AZUBIYO Logo

Binnurs Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Binnurs Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Binnurs Erfahrung als Kauffrau für Büromanagement

Freie Stellen finden

„Allroundtalent“

Binnur (23) absolviert gerade die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Stadt Karlsruhe. Sie ist momentan im zweiten Ausbildungsjahr und möchte mit euch ihre bisher gesammelten Erfahrungen und Eindrücke teilen.

AZUBIYO: Warum hast du dich bei der Stadt Karlsruhe beworben?
Binnur: Auf die Stadt Karlsruhe wurde ich rein zufällig aufmerksam. Als ich eines Tages an der Haltestelle gewartet habe, kam eine Bahn mit einem Aufdruck des städtischen Slogans: „Immer in Bewegung für unsere Stadt“. Der Spruch machte mich neugierig. Ich habe mich deshalb gleich auf der Homepage der Stadt Karlsruhe informiert (www.karlsruhe.de/ausbildung). Hier merkte ich schnell, dass mich der Beruf sehr interessiert, da meine Stärken in der Koordination, Planung, Organisation sowie Kommunikation liegen.

AZUBIYO: Warum hast du dich für die Stadt Karlsruhe entschieden und wie lief dein Bewerbungsverfahren ab?
Binnur: Ich habe mich online beworben und wurde danach zum Auswahlgespräch eingeladen. Zu meiner Überraschung wartete auf mich kein typischer schriftlicher Test, sondern ein persönliches gegenseitiges Kennenlernen. Hier zählt eure Persönlichkeit! Das Team besteht aus freundlichen, jungen (und junggebliebenen :-)) sowie verständnisvollen Personen, wodurch sich meine Nervosität schnell legte. Schon kurze Zeit später wurde ich telefonisch mit einer Zusage überrascht.

AZUBIYO: Erzähl uns von den ersten Tagen deiner Ausbildung. Was war das Besondere?
Binnur: Begonnen hat meine Ausbildung mit den Einführungstagen. Diese fanden zusammen mit allen neuen Auszubildenden der ganzen Stadtverwaltung statt. Besonders schön fand ich, dass ich mich mit den Azubis aus den verschiedenen Ausbildungsberufen vernetzen konnte. Darüber hinaus bekam jeder von uns eine Patin oder einen Paten aus einem der anderen Ausbildungsjahrgänge an die Seite für einen guten Start in die Ausbildung.

AZUBIYO: Wie läuft deine Ausbildung ab?
Binnur: Die Ausbildung findet im dualen System statt. Das bedeutet, dass wir zum Einen praktische Erfahrungen in den verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung sammeln können. So war ich bereits im Sekretariat der Albschule, im Rathaus am Marktplatz und im Briefwahlbüro. Aktuell unterstütze ich gerade das Sekretariat der Ortsvorsteherin von Durlach. Zum Anderen wird uns der theoretische Teil in der Engelbert-Bohn-Schule Karlsruhe im Blockunterricht vermittelt.

AZUBIYO: Was war bisher dein absolutes Highlight?
Binnur: Mein absolutes Highlight waren die Trainingstage in Baerenthal in Frankreich. Neben verschiedenen Teambuilding-Maßnahmen hatten wir auch hier wieder die Möglichkeit andere Azubis näher kennenzulernen – auch von ihrer privaten Seite, zum Beispiel beim abendlichen Lagerfeuer oder „Werwolf“ spielen :-).

AZUBIYO: Warum ist die Stadt Karlsruhe für dich eine attraktive Arbeitgeberin?
Binnur: Für mich ist die Stadt Karlsruhe eine attraktive Arbeitgeberin aufgrund vieler kostenloser Seminare, flexibler Arbeitszeiten und einer sicheren Zukunftsperspektive. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass wir seitens des Ausbildungsteams immer unterstützt werden und bin froh, mich für diese Ausbildung entschieden zu haben. Ich freue mich auf alles, was noch auf mich wartet.

„Allroundtalent“

Binnur (23) absolviert gerade die Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Stadt Karlsruhe. Sie ist momentan im zweiten Ausbildungsjahr und möchte mit euch ihre bisher gesammelten Erfahrungen und Eindrücke teilen.

