AZUBIYO Logo
Verstanden {{note.titel}}
{{note.text}}

Erfahrungsbericht Ausbildung als Industriekauffrau bei STRABAG SE

Zwischen Personalverwaltung, Debitorenbuchhaltung und Treasury

Auszubildende zur Industriekauffrau bei der STRABAG AG, Direktion Hannover/Sachsen-Anhalt Michelle – Auszubildende bei der STRABAG AG, Direktion Hannover/Sachsen-Anhalt
Michelle (20) ist in ihrem 1. Ausbildungsjahr zur Industriekauffrau bei der STRABAG AG in Braunschweig. Von ihren Erfahrungen und Aufgaben in der Ausbildung erzählt sie AZUBIYO.

„Der Anlass für meine Berufswahl waren Gespräche mit Familie und Freunden sowie meine eigene Internetrecherche über die Vielseitigkeit der Ausbildung zur Industriekauffrau.

Schon am 1. Tag wurde ich direkt in das Team integriert, meine Kolleginnen und Kollegen waren sehr freundlich und hilfsbereit.

Meine Ausbildung fand ich bisher sehr interessant und anspruchsvoll, da man auch die täglich anfallenden Aufgaben in den Abteilungen eigenständig übernehmen darf.
Zudem durfte ich schon an einem der 5 internen Lehrgänge in Bebra teilnehmen. Hier konnte ich im Basis-Modul mehr über den Konzern kennenlernen sowie Azubis der STRABAG deutschlandweit. Weitere Module in Bebra beinhalten u. a. Themen wie Personalverwaltung- und Abrechnung, Debitorenbuchhaltung und Fakturierung, Kreditorenbuchhaltung und Treasury sowie Kosten- und Leistungsrechnung und ARGEN und Bilanzen.

Ein 2. Lehrgang findet jedes Lehrjahr im externen Ausbildungszentrum in Mellendorf statt. Hier lernt man grundlegende, zum Berufsschulunterricht ergänzende bautypische Themen und kann auch Vorbereitungskurse für die Abschlussprüfung besuchen.

Die Bewerbungen laufen über das Bewerberportal der STRABAG. Nach Durchsicht der Bewerbungen finden die Vorstellungsgespräche statt. Ich persönlich hatte 2 Gespräche, die sehr angenehm verliefen, und danach auch recht zügig die Zusage für die Ausbildung!“

Gefällt mir besonders

  • Abwechslungsreiche und eigenständige Aufgaben
  • Arbeitsklima
  • Konzerninterne Lehrgänge

Sollte man beachten

  • Mobilität (Führerschein)
  • Bereitschaft zum Aufenthalt in Bebra und Mellendorf
  • Zweimonatiger Baustelleneinsatz

Mein Tipp für euch

Vor einem Vorstellungsgespräch solltet Ihr euch auf jeden Fall über die Firma informieren, offen und höflich sein und euch so zeigen, wie Ihr seid. Um den Beruf genauer kennen zu lernen, bietet sich ein Praktikum oder ein Probearbeiten recht gut an. Wenn Ihr Interesse und Lernbereitschaft zeigt, kann eigentlich nichts mehr schief gehen! Viel Spaß und viel Erfolg bei eurem Bewerbungsprozess!
Art der Ausbildung Dual (Betrieb & Berufsschule)
Dauer der Ausbildung 3 Jahre
Fachbereich Kaufmännisch
Erwünschter Schulabschluss Guter Realschulabschluss, Abitur
Arbeitsumfeld Büro, Ausbildungszentrum, Baustelle
Arbeitszeiten Gleitzeit
Höhe der Vergütung während der Ausbildung 750-1.000 Euro brutto
Anzahl Urlaubstage 30
7:00 Arbeitsbeginn in der Abteilung Kalkulation/Einkauf (Einsatz 6 Monate)
7:15 Mails überprüfen, Programme starten
10:00 Submissionskalender aktualisieren
12:30 Mittagspause im Meeting Point
13:00 Projekte anlegen
14:30 Leistungs- und Preisanfragen verschicken
16:00 Feierabend
Ausblick: Da will ich hin! Mein Ziel ist eine Übernahme nach der Ausbildung!
Juli 2019 Ausbildungsende
Juni 2015 Schulabschluss
Praktikum Berufsorientierendes Praktikum bei der STRABAG AG, Direktion Hannover/Sachsen-Anhalt vom 01.02.2016 bis 31.07.2016. Danach Übergang in Ausbildung

Zum Ausbilderprofil

STRABAG SE STRABAG SE
168 freie Plätze

STRABAG SE

Arbeitgeber

Weitere Infos zu diesem Beruf