AZUBIYO Logo

Sveas Erfahrung als Fachangestellte für Medien- u. Info.Dienste

Sveas Erfahrung als Fachangestellte für Medien- u. Info.Dienste

Sveas Erfahrung als Fachangestellte für Medien- u. Info.Dienste

Freie Stellen finden

„Mir werden hier sehr viele Freiheiten gelassen“

Svea (22) hat im August 2019 ihre Ausbildung bei der Stadt Viersen als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im Fachbereich Bibliothek begonnen. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

AZUBIYO: Warum hast Du dich damals für eine Bewerbung bei der Stadt Viersen entschieden?
Svea: Viersen ist meine Heimatstadt und für mich war es klar, nach meinem Abitur erstmal hier zu bleiben. Die Stadtbibliothek besuche ich schon seitdem ich klein bin und hatte schon früh den Wunsch, dort zu arbeiten. Ich habe mich dort immer wohl gefühlt und wollte einfach mehr über den Beruf erfahren.

AZUBIYO: Wie lief das Bewerbungsverfahren bei der Stadt Viersen ab? Was waren Inhalte und wie lange hat es gedauert bis Du eine Zusage bekommen hast?
Svea: Nach meinem Abitur im Juli habe ich meine Bewerbung abgeschickt und die Einladung für den Einstellungstest im November erhalten. Bei diesem Test wurden unter anderem Grundkenntnisse in der deutschen Rechtschreibung und in der Mathematik abgefragt. Ein paar Tage später bekam ich dann die Einladung zum persönlichen Bewerbungsgespräch. Die Zusage für den Ausbildungsplatz habe ich knapp zwei Wochen später bei einem anderen Bewerbungsgespräch persönlich erhalten.

AZUBIYO: Wie war der Start in deine Ausbildung? Kannst Du uns von den ersten Tagen erzählen?
Svea: Ich wurde von Anfang an herzlich empfangen und aufgenommen. Nach den ersten Tagen der Eingewöhnung wurden mir bereits eigene Teilaufgaben zugewiesen, für welche ich in den nächsten drei Jahren zuständig sein werde.

AZUBIYO: Wie lange bist du jetzt schon in der Ausbildung und was gefällt dir besonders gut? Gab es eine Sache, die dein persönliches Highlight war?
Svea: Im August 2021 beginnt mein drittes Ausbildungsjahr. Es gibt nicht die Eine Sache, die mir besonders gut gefällt, sondern eher das Gesamtpaket. Mir werden hier sehr viele Freiheiten gelassen und ich konnte sofort sehr selbstständig arbeiten.

AZUBIYO: Würdest Du dich nochmal für eine Ausbildung bei der Stadt Viersen entscheiden?
Svea: Ja, definitiv. Egal welches Anliegen ich habe, es gibt auch außerhalb meiner Arbeitsstelle immer Ansprechpartner, an die ich mich wenden kann. Die Ausbildung ist super gut strukturiert und es wird geschaut, dass der Auszubildende in jedem Bereich seines Ausbildungsplatzes eingesetzt wurde.

„Mir werden hier sehr viele Freiheiten gelassen“

Svea (22) hat im August 2019 ihre Ausbildung bei der Stadt Viersen als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im Fachbereich Bibliothek begonnen. AZUBIYO hat sie von ihren Eindrücken berichtet.

AZUBIYO: Warum hast Du dich damals für eine Bewerbung bei der Stadt Viersen entschieden?
Svea: Viersen ist meine Heimatstadt und für mich war es klar, nach meinem Abitur erstmal hier zu bleiben. Die Stadtbibliothek besuche ich schon seitdem ich klein bin und hatte schon früh den Wunsch, dort zu arbeiten. Ich habe mich dort immer wohl gefühlt und wollte einfach mehr über den Beruf erfahren.

AZUBIYO: Wie lief das Bewerbungsverfahren bei der Stadt Viersen ab? Was waren Inhalte und wie lange hat es gedauert bis Du eine Zusage bekommen hast?
Svea: Nach meinem Abitur im Juli habe ich meine Bewerbung abgeschickt und die Einladung für den Einstellungstest im November erhalten. Bei diesem Test wurden unter anderem Grundkenntnisse in der deutschen Rechtschreibung und in der Mathematik abgefragt. Ein paar Tage später bekam ich dann die Einladung zum persönlichen Bewerbungsgespräch. Die Zusage für den Ausbildungsplatz habe ich knapp zwei Wochen später bei einem anderen Bewerbungsgespräch persönlich erhalten.

AZUBIYO: Wie war der Start in deine Ausbildung? Kannst Du uns von den ersten Tagen erzählen?
Svea: Ich wurde von Anfang an herzlich empfangen und aufgenommen. Nach den ersten Tagen der Eingewöhnung wurden mir bereits eigene Teilaufgaben zugewiesen, für welche ich in den nächsten drei Jahren zuständig sein werde.

AZUBIYO: Wie lange bist du jetzt schon in der Ausbildung und was gefällt dir besonders gut? Gab es eine Sache, die dein persönliches Highlight war?
Svea: Im August 2021 beginnt mein drittes Ausbildungsjahr. Es gibt nicht die Eine Sache, die mir besonders gut gefällt, sondern eher das Gesamtpaket. Mir werden hier sehr viele Freiheiten gelassen und ich konnte sofort sehr selbstständig arbeiten.

AZUBIYO: Würdest Du dich nochmal für eine Ausbildung bei der Stadt Viersen entscheiden?
Svea: Ja, definitiv. Egal welches Anliegen ich habe, es gibt auch außerhalb meiner Arbeitsstelle immer Ansprechpartner, an die ich mich wenden kann. Die Ausbildung ist super gut strukturiert und es wird geschaut, dass der Auszubildende in jedem Bereich seines Ausbildungsplatzes eingesetzt wurde.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Schulisch sowie praxisintegrierend
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Kulturell
  • Arbeitsumfeld: Beratungstheken mit Kundenkontakt, Büro
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Anzahl Urlaubstage: 30 Tage