AZUBIYO Logo

Vanessas Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Vanessas Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Vanessas Erfahrung als Duale Studentin Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Freie Stellen finden

„Die Chemie hat gepasst"

Vanessa (23) ist aktuell im 5. Studienjahr ihres Dualen Studiums BWL bei der Stahlgruber GmbH in Poing. Über ihre bisherigen Erfahrungen und Erlebnisse spricht sie mit AZUBIYO.

„Auf das Duale Studium mit vertiefter Praxis bei der STAHLGRUBER GmbH bin ich durch die Empfehlung einer Freundin aufmerksam geworden und habe mich diesbezüglich informiert. Ein Studium dieser Art bringt meiner Meinung nach viele Vorteile mit sich, was dann für mich der Auslöser für die Bewerbung war.

Auf meine Bewerbung hin wurde ich zu einem Einstellungstest eingeladen, der ca. 4 Stunden dauerte. Es wurden Themen zur Allgemeinbildung, zum technischen Verständnis, aber auch zu Mathe- und Deutschkenntnissen abgefragt. Nach Bestehen des Einstellungstests ging es weiter mit einem persönlichen Gespräch. Dies empfand ich als sehr herzlich, locker und offen.

Außerdem wurde ich über den Ablauf des Dualen Studiums ausführlich informiert und unter anderem auch zu meinen persönlichen Interessen befragt. Die Chemie hat gepasst und zum 01.10.2015 konnte ich mit dem Dualen Studium bei der STAHLGRUBER GmbH beginnen.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass ich mir die Abteilungen, die mich interessieren, aussuchen darf. Bisher hatte ich vier Praxiseinsätze, die immer in den Semesterferien stattfinden. Im Moment befinde ich mich im 5. Semester (dem Praxissemester) und lege gerade mein Praktikum im Projektmanagement ab.“
 

„Die Chemie hat gepasst"

Vanessa (23) ist aktuell im 5. Studienjahr ihres Dualen Studiums BWL bei der Stahlgruber GmbH in Poing. Über ihre bisherigen Erfahrungen und Erlebnisse spricht sie mit AZUBIYO.

„Auf das Duale Studium mit vertiefter Praxis bei der STAHLGRUBER GmbH bin ich durch die Empfehlung einer Freundin aufmerksam geworden und habe mich diesbezüglich informiert. Ein Studium dieser Art bringt meiner Meinung nach viele Vorteile mit sich, was dann für mich der Auslöser für die Bewerbung war.

Auf meine Bewerbung hin wurde ich zu einem Einstellungstest eingeladen, der ca. 4 Stunden dauerte. Es wurden Themen zur Allgemeinbildung, zum technischen Verständnis, aber auch zu Mathe- und Deutschkenntnissen abgefragt. Nach Bestehen des Einstellungstests ging es weiter mit einem persönlichen Gespräch. Dies empfand ich als sehr herzlich, locker und offen.

Außerdem wurde ich über den Ablauf des Dualen Studiums ausführlich informiert und unter anderem auch zu meinen persönlichen Interessen befragt. Die Chemie hat gepasst und zum 01.10.2015 konnte ich mit dem Dualen Studium bei der STAHLGRUBER GmbH beginnen.

Was mir sehr gut gefällt ist, dass ich mir die Abteilungen, die mich interessieren, aussuchen darf. Bisher hatte ich vier Praxiseinsätze, die immer in den Semesterferien stattfinden. Im Moment befinde ich mich im 5. Semester (dem Praxissemester) und lege gerade mein Praktikum im Projektmanagement ab.“
 

Gefällt mir besonders

  • Einblick in verschiedene Abteilungen
  • Verschiedene Aufgaben
  • Kennenlernen vieler neuer Mitarbeiter
  • Besseres Kennenlernen des Unternehmens
  • Festes monatliches Gehalt

Sollte man beachten

  • Häufig wechselnde Tätigkeiten/Aufgaben
  • Verschiedene Kulturen und Führungsstile
  • Pendeln zur FH

Mein Tipp für euch

Ein Duales Studium mit vertiefter Praxis kann ich nur empfehlen! Es bietet so viele Vorteile: Ihr könnt in verschiedenste Abteilungen eures Unternehmens „reinschnuppern", lernt das Unternehmen langfristig kennen und könnt persönliche Erfahrungen für eure berufliche Zukunft sammeln. Zudem ist das monatliche Gehalt ein wesentlicher Pluspunkt, da sich neben der gesammelten Praxiserfahrung gleichzeitig das Studium von selbst finanziert.

Mein Job auf einen Blick

  • Art des Dualen Studiums: Praxisintegrierend
  • Dauer des Dualen Studiums: 7 Semester
  • Fachbereich: Kaufmännisch
  • Erwünschter Schulabschluss: Mindestens Fachabitur
  • Arbeitsumfeld: 80 % Büro, 20% Verkaufshaus/Logistikzentrum
  • Arbeitszeiten: Gleitzeit
  • Anzahl Urlaubstage: 10 Tage

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 08:00: Morgendliche Aufgabenabstimmung
  • 10:00: Vorbereiten eines Meetings (inkl. Erstellung von Präsentationen)
  • 12:30: Mittagspause
  • 13:00: Meeting (mit diversen Teilprojekten inkl. Protokollierung, Nachbereitung,...)
  • 14:00: Abarbeiten offener Punkte, Kontierung von Rechnungen, Projektplanung (Timeline,...), Projekt Controlling, Teilnahme an Status Jour Fixen
  • 17:00: Feierabend