AZUBIYO Logo

Laras Erfahrung als Duale Studentin Elektrotechnik

Laras Erfahrung als Duale Studentin Elektrotechnik

Laras Erfahrung als Duale Studentin Elektrotechnik

Freie Stellen finden

„Man kann das gelernte Wissen direkt praktisch umsetzen"

Lara (19) absolviert gerade ein Duales Studium der Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik bei der Stromnetz Hamburg GmbH. Sie ist momentan im 2.Semester und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Für mich war bereits in der Oberstufe klar, dass ich nach der Schule gerne ein Duales Studium machen möchte. Über die Internetseite der HAW Hamburg bin ich auf die Stromnetz Hamburg GmbH aufmerksam geworden und habe mich dort beworben. Nach einem erfolgreichen Online-Test wurde ich zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und bekam dort eine positive Rückmeldung.

In meinem ersten halben Jahr lernte ich im Unternehmen die Grundlagen in Elektrotechnik, besonders haben mir auch die verschiedenen Kurse wie Metallbearbeitung, Pneumatik und Office- und PC-Kurs gefallen. Während der Zeit im Unternehmen haben wir selbstständig Arbeitsaufträge bearbeitet und diese anschließend mit den Ausbildern besprochen. Dabei konnte ich das theoretisch erlernte Wissen direkt auch praktisch umsetzen, wodurch es nie langweilig wurde.

Nach dem ersten halben Jahr ging es dann an der Hochschule weiter. Im ersten Semester geht es mit Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Programmieren los. Neben den Vorlesungen haben wir Übungen, Tutorien und verschiedene Versuche in Elektrotechnik.

Während des Semesters kann man seine Arbeitszeiten individueller gestalten, wodurch man schnell selbständiges Arbeiten lernt. Durch den Laptop, der uns durch das Unternehmen zur Verfügung gestellt wird, fällt es leicht den Kontakt mit den anderen Azubis und dualen Studenten zu halten, um auch digital zusammenzuarbeiten.

Die Kombination aus dem Lernen im Betrieb und an der Uni verknüpft Theorie und Praxis sehr gut miteinander, sodass man das gelernte Wissen von der Uni im Betrieb direkt praktisch umsetzen kann.

„Man kann das gelernte Wissen direkt praktisch umsetzen"

Lara (19) absolviert gerade ein Duales Studium der Fachrichtung Elektro- und Informationstechnik bei der Stromnetz Hamburg GmbH. Sie ist momentan im 2.Semester und hat AZUBIYO von ihren Eindrücken und dem Bewerbungsprozess berichtet.

Für mich war bereits in der Oberstufe klar, dass ich nach der Schule gerne ein Duales Studium machen möchte. Über die Internetseite der HAW Hamburg bin ich auf die Stromnetz Hamburg GmbH aufmerksam geworden und habe mich dort beworben. Nach einem erfolgreichen Online-Test wurde ich zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen und bekam dort eine positive Rückmeldung.

In meinem ersten halben Jahr lernte ich im Unternehmen die Grundlagen in Elektrotechnik, besonders haben mir auch die verschiedenen Kurse wie Metallbearbeitung, Pneumatik und Office- und PC-Kurs gefallen. Während der Zeit im Unternehmen haben wir selbstständig Arbeitsaufträge bearbeitet und diese anschließend mit den Ausbildern besprochen. Dabei konnte ich das theoretisch erlernte Wissen direkt auch praktisch umsetzen, wodurch es nie langweilig wurde.

Nach dem ersten halben Jahr ging es dann an der Hochschule weiter. Im ersten Semester geht es mit Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Programmieren los. Neben den Vorlesungen haben wir Übungen, Tutorien und verschiedene Versuche in Elektrotechnik.

Während des Semesters kann man seine Arbeitszeiten individueller gestalten, wodurch man schnell selbständiges Arbeiten lernt. Durch den Laptop, der uns durch das Unternehmen zur Verfügung gestellt wird, fällt es leicht den Kontakt mit den anderen Azubis und dualen Studenten zu halten, um auch digital zusammenzuarbeiten.

Die Kombination aus dem Lernen im Betrieb und an der Uni verknüpft Theorie und Praxis sehr gut miteinander, sodass man das gelernte Wissen von der Uni im Betrieb direkt praktisch umsetzen kann.

Gefällt mir besonders

  • Viele verschiedene Aufgaben, unterschiedliche Kurse (z. B. Metallverarbeitung und Pneumatik)

Sollte man beachten

  • Das frühe Aufstehen, besonders, wenn man etwas weiter weg wohnt

Mein Tipp für euch

Du solltest Spaß daran haben, viele neue Dinge zu lernen und dich gut selbständig organisieren können.

Mein Job auf einen Blick

  • Art der Ausbildung: Dual, ausbildungsintergrierend
  • Dauer der Ausbildung: 4,5 Jahre
  • Fachbereich: Technisch
  • Arbeitsumfeld: Büro, Werkstatt, Hochschule, Außendienst
  • Arbeitszeiten: Während der Ausbildung meistens feste Arbeitszeiten
  • Anzahl Urlaubstage: 30

Mein Arbeitstag auf einen Blick

  • 07:00: Betrieb: Arbeitsbeginn ist um 7:00 Uhr, danach arbeitet jeder an seinem Arbeitsauftrag weiter und man tauscht sich mit den anderen Azubis und Studenten, sowie den Ausbildern aus.
  • 15:30: Arbeitsende ist um 15:20 Uhr.
  • 08:00: Uni: Der Tagesablauf ist hier von der Anzahl der Vorlesungen und Veranstaltungen abhängig, meistens sind die Vorlesungen zwischen 8:00 und 15:40 Uhr.

Du könntest dir vorstellen, dein Duales Studium auch bei der Stromnetz Hamburg GmbH zu machen? Schau dir unbedingt die freien Stellen an und bewirb dich!

1 passende freie Stellen bei Stromnetz Hamburg GmbH: