellt ihr schnell fest, ob dieser Studiengang für euch interessant ist.
Art der Ausbildung Duales Studium
Dauer der Ausbildung 7 Semester
Fachbereich Kaufmännisch, technisch
Erwünschter Schulabschluss Abitur
Arbeitsumfeld Büro
Arbeitszeiten Flexible Arbeitszeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung Im 1. Ausbildungsjahr 972€, im 2. 1.047€, im 3. 1.131€
Anzahl Urlaubstage 30

Zum Ausbilderprofil

Signal Iduna Gruppe Signal Iduna Gruppe
5 freie Plätze

Signal Iduna Gruppe

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf