AZUBIYO Logo

Niklas' Erfahrung als Fachkraft für Abwassertechnik

Niklas' Erfahrung als Fachkraft für Abwassertechnik

Niklas' Erfahrung als Fachkraft für Abwassertechnik

Freie Stellen finden

„Mir war wichtig, dass ich drinnen und draußen arbeiten kann.“

Niklas (22) absolvierte eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik bei der Stadtwerke Neustrelitz GmbH und möchte bei AZUBIYO von seinen Eindrücken der Ausbildung berichten.

Ich habe mich für eine Ausbildung bei der Stadtwerke Neustrelitz GmbH entschieden, weil ich gerne in einem regionalen Betrieb arbeiten wollte. Ich bewarb mich für ein Praktikum und erkannte schnell, dass eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik genau das Richtige für mich ist. Mir war wichtig, dass ich drinnen und draußen arbeiten kann und auch technisch/handwerklich tätig sein muss. Hier in der Kläranlage ist diese Abwechslung gegeben. Man analysiert bspw. Proben im Labor, führt Reparaturen und Entstopfung von Pumpen durch oder wartet andere Maschinen der Kläranlagen. Dafür ist nicht nur technisches, sondern auch chemisches und biologisches Verständnis und Wissen notwendig. Von Vorteil ist außerdem handwerkliches Geschick.

Die Ausbildung setzt sich aus drei Teilen zusammen: Zum einen die Arbeit in der Kläranlage, zum zweiten die Berufsschule und zum dritten die überbetriebliche Ausbildung.

In der Berufsschule erlangt man theoretisches Wissen, welches in Kombination mit der überbetrieblichen Ausbildung gefestigt wird. Das erlangte Wissen kann man dann direkt im Betrieb anwenden und umsetzen. Ich finde diese Kombination der Ausbildung sehr gut, da die Theorie mit Praxisbezug vermittelt wird und man auch nicht zwangsläufig alles, was man in der überbetrieblichen Ausbildung lernt, im Betrieb durchführt.

Dieses Jahr habe ich meine Abschlussprüfung erfolgreich absolviert. Mit meinem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich fühlte mich in allen Bereichen sehr gut vorbereitet und konnte mich bei Fragen immer an meinen Ausbilder wenden. Nun bin ich sehr glücklich, auch als ausgelernter Facharbeiter weiterhin mit meinen Kollegen zusammenarbeiten zu dürfen.

„Mir war wichtig, dass ich drinnen und draußen arbeiten kann.“

Niklas (22) absolvierte eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik bei der Stadtwerke Neustrelitz GmbH und möchte bei AZUBIYO von seinen Eindrücken der Ausbildung berichten.

Ich habe mich für eine Ausbildung bei der Stadtwerke Neustrelitz GmbH entschieden, weil ich gerne in einem regionalen Betrieb arbeiten wollte. Ich bewarb mich für ein Praktikum und erkannte schnell, dass eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik genau das Richtige für mich ist. Mir war wichtig, dass ich drinnen und draußen arbeiten kann und auch technisch/handwerklich tätig sein muss. Hier in der Kläranlage ist diese Abwechslung gegeben. Man analysiert bspw. Proben im Labor, führt Reparaturen und Entstopfung von Pumpen durch oder wartet andere Maschinen der Kläranlagen. Dafür ist nicht nur technisches, sondern auch chemisches und biologisches Verständnis und Wissen notwendig. Von Vorteil ist außerdem handwerkliches Geschick.

Die Ausbildung setzt sich aus drei Teilen zusammen: Zum einen die Arbeit in der Kläranlage, zum zweiten die Berufsschule und zum dritten die überbetriebliche Ausbildung.

In der Berufsschule erlangt man theoretisches Wissen, welches in Kombination mit der überbetrieblichen Ausbildung gefestigt wird. Das erlangte Wissen kann man dann direkt im Betrieb anwenden und umsetzen. Ich finde diese Kombination der Ausbildung sehr gut, da die Theorie mit Praxisbezug vermittelt wird und man auch nicht zwangsläufig alles, was man in der überbetrieblichen Ausbildung lernt, im Betrieb durchführt.

Dieses Jahr habe ich meine Abschlussprüfung erfolgreich absolviert. Mit meinem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Ich fühlte mich in allen Bereichen sehr gut vorbereitet und konnte mich bei Fragen immer an meinen Ausbilder wenden. Nun bin ich sehr glücklich, auch als ausgelernter Facharbeiter weiterhin mit meinen Kollegen zusammenarbeiten zu dürfen.

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche Aufgaben
  • Technisches/handwerkliches Geschick

Mein Tipp für euch

Mein Tipp: Macht auf jeden Fall erstmal ein Praktikum, um herauszufinden, ob dieser Beruf wirklich zu euch passt. Ihr dürft keine Scheu haben, euch dreckig zu machen oder nass zu werden. Außerdem solltet ihr gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern haben. Sonst könnte es in der Berufsschule hin und wieder auch schwierig werden.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Duale Ausbildung
  • Dauer der Ausbildung: 3 Jahre
  • Fachbereich: Umwelttechnisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mittlere Reife
  • Arbeitsumfeld: Werkstatt, Labor, im Freien
  • Arbeitszeiten: 7.00-15.45 Uhr
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Du könntest dir vorstellen, deine Ausbildung auch bei der Stadtwerke Neustrelitz GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Stadtwerke Neustrelitz GmbH: