AZUBIYO Logo

Andreas' Erfahrung als Bankkaufmann

Andreas' Erfahrung als Bankkaufmann

Andreas' Erfahrung als Bankkaufmann

Freie Stellen finden

„Praxisnahe Ausbildung in einem familiären Umfeld“

Andreas (30) absolviert gerade eine Berufsausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Essen. Momentan befindet er sich im 2. Lehrjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Meine Bewerbung bei der Sparkasse Essen verlief problemlos und ging auch ziemlich schnell. Nachdem ich mich online beworben hatte, bekam ich nach kurzer Zeit eine Einladung zum Online-Test. Dieser bestand hauptsächlich aus Aufgaben, in denen es darum ging, innerhalb einer Zeitvorgabe logische Zusammenhänge zu erfassen. Kurz darauf erhielt ich schon eine Einladung zum Assessment Center. An diesem Tag waren wir eine Gruppe von sechs Bewerbern und mussten verschiedene Aufgaben, wie z. B. Gruppen- und Verkaufsgespräche vor einigen Mitarbeitern der Sparkasse Essen erfüllen.
Der Empfang dort war bereits sehr herzlich und es herrschte insgesamt eine sehr angenehme Atmosphäre. Nachdem der Tag geschafft war, erhielt ich bereits am folgenden Tag einen Anruf und somit die Zusage, dass ich die Ausbildungsstelle bekomme.

Ich konnte bereits zu einem frühen Zeitpunkt der Ausbildung eigene Erfahrungen im Umgang mit Kunden sammeln und vor allem bankspezifische Aufgaben eigenverantwortlich übernehmen und bearbeiten. Da die Sparkasse Essen für ihre Azubis einen eigenen und regelmäßigen, betriebsinternen Unterricht veranstaltet, konnte ich schnell theoretische Lerninhalte in die Praxis umsetzen und auch im ersten Berufsschulblock hat mir dieses Vorwissen sehr geholfen. Die Berufsschulblöcke finden in regelmäßigen Abständen statt und sind so gegliedert, dass sie stets auf den nächsten Ausbildungsabschnitt im Betrieb vorbereiten, so dass man wiederrum die Theorie in die Praxis umsetzen kann.

Da man als Azubi in mehreren Filialen eingesetzt wird, habe ich bereits viele Kollegen im Unternehmen kennenlernen können. Die Teams innerhalb einer Filiale sind alle sehr freundlich, haben mich stets herzlich empfangen und sind alle sehr hilfsbereit.

„Praxisnahe Ausbildung in einem familiären Umfeld“

Andreas (30) absolviert gerade eine Berufsausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Essen. Momentan befindet er sich im 2. Lehrjahr und hat AZUBIYO von seinen Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Meine Bewerbung bei der Sparkasse Essen verlief problemlos und ging auch ziemlich schnell. Nachdem ich mich online beworben hatte, bekam ich nach kurzer Zeit eine Einladung zum Online-Test. Dieser bestand hauptsächlich aus Aufgaben, in denen es darum ging, innerhalb einer Zeitvorgabe logische Zusammenhänge zu erfassen. Kurz darauf erhielt ich schon eine Einladung zum Assessment Center. An diesem Tag waren wir eine Gruppe von sechs Bewerbern und mussten verschiedene Aufgaben, wie z. B. Gruppen- und Verkaufsgespräche vor einigen Mitarbeitern der Sparkasse Essen erfüllen.
Der Empfang dort war bereits sehr herzlich und es herrschte insgesamt eine sehr angenehme Atmosphäre. Nachdem der Tag geschafft war, erhielt ich bereits am folgenden Tag einen Anruf und somit die Zusage, dass ich die Ausbildungsstelle bekomme.

Ich konnte bereits zu einem frühen Zeitpunkt der Ausbildung eigene Erfahrungen im Umgang mit Kunden sammeln und vor allem bankspezifische Aufgaben eigenverantwortlich übernehmen und bearbeiten. Da die Sparkasse Essen für ihre Azubis einen eigenen und regelmäßigen, betriebsinternen Unterricht veranstaltet, konnte ich schnell theoretische Lerninhalte in die Praxis umsetzen und auch im ersten Berufsschulblock hat mir dieses Vorwissen sehr geholfen. Die Berufsschulblöcke finden in regelmäßigen Abständen statt und sind so gegliedert, dass sie stets auf den nächsten Ausbildungsabschnitt im Betrieb vorbereiten, so dass man wiederrum die Theorie in die Praxis umsetzen kann.

Da man als Azubi in mehreren Filialen eingesetzt wird, habe ich bereits viele Kollegen im Unternehmen kennenlernen können. Die Teams innerhalb einer Filiale sind alle sehr freundlich, haben mich stets herzlich empfangen und sind alle sehr hilfsbereit.

Gefällt mir besonders

  • Kundenkontakt
  • Vielfältige und verantwortungsvolle Aufgaben
  • Kennenlernen vieler Kollegen, da man in verschiedenen Filialen/Abteilungen eingesetzt wird
  • Menschen bei ihren finanziellen Sorgen helfen
  • Zusammenarbeit mit einem hilfsbereiten und kollegialen Team

Sollte man beachten

  • Lange Montage und Donnerstage (bis ca. 18:30 Uhr)

Mein Tipp für euch

Wenn Du Spaß am Umgang mit Menschen hast, stets unvoreingenommen auf andere Leute zugehen kannst und gerne eigenverantwortlich arbeitest, bist Du hier genau richtig. Die Arbeit im Team sollte Dir Freude bereiten und wenn Du täglich neue Herausforderungen meistern möchtest, wirst Du hier viel Spaß haben.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual
  • Dauer der Ausbildung: 2,5 Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Fachhochschulreife und allg. Hochschulreife
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: nach TvöD
  • Anzahl Urlaubstage: 30 Tage

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:30: Arbeitsbeginn, Mails checken, Posttasche auspacken, Überweisungsbeleg-Kasten leeren und Belege einsortieren
  • 09:00: Beginn der Öffnungszeiten, im Service am Schalter mitarbeiten
  • 10:30: An Beratungsgesprächen teilnehmen bzw. eigene Termine wahrnehmen
  • 13:00: Mittagspause
  • 15:00: Serviceschalter, Beratungsgespräche
  • 16:00: Regelmäßiges Ausbildungsgespräch mit dem jeweiligen Ausbilder
  • 18:00: Geschäftsschluss, Überweisungsbelege einsortieren, Posttasche packen, Feierabend