AZUBIYO: Warum hast du dich bei der Stadt Karlsruhe beworben?
Binnur: Auf die Stadt Karlsruhe wurde ich rein zufällig aufmerksam. Als ich eines Tages an der Haltestelle gewartet habe, kam eine Bahn mit einem Aufdruck des städtischen Slogans: „Immer in Bewegung für unsere Stadt“. Der Spruch machte mich neugierig. Ich habe mich deshalb gleich auf der Homepage der Stadt Karlsruhe informiert (www.karlsruhe.de/ausbildung). Hier merkte ich schnell, dass mich der Beruf sehr interessiert, da meine Stärken in der Koordination, Planung, Organisation sowie Kommunikation liegen.

AZUBIYO: Warum hast du dich für die Stadt Karlsruhe entschieden und wie lief dein Bewerbungsverfahren ab?
Binnur: Ich habe mich online beworben und wurde danach zum Auswahlgespräch eingeladen. Zu meiner Überraschung wartete auf mich kein typischer schriftlicher Test, sondern ein persönliches gegenseitiges Kennenlernen. Hier zählt eure Persönlichkeit! Das Team besteht aus freundlichen, jungen (und junggebliebenen :-)) sowie verständnisvollen Personen, wodurch sich meine Nervosität schnell legte. Schon kurze Zeit später wurde ich telefonisch mit einer Zusage überrascht.

AZUBIYO: Erzähl uns von den ersten Tagen deiner Ausbildung. Was war das Besondere?
Binnur: Begonnen hat meine Ausbildung mit den Einführungstagen. Diese fanden zusammen mit allen neuen Auszubildenden der ganzen Stadtverwaltung statt. Besonders schön fand ich, dass ich mich mit den Azubis aus den verschiedenen Ausbildungsberufen vernetzen konnte. Darüber hinaus bekam jeder von uns eine Patin oder einen Paten aus einem der anderen Ausbildungsjahrgänge an die Seite für einen guten Start in die Ausbildung.

AZUBIYO: Wie läuft deine Ausbildung ab?
Binnur: Die Ausbildung findet im dualen System statt. Das bedeutet, dass wir zum Einen praktische Erfahrungen in den verschiedenen Ämtern der Stadtverwaltung sammeln können. So war ich bereits im Sekretariat der Albschule, im Rathaus am Marktplatz und im Briefwahlbüro. Aktuell unterstütze ich gerade das Sekretariat der Ortsvorsteherin von Durlach. Zum Anderen wird uns der theoretische Teil in der Engelbert-Bohn-Schule Karlsruhe im Blockunterricht vermittelt.

AZUBIYO: Was war bisher dein absolutes Highlight?
Binnur: Mein absolutes Highlight waren die Trainingstage in Baerenthal in Frankreich. Neben verschiedenen Teambuilding-Maßnahmen hatten wir auch hier wieder die Möglichkeit andere Azubis näher kennenzulernen – auch von ihrer privaten Seite, zum Beispiel beim abendlichen Lagerfeuer oder „Werwolf“ spielen :-).

AZUBIYO: Warum ist die Stadt Karlsruhe für dich eine attraktive Arbeitgeberin?
Binnur: Für mich ist die Stadt Karlsruhe eine attraktive Arbeitgeberin aufgrund vieler kostenloser Seminare, flexibler Arbeitszeiten und einer sicheren Zukunftsperspektive. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass wir seitens des Ausbildungsteams immer unterstützt werden und bin froh, mich für diese Ausbildung entschieden zu haben. Ich freue mich auf alles, was noch auf mich wartet.

Gefällt mir besonders

  • Das Durchlaufen vieler unterschiedlicher Ämter
  • Der Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern
  • Die Zeit mit den anderen Azubis in der Berufsschule

Mein Tipp für euch

Seid beim Auswahlgespräch entspannt und authentisch. Denkt daran, euch etwa 1,5 Jahre vor Ausbildungsbeginn online zu bewerben, denn der frühe Vogel fängt ja bekanntlich den Wurm ;-)

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: Drei Jahre
  • Fachbereich: Kaufmännisch/ Öffentliche Verwaltung
  • Erwünschter Schulabschluss: Sehr guter Haupt­schul­ab­schluss oder Mittlere Reife
  • Arbeitsumfeld: Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Höhe der Vergütung während der Ausbildung: Tarifliche Vergütung nach TVAöD
  • Anzahl Urlaubstage: 30 Urlaubstage

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei Stadt Karlsruhe zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Stadt Karlsruhe: